Qualiendspurt vs. Bern (h), Ambri (a) und Rappi (h)

      halil schrieb:

      auch wenn es mich ziemlich ankotzt keine PO's zu sehen. es hat auch positives
      der EVZ wird nicht meister
      wir spielen champions leaque
      die letzte bauetappe könnte früher beginnen
      wir sparen uns nerven

      Also nicht, dass ich einen "Qualisieger-Meister" möchte. Aber es wäre ja schon noch witzig, wenn's Zug nicht mal auf diesem Weg schafft :D
      Egal, wie es weiter geht: die Saison hat für mich sehr viel positives!

      ob die letzte Bauetappe wirklich früher beginnen kann?
      Sind die involvierten Unternehmen so flexibel?
      wäre immerhin etwas positives, wenns keine PO gibt. Aber das erste Heimspiel findet dennoch nicht früher statt.
      Der EVZ hat doch am Samstag absichtlich gegen Zürich verloren, da sie die Hosen gestrichen voll hatten auf den SCB treffen zu können im Viertelfinale, was ja am Samstag durchaus bis zur letzten Sekunde im Duell Lausanne-Bern möglich gewesen wäre: Bern hätte nur innerhalb der 60 Minuten ausgleichen brauchen und dann in der Verlängerung oder im Penaltyschiessen gewinnen und Schwupps, wäre Bern im Playoff gewesen, da Ambri in Lugano relativ früh alles klar gemacht hat.

      Nichtmal der Corona-Virus und Geld in Hülle und Fülle hilft dem Apotheker-Verein (welch Ironie) aus Briefkasten-City zum Meistertitel :schmeissmichweg:
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Ich glaube auch nicht, dass der BR von seiner Linie abrückt. Ob diese Massnahmen wirklich geholfen haben, damit wir bisher nicht mehr Fälle haben, weiss ich nicht. Schliesslich haben (mit Ausnahme von Italien) alle umliegenden Länder trotz weniger strenger Massnahmen verhältnismässig weniger Fälle. Nur hat man hier natürlich auch keine genauen Zahlen, wie viele Verdachtsfälle existieren und wie viele Tests denn gemacht wurden. Man hört immer nur die positiv getesteten Fälle. Wenn jetzt z.B. in Italien vielelicht bereits 250'000 Menschen getestet wurden, in der Schweiz vielleicht nur 2'000, würden sich auch die hohen Zahlen in Italien relativieren.

      Ich muss auch zugeben, dass mich die Verbreitung des Virus sehr verwirrt. Wir hatten praktisch in jedem Kanton 1-2 erste Fälle, die fast alle in Norditalien waren. Bei fast jedem Fall gibt es jetzt weitere Fälle von nahen Kontaktpersonen, die den Virus ebenfalls haben. Das hört sich nach einer sehr hohen Quote bei der Ansteckung an. Daher muss doch fast zwangsläufig davon ausgegangen werden, dass schon viel mehr Personen infiziert waren, als die ersten Fälle aufgetaucht sind. Und diese weiteren Personen bestimmt auch schon weitere Personen infiziert haben.
      Auf der anderen Seite wird es doch massiv mehr Personen geben, die im selben Zeitraum sich in Norditalien aufgehalten haben und aktuell keine Symptome zeigen. Das würde dann wieder für eine niedrige Ansteckungsquote sprechen.

      Um zurück zum Thema zu kommen: Vielleicht werden ja Veranstaltungen nur unter gewissen Auflagen erlaubt. In Asien geht ja ausserhalb der Quarantäne-Zonen das Leben auch mehr oder weniger normal weiter, jedoch bekommt man bei Veranstaltungen nur nach einem kurzem Gesundheits-Check Einlass und Menschen mit Grippe-Symptomen werden nicht zugelassen. So etwas wäre vielleicht bei uns auch denkbar, jedoch weiss ich nicht, ob es überhaupt umgesetzt werden könnte.
      Der Bundesrat kann eigentlich das Veranstaltungsverbot nur aufheben wenn die Ansteckungszahlen zurück gehen würden. Dass das bis am 15.03.20 passiert halte ich eigentlich für absolut unmöglich. Ich bin allerdings kein Experte :) .
      Aber wenn man so rundum die Zahlen beobachtet...naja..die Schweiz hat im Moment noch "wenige" Angesteckte und es kommen auch "wenige" dazu. Wenn man unheimliches Schwein hatte (was ich nicht glaube) und es im selben Rahmen weiter geht, kann man natürlich auch auf 2 Arten argumentieren.
      1. Die Massnahmen, unter anderem das Veranstaltungsverbot, haben gewirkt, wir lassen es noch eine Weile so.
      2. Die Masnahmen haben gewirkt, wir lockern die Massnahmen.
      Ob lockern aber für die Playoffs ausreichend ist wird dann die andere Frage sein.

