Playoutfinal gegen Rappi

      GlarnerSüd89 schrieb:

      Dieser wüthrich hält einfach alles, klasse! Da könnten sich unsere goalies mal was davon abschauen....


      Ja unsere torhüter können nichts. Sie sind die schlechtesten in der ganze hockeyschweiz.

      Ach ja nyffeler war letzte saison auch ein topgoalie
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      Luke Schenn schrieb:

      Ich finde die Note Vorstand nicht richtig.

      Hält man - nach dem Kackstart in die Saison und dem überraschenden Rücktritt von ADV - trotzdem die Klasse, dann kann nicht alles falsch gewesen sein. Die Wahl des Coaches war richtig, Kundratek brachte Stabilität, Raffainer wurde verpflichtet, der Vertrag mit Pestoni nicht verlängert, ein Torhütertalent verpflichtet, Herzog geholt. Ganz so schlecht war dies nicht.

      Ich möchte mal andere Vereine in solchen Situationen sehen...

      Wie Halil es sagte, Saison morgen beenden, Trikots verbrennen, gnadenlos abstürzen, Festplatte leeren in den Ferien und dann viel Zeit und Energie in das Sommertraining investieren. Plus zwei Nordamerikaner holen :)


      Die Klasse haben wir gehalten weil Rappi so schlecht ist, nicht wegen der richtigen Trainerwahl. Witolinsch hat gar nichts bewirkt. Aber zugegeben Kundratek war ein guter Transfer.
      Hopp HCD
      Für mich ist die Kommunikation der Liga ganz eigenartig. Da erklärt Denis Vaucher am Tag des möglichen NLB-Titelgewinns, dass die Langenthaler nicht aufsteigen könnten. Was ist das nur für ein Timing :pillepalle: ? Was hat er sich dabei nur gedacht :nixweiss: ? Entweder sagt man von Anfang an, dass die Langenthaler nicht aufsteigen können oder man hält die Klappe bis ein definitiver Entscheid gefallen ist. Aber dass ein Liga-Direktor diesen Entscheid zu einem solchen Zeitpunkt vorwegnimmt, ist für mich unprofessionell.

      Es bleibt zu hoffen, dass der HCD sich davon nicht beirren lässt und nun den 4. Sieg einfährt. Sonst wird das für die Spieler und die Fans ganz schräg, wenn man nicht weiss, ob die Spiele überhaupt noch eine sportliche Relevanz haben. Ganz zu schweigen von einer Ligaqualifikation, die so ja zur Farce würde.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»
      Herzliche Gratulation an Langenthal.

      Aber wird die Liga-Quali nun überhaupt ausgetragen?

      Langenthal kann ja mit diesem Stadion nicht aufsteigen. Gem. einem Bericht auf Hockeyfans
      käme ein Exil auch nicht in Frage. Sie könnten ja beim SCB mal anfragen :aetsch:
      !!!! Meine Meinung !!!!

      2011 - 90 JAHRE - 45 TITEL "30 MEISTERTITEL - 15 SPENGLER-CUP-TURNIERSIEGE"

      hcd_ladina_1999 schrieb:

      Luke Schenn schrieb:

      Ich finde die Note Vorstand nicht richtig.

      Hält man - nach dem Kackstart in die Saison und dem überraschenden Rücktritt von ADV - trotzdem die Klasse, dann kann nicht alles falsch gewesen sein. Die Wahl des Coaches war richtig, Kundratek brachte Stabilität, Raffainer wurde verpflichtet, der Vertrag mit Pestoni nicht verlängert, ein Torhütertalent verpflichtet, Herzog geholt. Ganz so schlecht war dies nicht.

      Ich möchte mal andere Vereine in solchen Situationen sehen...

      Wie Halil es sagte, Saison morgen beenden, Trikots verbrennen, gnadenlos abstürzen, Festplatte leeren in den Ferien und dann viel Zeit und Energie in das Sommertraining investieren. Plus zwei Nordamerikaner holen :)


      Die Klasse haben wir gehalten weil Rappi so schlecht ist, nicht wegen der richtigen Trainerwahl. Witolinsch hat gar nichts bewirkt. Aber zugegeben Kundratek war ein guter Transfer.


      Dann hast du unter Witolinsch definitiv keine Spiele gesehen. Oder es fehlt dir noch ein ganzes Stück Hockeyverstand.
      Habe es ja schon beim Ausscheiden der Oltener geschrieben, dass der einzige Aufstiegskandidat weg ist. Das Chaux-de-Fonds das Geld für die NLA nie zusammenbringen würde ist kein Geheimnis, die haben diese Saison etwas auf die Pauke gehauen wegen dem 100 Jahr Jubiläum, und sich das Ziel B-Meister gesteckt. Und in Langenthal wird um die neue Eishalle debattiert und abgestimmt, weil die alte „unrettbar“ ist und sich die Investitionen kaum lohnen, um sie für die Mindestanforderungen der NLB zu erhalten. Das war schon längst in den Medien und ist keineswegs eine Neuigkeit. Man hätte am Tag, wo Olten ausschied, die Saison für die A-Teams beenden können.
      @hcd_ladina_1999


      Nur mal als kleine Info, vonwegen Witolinsch hat nichts bewirkt.

