Kläglich und unprofessionell

      Kläglich und unprofessionell

      Wie die Mannschaft und der Coaching-Staff vom HCD heute aufgetreten sind ist einfach nur kläglich und unprofessionell. Wolwo muss spätestens nach dem 3:0 das Time-Out nehmen, aber man wartet lieber bis zum 6:3. Die dummen Strafen von Tedenby und Lindgren sind einfach zum kotzen, Büehli (war ein sauberer Check) und Wieser sowie Meyer ok, der Rest ein Hühnerhaufen und überheblich. Bedenklich dass man so viele Strafen erhält, obwohl man weiss, dass man in Unterzahl schwach ist und Ajoie stark. Die Mannschaft war entweder sehr schlecht vorbereitet oder befolgte die Anweisungen vom Coaching-Staff nicht, beides wäre bedenklich. Die Niederlage war nicht dumm, sondern kläglich und völlig unprofessionell.
      ambühls check war einfach viel zu spät, darum unerlaubter körperangriff. der puck war schon lange weg. früher durfte man noch checken, seit einigen jahren eben nicht mehr. ambühl weiss das ganz genau.

      war heute nicht der schiri schuld? er gab ja nur gegen den hcd strafen
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      Vielleicht wollte man den Cup nicht gewinnen. Eine andere Erklärung kann es für diesen miserablen Auftritt der Mannschaft und Staff nicht geben!
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Klar war es heute ein Scheiss-Spiel und eine sehr schwache Leistung. Hier drin wird jetzt aber wieder einmal masslos übertrieben.

      Der HCD steht in den Top 4 der Liga und stand im Cupfinal. Jeder, aber wirklich jeder, Fan hätte dies vor 12 Monaten unterschrieben. Der Staff hat eine unglaublich gute Arbeit geleistet und wenn ich Forderungen lese wie "Immonen raus" dann möchte ich euch daran erinnern dass die HCD-Defensive in dieser Saison ca. 70 Tore weniger erhalten hat als letztes Jahr. Klar muss das Boxplay besser werden, aber ich sehe Fortschritte (zwar nicht heute aber generell schon).

      Ich freue mich auf die Playoffs und da traue ich dem HCD einiges zu. Und wenn wir im Viertelfinal mit 0:4 rausfliegen, hat mich die Mannschaft über die ganze Saisom trotzdem positiv überrascht und mir viele freudige Momente beschert.

      Und übrigens, Gratulation an Ajoje!
      Bei dieser Niederlage möchte ich weder Wolwo noch dem restlichen Staff die "Schuld" geben.
      Wenn man soviele unnötige Straffen kassiert mit dem Wissen dass der Gegner sehr stak im PP und man selber eher schwach im BP ist, ist das ein totales unterschätzen und nicht ernstnehmen des Gegners und zwar von denen die auf dem Eis stehen! Wenn man sieht wer die Strafen bekommt wird noch mehr klar, die " Stars der Mannschaft"! Nygren, Lindgren, AA, Tedenby, die Ausnahme aber nicht weniger blöd, Herzog und Äschlimann.
      Die Frage wäre langsam: wer ist wirklich der Chef beim HCD? Wolvo oder ev Lindgren....oder sogar AA?
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.(Theodor Fontane)
      @GoGoHCD
      Da bin ich anderer Meinung. Auch der Coach trägt seinen Teil an Verantwortung am heutigen mehr als peniblen Auftitt! Die Mannschaft war schlicht nicht bereit! Dafür ist der Trainer zuständig, die Mannschaft auf den Punkt vorzubereiten, dass sie bereit ist alles zu geben! Das war heute schlicht nicht der Fall!
      Warum kam kein Impuls von der Bande? Torhüterwechsel? Timeout bevor das Spiel entscheiden war. Gar nichts ist von dieser Sete gekommen!
      Wohlwend ist mir vorgekommen wie Scolari, als Brasilien an der Heim WM von Deutschland abgeschlachtet wurde und nichts unternommen hat und viel zu spät reagiert hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Murmeltier“ ()

      Potzblitz schrieb:

      Klar muss das Boxplay besser werden, aber ich sehe Fortschritte (zwar nicht heute aber generell schon).

      Ich weis ja nicht, wo du die Fortschritte beim Boxplay siehst, ich sehe seit Wochen nur noch Rückschritte. Heute war die Krönung einer miserablen Leistung mit nicht weniger als 5 Toren!
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Murmeltier schrieb:

      @GoGoHCD
      Da bin ich anderer Meinung. Auch der Coach trägt seinen Teil an Verantwortung am heutigen mehr als peniblen Auftitt! Die Mannschaft war schlicht nicht bereit! Dafür ist der Trainer zuständig, die Mannschaft auf den Punkt vorzubereiten, dass sie bereit ist alles zu geben! Das war heute schlicht nicht der Fall!
      Warum kam kein Impuls von der Bande? Torhüterwechsel? Timeout bevor das Spiel entscheiden war. Gar nichts ist von dieser Sete gekommen!
      Wohlwend ist mir vorgekommen wie Scolari, als Brasilien an der Heim WM von Deutschland abgeschlachtet wurde und nichts unternommen hat und viel zu spät reagiert hat.


