Preseason 2019/2020

      Ein Sieg war drin gelegen. Vorallem im 2. Drittel hätte mehr rausspringen müssen. Da war der HCD überlegen.

      Im letzten Drittel dann wieder ausgeglichen. Und die Verlängerung gehörte dann Schwenningen.

      Positiv bleibt, dass die Mannschft Potential hat. Und Aeschlimann im Tor war heute stark. Das sieht alles gar nicht so schlecht aus.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      1. Drittel...klar zu Gunsten von Schwenningen, ohne Aeschlimann, der sackstark gehalten hat, hätte der HCD gut und gerne mit 2-3 Toren im Rückstand sein können...1:1 Drittelsresultat war ziemlich schmeichelhaft
      2. Drittel...total verkehrte Welt...jetzt war der HCD ganz klar am Drücker...nach 40 Minuten hätte der HCD mit 2-3 Toren führen können...er hatte das physische Spiel der Deutschen angenommen und endlich so gefightet wie in früheren Zeiten (so wie im 2. Drittel muss in jedem Spiel der Meisterschaft gekämpft werden...). Schöne schnelle Kombinationen waren plötzlich zu sehen mit Alleinvorstössen vor dem Goal...allerdings hielt der Keeper der Deutschen auch sehr gut...
      3. Drittel und Verlängerung...Spiel nicht mehr mit gleicher Intensität...beide mit Chancen zur Entscheidung
      Penaltyschießen...Glück auf der Seite von Schwenningen...Penalty von Palushaj sah ich schon im Nethimmel, leider Latte...HCD hätte mit 2:0 geführt...am Schluss symptomatisch, dass mit Bourke (CAN) und Cannone (USA) 2 der mindestens 6 Ausländer im Team ihre Penalties noch versenkten, welche schon in der regulären Spielzeit getroffen hatten.
      Neue...Tedenby (nur 40 Minuten auf Eis) schnell, wendig, trickreich und mit hervorragender Stocktechnik, allerdings physisch wenig zu melden, da so klein...könnte aber sehr gut kommen...wie auch Palushaj...auch er sehr schnell und technisch versiert, sehr gute Schüsse...Guerra wird die Stütze in der Verteidigung...Kienzle noch Unsicherheitsfaktor...
      Fazit: Mannschaft hat definitiv Potenzial...allerdings muss ein jeder immer gegen jeden Gegner in der Meisterschaft so kämpfen wie im 2. Drittel, dann kann die Playoff Quali bewerkstelligt werden, ansonsten könnte es wieder schwierig werden...
      Klar, noch früh, Mannschaft hat noch 1 Monat Zeit sich zu finden...hätte auch gedacht, dass man Schwenningen putzen muss aufgrund deren Stärke...trotzdem sollten wir die DEL nicht unterschätzen...alles in Allem bin ich aber positiv gestimmt...Hopp HCD!!! Freude herrscht wieder
      Ich war vor Ort 7:0 (3:0/1:0/3:0)

      1. Drittel Thurgau begann stark und hatte auch einige gute Abschlüsse, die Davoser nutzten zu Beginn gleich zwei Chancen zu zwei Toren
      2. Drittel schnelles Tor vom Hcd, danach flachte das Spiel ziemlich stark ab, Penalty für Thurgau wurde von Joren gehalten.
      3. Drittel Davos legte etwas Tempo zu und kam zu drei weiteren Toren.
      Das gesamte Spiel war ein lockerer Sieg aber nicht wirklich ein Test. Hinten recht abgeklärt. Besonder gut gefiel mir Herzog vor dem Tor.
      Das Spiel heute hab ich leider nicht gesehen. Ist aber Wichtig, einen klaren Sieg gegen den HC Thurgau gelandet zu haben.

      Aufgefallen ist mir, dass Herzog zwei Tore geschossen hat. Herzog hat mir die beiden Spiele davor schon sehr gut gefallen. Er ist ein Aktivposten und hatte einige gute Aktionen in Sursee und auch gestern gegen den SERC.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Mein Fazit aus den Spielen in Kreuzlingen.

      Aeschlimann hat mir sehr sehr gut gefallen im Tor. Einige Big Saves waren dabei, hoffen wir das er es auch in der Meisterschaft beweist.
      Joren, der Mann braucht nur Vertrauen und man soll unbedingt auch auf ihn setzen. So kommt er zu guten Leistungen. Klar, Thurgau war nicht der grosse Gradmesser, aber was er halten musste, tat er souverän, bis auf eine Szene, da hatte er grosses Glück.

      Verteidigung:
      Viele Fehlpässe beim Spielaufbau. Viele Unsicherheiten, die dringend abgestellt werden müssen.
      Hinter dem eigenen Tor zu viele Scheibenverluste (gg. Schwenningen)
      Es gab aber auch durchaus positives. Kienzle gefiel mir z.b. ganz gut. Er kann die nötige Ruhe mit seiner Erfahrung sicherlich reinbringen, auch Guerra gefiel mir.
      Nygren schon um welten besser als die ganze letzte Saison :)
      Ich bin zuversichtlich, schliesslich waren das erst Testpiel 2 und 3.

      Sturm:
      Gegen Schwenningen im Abschluss gesündigt, viele Chancen liegen gelassen.
      Insgesamt haben sie sich sehr viel mal selbst ausgebremst, da sie die Scheibe nicht gut angenommen hatten.
      Der eine Pass zu viel ist bei einigen immer noch im Blut, das muss aufhören. Es muss mehr geschossen werden und vor allem genauer geschossen werden, sonst geht sicherlich bald mal ein Plexiglas hinter dem Tor kaputt.
      Aber auch hier gab es einiges Positives. Palushaj hat einen guten Schuss, denke das könnte der Skorer werden.
      Tedenby spielte nur zwei Drittel, war bis da vor allem im Power Play der Lenker und Denker. Kleiner flinker Mann, kann gut kommen.

      Warten wir aber mal weitere Testspiele ab.
      Denke das sie immer besser in Schwung kommen und das Wohlwend System auch greift.
      Gute Ansätze waren da, muss aber natürlich noch stark verbessert werden.

      Momentan, solange niemand verletzt ist, ist das Kader noch recht gross.
      Da wird dann sicherlich der eine oder andere zuschauen müssen.
      Ich habe kein Spiel gesehen, aber die Zusammenfassungen klingen in etwa gleich wie die letzten 2 Jahre........ !
      Solange ende Quali der HCD grün ist, ist das alles mehr als nur egal......eigentlich müsste man sogar mit Rang 10 zufrieden sein.

      Vorbereitungsspiele sind Vorbereitungsspiele....und Meisterschaft ist Meisterschaft.......

      GoGo HCD!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Von Leuten, die immer alles besser wissen, können wir nichts lernen. (Ernst Ferstl)