      Del Curto
      21 Spiele
      20 Punkte (0.95 Punkte pro Spiel)
      46 Tore (2.19 Tore pro Spiel)
      78 Gegentore (3.7 Gegentore pro Spiel)

      Witolinsch
      25 Spiele
      31 Punkte (1.24 Punkte pro Spiel)
      69 Tore (2.76 Tore pro Spiel)
      75 Gegentore (3 Gegentore pro Spiel)

      (Die unnötigen Relegationsspiele und Playouts sind da nicht einberechnet)

      Witolinsch holte also mehr Punkte pro Spiel, sie trafen mehr und bekamen weniger Gegentore.
      Dazu muss man bedenken, dass Witolinsch eine kranke Mannschaft übernommen hat und zu erst das Team wieder zu einer Einheit bilden musste. Was ihm übrigens gelungen ist!

      Wer erwartete, dass Witolinsch den HCD noch in die Playoffs führte, der ist definitiv ein Träumer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „halil“ ()

      halil schrieb:

      @hcd_ladina_1999


      Nur mal als kleine Info, vonwegen Witolinsch hat nichts bewirkt.

      Del Curto
      21 Spiele
      20 Punkte (0.95 Punkte pro Spiel)
      46 Tore (2.19 Tore pro Spiel)
      78 Gegentore (3.7 Tore pro Spiel)

      Witolinsch
      25 Spiele
      31 Punkte (1.24 Punkte pro Spiel)
      69 Tore (2.76 Tore pro Spiel)
      75 Gegentore (3 Gegentore pro Spiel)

      (Die unnötigen Relegationsspiele und Playouts sind da nicht einberechnet)

      Witolinsch holte also mehr Punkte pro Spiel, sie trafen mehr und bekamen weniger Gegentore.
      Dazu muss man bedenken, dass Witolinsch eine kranke Mannschaft übernommen hat und zu erst das Team wieder zu einer Einheit bilden musste. Was ihm übrigens gelungen ist!

      Wer erwartete, dass Witolinsch den HCD noch in die Playoffs führte, der ist definitiv ein Träumer.


      dazu hat er einige Junge eingebaut - Namen, die man vorher noch nicht kannte. Und die haben ihre Aufgabe souverän gemacht.

      PS: Wahnsinn, dass die Gegentore immer noch so zahlreich sind. Auch unter Witolinsch.
      Für mich hat Witolinsch einen sehr guten Job gemacht. Ganz fertig ist er ja noch nicht, da noch ein Sieg fehlt, der hoffentlich heute Abend eingefahren wird. Er hat die Mannschaft in einer sehr kritischen Phase übernommen. Es war die schwierigste Saison für den HCD seit über 20 Jahren. Ich würde es begrüssen, wenn man mit ihm weitermachen würde. So hätte er die Möglichkeit im Sommer intensiv mit der Mannschaft zu arbeiten.
      Gratulation an SC Langenthal (Blau/Gelb :thumbsup: ) verdienter Meister.

      Wir hatten schon X verschiedene Modele für den AUF/ABstiegs Modus.
      Schluss und Endlich gehts nur übers Geld, Wer Oben oder Unten ist. :nixweiss:

      Ich bin immer mehr der Meinung man sollte den NHL Modus übernehmen. (bin sonst überhaupt kein Ami Fan :nein: :motz: )

      Es gibt die Wirtschaftlichen Kriterien, Stadion, Junioren Förderung, Farm Team usw..

      WER alles erfühlt Steigt AUF. Die Liga kann auch mit 11,12 oder 13 Teams funktionieren.
      Die Clubs könnten in Ruhe Ihre Stadion Bauen (Umbauen),
      man kann auch mal 2, 3 Saison was Aufbauen mit Jungen bis man wider um den Titel Spielt.
      usw. . . es gibt noch einig Argumente dafür das eine Hockey Firma in Ruhe Arbeiten kann.
      H C D für immer, leidenschaftlicher Fan since 1979

      Ciao ARNO, DANKE für die 22 Erfolgreichen schönen Jahre.

      @zapa
      so wie es zur Zeit läuft macht der jetzige Zusatand wenig Sinn. Rechnet man die B-Meister zusammen die in den letzten 18 Jahren aufgestiegen sind, ergibt dies ca alle 3 Jahre einen potentiellen Aufsteiger. Basel (2x), Lausanne (2x) Biel, Langnau und Rappi. Alles Vereine mit guter Infrastruktur. Man kann ja kleineren aber oft stark spielenden Vereinen wie Visp, Langenthal, Ajoie welche in den letzten 10 Jahren 6 Titel holten nicht verbieten in ihrer Liga den Pokal zu gewinnen. Die Liga ist halb gespickt mit Farmteams die keiner will, weder sportlich noch finanziell.Wenigstens sollten die erwähnten Traditionsteams die Chanche haben ohne Diskussion etc den Titel holen zu können. Und ja, die oberste Liga für 3-4 Jahre zu schliessen wäre vermutlich keine schlechte Idee. Auch wenn die Verfechter des Auf/Abstiegs dann wieder laut schreien. Der jetzige Zustand hat auch nix mit Fairness zu tun.
      So könnten auch SL Vereine die Zeit nutzen für eine Verbesserung ihrer Infrastruktur.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()