Spengler Cup 2019

      Zuri_72 schrieb:

      Sorry, aber Wohlwend operiert gerade am offenen Herzen des HCD.



      Oder um es noch etwas dramatischer auszudrücken: Raffainer und Wohlwend sind drauf und dran dem HCD das Beatmungsgerät abzuschalten. Spätestens dann, wenn die diesjährige Taktik auch in Zukunft zum Zuge kommen sollte...
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Klar....gegenüber zahlenden Zuschauern nicht unbedingt hübsch um nicht zu sagen zum ko......! Aber wenn man das Turnier wirklich ernst nimmt und gewinnen will, nach dem gestrigen Resultat, eine taktische Möglichkeit.
      Und auch klar.....ein komischer Modus, aber welcher Modus vermeidet solche Spiele?

      Ich wäre wahrscheinlich auch sauer wenn ich in der Halle sitzen würde.
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)

      Zuri_72 schrieb:

      Da wird rauf und runter gebetet, dass es ohne Spenglercup kein Spitzeneishockey in Davos geben würde und jetzt diese Farce. Sorry, aber Wohlwend operiert gerade am offenen Herzen des HCD. Auch wenn man vielleicht morgen und übermorgen gewinnt, das Ganze wird und muss folgen haben.

      Das Spiel HCD-Canada hat bei SRF seit Jahren die höchste Einschaltquote, wie viele heute wohl früh weg gezappt haben? Die zahlenden Zuschauer vor Ort wurden schon erwähnt. Nebenbei in wie viele Länder wird der SC übertragen und der Gastgeber spielt während 2 Tagen nicht mit vier Linien, mit Verteidigern im Sturm etc. etc.

      Und wir regen uns tatsächlich auf, dass in Teilen der CH der SC als Grümpelturnier wahrgenommen wird? Oder für UFA werden Konsequenzen gefordert und man fordert ganz auf KHL-Teams zu verzichten!?!

      Und liebe Taktiker und Pragmatiker....ist es jetzt tatsächlich entscheidend, dass dieses eine Spiel Pause von einzelnen Spielern auf die gesamte Saison hin wirklich so grosse Auswirkungen hat....also ich weiss nicht.

      Glaube kaum, dass die Sponsoren vor Ort, SRF und die Zuschauer sich dies auf Dauer bieten lassen... und wie gesagt der SC ist ja "nur" die Hauptschlagader des ganzen Gebildes HCD.


      Auf den Punkt gebracht.
      Was ist dann hier drin los... Soo wie ich es sehe, bin ich der einzige hier mit einer anderen Meinung.

      Ich verliere lieber ein bedeutungsloses Gruppenspiel und gewinne im KO-Spiel als umgekehrt. Für mich persönlich zeigt dies, dass der HCD dieses Turnier unbedingt gewinnen will und daher alles auf den Viertelfinal setzt und das heutige Spiel opfert. Ich würde es eine Sauerei finden, wenn man so ein Line-Up im Viertel, Halbfinal oder Final sehen würde. Zudem wurde vertraglich abgemacht, dass die Verstärkungsspieler auch mal pausieren müssen - hätten wir dies besser morgen gemacht?

      Zudem haben wir schon X-Mal auch mit der Stammmanschaft hohe Niederlage gegen Team Canada kassiert. Wer sagt, dass wir mit einer besseren Aufstellung nicht auch 4-0 verloren hätten?

      Und ich gehe davon aus, dass bei einem Sieg gegen CZE gestern, das LineUp heute auch komplett anders ausgesehen hätte...

      Ich finde, Wolvo und der sportlichen Führung kann man überhaupt keinen Vorwurf machen - sie machen alles für den Turniererfolg.
      Eher jenen Personen, welche den Modus festlegten und dies möglich macht
      @BigJoe, wenn der HCD das Turnier gewinnen hätte wollen dann hätte man gegen Trinec schon Vollgas gegeben. Von Anfang an auf 5 Spiele zu spekulieren ist einfach nur dumm! Und die vielen Zuschauern zu verarschen ist auch dumm, der SC ist sehr wichtig für den HCD, wird nun aber auch dank Wohlwend und Raffainer immer mehr zum Grümpelturnier! Das wird auch den Sponsoren nicht gefallen...