      Ook......das Timeout müsste nach dem 2:0, spätestens nach dem 3:0 kommen, das stimmt.
      Aber dass die entscheidenden dummen Fouls(ausgenommen Nygrens...das ist wirklich dumm gelaufen) von den Spielern kommen die eigentlich auf dem Eis als VORBILDER und Leistungsträger walten sollten...für mich unbegreifflich und unverständlich!!
      Typisch AA, er war bereits bei seinem Foul gefrustet.....wie sonst kann man so ein dummdämliches Foul begehen!! Wooooooo sind die hochbezahlten Leistungsträger beim HCD wenn es brenzlig wird!! AA zeigt wenigstens immer Einsatz bis zum Umfallen, aber von Lindgren erwarte ich viiiiel mehr und zwar nicht nur Tore und Assists, sondern auch Charakter und Einsatz! Sorry, aber wenn es gut läuft ist es einfach Führungsspieler zu sein, wenn es nicht gut läuft wäre es aber wichtig Marken zu setzen und zumindest Einsatz zu zeigen! Heute waren das AA und Du Bois und mit Abstrichen noch Tedenby.....mehr Führungsspieler habe ich nicht gesehen! Und ich rede nur von den Führungsspieler, Andere haben durchaus wenigstens Einsatz gezeigt...
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.(Theodor Fontane)

      Murmeltier schrieb:

      Auch der Coach trägt seinen Teil an Verantwortung am heutigen mehr als peniblen Auftitt! Die Mannschaft war schlicht nicht bereit! Dafür ist der Trainer zuständig, die Mannschaft auf den Punkt vorzubereiten, dass sie bereit ist alles zu geben! Das war heute schlicht nicht der Fall!


      weisst du ob die mannschaft vom staff falsch vorbereitet wurde? ich bezweifle das gewaltig, so ist wolwo nicht. spieler sind menschen keine programmierte roboter, den kopf kann kein trainer bearbeiten, der spieler muss verstehen und wollen!

      Muss man ernsthaft spieler auf einen Final motivieren? falls ja, dann haben die spieler den falschen beruf.
      der trainer kann das team richtig einstellen usw doch wenn diese nicht fähig sind diszipliniert zu spielen kann der beste trainer nichts machen.
      wenn der coach das team warnt heisst das noch lange nicht das die spieler einen b-ligisten ernst nehmen. die spieler entscheiden was sie auf dem eis machen, der trainer ja nicht sagen: "jetzt schiessen, besser einen pass geben usw.


      klar hat wolwo auch seinen teil zur niederlage beigetragen, aber spielen tun andere. von den allen erwarte ich dass sie 100% geben und ganz viel eigenverantwortung ins spiel bringen.
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      @ pauli
      Mit manchen Punkten gehe ich mit Dir einig. Aber der Trainer ist nun mal der Captain an Bord. Wenn man gegen einen Unterklassigen bei 7 Strafen 5 Tore kassiert, stimmt einiges nicht. Dass Hazen und Devos viele Tore schiessen war bekannt. Das Boxplay ist schon die ganze Saison die Schwachstelle. Gestern war diesbezüglich der Höhepunkt! Und an einem guten oder schlechten Boxplay hat auch der Coaching Staff seinen Anteil. Man tut nun gut daran die nötigen Schlüsse daraus zu ziehen, bevor die Playoff beginnen.

      Straefe schrieb:

      So wie ich mich errinnern kann, hat Kloten mit Immonen auch ein übles Boxplay


      Gemäss den Statistiken von Hockeyfans hatte Kloten 17/18 eine Quote von 82% (noch ohne Immonen), in der Saison 18/19 dann eine Quote von 81%, mit Immonen.

      In den Saisons 13/14 - 17/18 hatte der EVZ im Schnitt eine Quote von 82%, nach dem Weggang von Immonen 18/19 eine Quote von 85%, diese Saison 76%.

      Die schlechte Quote nur im anzuhängen, ist sicherlich nicht ganz richtig.
      Dennoch: er ist für das Boxplay zuständig und sollte Lösungen finden, wie man hier eine Verbesserung herbeiführen kann.
      dubois aussagen, man sei zu passiv und traf falsche entscheidungen sagen alles. immonen sagt ganz sicher etwas anderes und lässt sicher auch anders trainieren. doch es nützt der beste lehrer nichts wenn die schüler nichts lernen wollen.

      was soll immonen denn anders machen, er kann ja nicht ein knopf drücken und die spieler funktionieren

      in den special teams spielen gestandene profis sogar natispieler, die sollten genug erfahrung haben und nicht solche eklatante fehler machen
      Wenn Sie dieses Trikot tragen, repräsentieren Sie sich und Ihre Teamkollegen, und der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      Schön wäre auch wenn die Spieler lernen und lernen und besser werden....dann kommts noch viiiel besser....... :saint: :rolleyes: .
      Besonders in sachen Leadership haben einige, ich denke sehr gut bezahlte Spieler, ein kleineres bis grösseres Manko. :whistling:
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.(Theodor Fontane)