      BigJoe schrieb:

      Was ist dann hier drin los... Soo wie ich es sehe, bin ich der einzige hier mit einer anderen Meinung.

      Ich verliere lieber ein bedeutungsloses Gruppenspiel und gewinne im KO-Spiel als umgekehrt. Für mich persönlich zeigt dies, dass der HCD dieses Turnier unbedingt gewinnen will und daher alles auf den Viertelfinal setzt und das heutige Spiel opfert. Ich würde es eine Sauerei finden, wenn man so ein Line-Up im Viertel, Halbfinal oder Final sehen würde. Zudem wurde vertraglich abgemacht, dass die Verstärkungsspieler auch mal pausieren müssen - hätten wir dies besser morgen gemacht?

      Zudem haben wir schon X-Mal auch mit der Stammmanschaft hohe Niederlage gegen Team Canada kassiert. Wer sagt, dass wir mit einer besseren Aufstellung nicht auch 4-0 verloren hätten?

      Und ich gehe davon aus, dass bei einem Sieg gegen CZE gestern, das LineUp heute auch komplett anders ausgesehen hätte...

      Ich finde, Wolvo und der sportlichen Führung kann man überhaupt keinen Vorwurf machen - sie machen alles für den Turniererfolg.
      Eher jenen Personen, welche den Modus festlegten und dies möglich macht


      Sportlich gesehen, macht dieser Entscheid absolut Sinn.
      Ob wir das gut finden oder nicht: beim Spengler Cup ist nicht der Pokal das wichtigste für den HCD ist, sondern der kommerzielle Erfolg (=Gewinn, der das Turnier abwirft). Und solche Entscheide helfen nicht.
      Warum soll ich künftig 150.- hinblättern, wenn ich eh nur das "B-Team" auf dem Eis sehe?
      Klar, dass der Modus dies zulässt, ist weder die Schuld von Raffainer noch von Wohlwend.
      Aber wenn in den ersten Tagen eh nur "Rumpfteams" auf dem Eis stehen, dann kann man künftig ja auch erst für die "spannenden" Spiele Tickets kaufen - sofern der HCD dann noch dabei ist.
      Die halbe Mannschaft schonen ist noch keine Garantie, dass man am Schluss am 31.12. um den Pokal spielt.

      Eine Modusanpassung wäre sicherlich eine Überlegung wert, vielleicht hätte man aber heute halt aus genannten Gründen andere Entscheide fällen müssen - oder wenigstens nicht ganz so auffällig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „#94“ ()

      Nein, man hat nicht alles richtig gemacht. Es gibt keine Klausel, dass alle drei gleichzeitig pausieren müssen. Diese Entscheidung ist zu kurzfristig gedacht und könnte sich noch rächen. So etwas darf sich nie mehr wiederholen! Da muss der Verwaltungsrat einschreiten, damit der Spengler Cup nicht zerstört wird!

      Ich gehe seit über 20 Jahren an den Spengler Cup. Aber so geärgert über den HCD habe ich mich noch nie.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»

      philippe88 schrieb:

      martino86 schrieb:

      Leute Leute... Es wird gemunkelt, der HCD darf die Verstärkungsspieler nicht in allen Spielen einsetzen... sollte das wahr sein, dann hat man alles richtig gemacht.


      das war doch schon immer so?


      jap, das war schon immer so. Heisst ja aber nicht, dass nebst den Verstärkungsspieler im gleichen Spiel auch die eigenen Ausländer geschont werden müssen.

      martino86 schrieb:

      Leute Leute... Es wird gemunkelt, der HCD darf die Verstärkungsspieler nicht in allen Spielen einsetzen... sollte das wahr sein, dann hat man alles richtig gemacht.

      Man war nicht weit weg von Canada und hätte JvP die 3 haltbaren nicht bekommen, wäre es sogar spannend geworden.


      Nein, man hat nicht alles richtig gemacht. So ist der Spengler Cup in der Tat nur ein Grümpelturnier.
      Da dürfen wir uns nicht ärgern, wenn die Zuschauer künftig nicht mehr bereit sind, solche Preise zu bezahlen.

      Zudem glaube ich, hatte der HCD (resp. Buser) in den vergangenen Tagen/Wochen schon für genügend Negativschlagzeilen gesorgt, da könnte man auf weitere gut verzichten. Nun wird in den Medien - verständlicherweise - in Frage gestellt, ob das für den Zuschauer so Spass macht oder nicht.
      Ich bin auch der Meinung das man eben gerade solche taktische Entscheide nicht macht wenn es ein "Showturnier" ist und es um nichts geht.
      Solche Entscheide sind zwar nicht gerade Publikumsfreundlich, aber wenn man das Turnier ernst nimmt und alles versucht um es zu gewinnen ist dieser Entscheid vorerst mal richtig! Wenn man Morgen trotzdem verliert hat es nichts gebracht, aber man hat alles versucht. Ich möchte aber die Kommentare hören wenn man das Spiel heute nicht mit dieser Aufstellung sondern mit einer Topaufstellung gespielt hätte und auch verloren hätte oder nicht mit 4 Toren unterschied gewonnen hätte und dadurch morgen geschwächt wäre. Die Kommentare kämen aus einer anderen Ecke mit anderen Vorwürfen!

      Ganz klar: wenn man ein teures Ticket kauft um den Klassiker Team Canada gegen HCD zu besuchen ist die HCD Aufstellung mehr als nur ärgerlich, aber nüchtern gesehen sehe ich den HCD lieber im Final gegen das Team Canada in top Aufstellung wie im Spiel heute!

      Der Modus ist sicher nicht optimal, aber nochmals ...in welchem Modus gibt es keine unwichtigen Spiele die zur farce werden können? Eigentlich nur im Cup Modus! Wer gewinnt ist weiter, wer verliert ist weg vom Fenster! Aber ich denke das ist auch nicht unbedingt wünschenswert.
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)

      GoGoHCD schrieb:

      Ich bin auch der Meinung das man eben gerade solche taktische Entscheide nicht macht wenn es ein "Showturnier" ist und es um nichts geht.
      Solche Entscheide sind zwar nicht gerade Publikumsfreundlich, aber wenn man das Turnier ernst nimmt und alles versucht um es zu gewinnen ist dieser Entscheid vorerst mal richtig! Wenn man Morgen trotzdem verliert hat es nichts gebracht, aber man hat alles versucht. Ich möchte aber die Kommentare hören wenn man das Spiel heute nicht mit dieser Aufstellung sondern mit einer Topaufstellung gespielt hätte und auch verloren hätte oder nicht mit 4 Toren unterschied gewonnen hätte und dadurch morgen geschwächt wäre. Die Kommentare kämen aus einer anderen Ecke mit anderen Vorwürfen!

      Ganz klar: wenn man ein teures Ticket kauft um den Klassiker Team Canada gegen HCD zu besuchen ist die HCD Aufstellung mehr als nur ärgerlich, aber nüchtern gesehen sehe ich den HCD lieber im Final gegen das Team Canada in top Aufstellung wie im Spiel heute!

      Der Modus ist sicher nicht optimal, aber nochmals ...in welchem Modus gibt es keine unwichtigen Spiele die zur farce werden können? Eigentlich nur im Cup Modus! Wer gewinnt ist weiter, wer verliert ist weg vom Fenster! Aber ich denke das ist auch nicht unbedingt wünschenswert.


      Es gibt aber keine Garantie, dass man durch den Entscheid heute im Final gegen Kanada spielt.