      Die Hauptargumente vom Bund für diese Massnahmen sind, das man das Virus ausrotten will und eine Pandemi vermeiden oder zumindest verlangsamen will, wie anno Schnee das Sars.
      Und wenn das auch in 2 Wochen noch das Ziehl ist, ist eigentlich klar das es auch nach dem 15.03. kein Lockern gibt. Alles andere wäre Inkonsequent.
      Ich finde es unheimlich sch......ade um die Playoffs, aber der Bund hat reagiert, sicher nicht zu früh, aber ev. zu heftig.
      Ich möchte allerdings nicht die Schlagzeilen Lesen wenn der Bund zu späht oder zu lasch reagiert hätte.

      Alle schön gesund bleiben und GoGo HCD !!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)
      Interessant zu wissen wäre noch wie sich die, die das Virus von Italien in die Schweiz eingeschleppt haben, infisziert haben......waren die an Grossveranstaltungen in Italien ?
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)
      @Glarner: Das sehe ich so ziemlich gleich wie du:
      Ich arbeite selbst in einem Spital. Und wenn ich dann sogar von Ärzten höre,
      das die Massnahme mit Geisterspielen übertrieben sei, dann ist wohl alles klar.

      Ich verstehe ja den Bundesrat irgendwo, aber wenn Sie jetzt anfangen mit einem
      Veranstaltungsverbot, dann sind Sie irgendwo ja nur "Glaubhaft" wenn Sie es
      durchziehen bis zum Ende. Dann können wir ja gleich alle Veranstaltungen
      absagen bis Ende Jahr. Der Virus hat erst angefangen und wird sich noch ganz lang
      hinziehen.
      !!!! Meine Meinung !!!!

      2011 - 90 JAHRE - 45 TITEL "30 MEISTERTITEL - 15 SPENGLER-CUP-TURNIERSIEGE"
      Mir begegneten heute am Julier ca 10 Reisecars aus Italien (bzw mit ITA Kz)herkommend. Ganzer Convoi innerhalb 10 Minuten, keine Ahnung ob sowas nicht eine grössere Ansteckungsgefahr beinhaltet als z.B Davos - Rappi...

      wenn die PO’s abgesagt werden: verdammt, da hat der EVZ sein wohl stärkstes Team aller Zeiten und nun das.
      Der Bundesrat wird das Veranstaltungsverbot nur kippen wenn bis dahin so viele Ansteckungen vorliegen und die Ansteckungslinien nicht mehr nachvollziehbar sind. Und falls dies der Fall wird denke ich haben etliche wohl eh keine Lust mehr sich in eine grosse Menschenansammlung zu begeben. Ob dann nicht schon erste Teams auch flach liegen ist auch mehr wie fraglich. Denke dies ist es gewesen für diese Saison

      Bono schrieb:

      Mir begegneten heute am Julier ca 10 Reisecars aus Italien (bzw mit ITA Kz)herkommend. Ganzer Convoi innerhalb 10 Minuten, keine Ahnung ob sowas nicht eine grössere Ansteckungsgefahr beinhaltet als z.B Davos - Rappi...



      Das ist bestimmt gefährlicher als ein Hockeyspiel mit rund 5000 - 6000 Zuschauern. Der Bundesrat hat in meinen Augen überreagiert und kann jetzt nicht zurückkrebsen.
      Du muss die Tschegg fördig maken

      HCD_Fan schrieb:

      Dann können wir ja gleich alle Veranstaltungen
      absagen bis Ende Jahr. Der Virus hat erst angefangen und wird sich noch ganz lang
      hinziehen.

      Zuerst einmal sehe ich das ähnlich wie ihr. Ich war am Freitag schon im Auto, um nach Davos zu fahren als ich noch kurz überprüft habe, ob nicht doch noch abgesagt wurde...
      Bzgl. dem Virus habe ich gehört, dass die Forscher sich erhoffen, dass die Welle abschwächt sobald die Temperaturen steigen... also Frühling wäre gut, damit die Infektionen zurückgehen... ob dies am 15. März schon der Fall sein wird?

      Yves schrieb:

      Bzgl. dem Virus habe ich gehört, dass die Forscher sich erhoffen, dass die Welle abschwächt sobald die Temperaturen steigen... also Frühling wäre gut, damit die Infektionen zurückgehen... ob dies am 15. März schon der Fall sein wird?

      Dies hat weniger mit der Temperatur zu tun, vielmehr mit dem höheren Anteil an Sonnenlicht, da die Viren kein UV-Licht vertragen uns so unschädlich gemacht werden.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Ich sehe es wie Klaus Zaugg, was den weiteren Verlauf der Meisterschaft betrifft. Rein aus finanziellen Gründen (TV-Verträge) werden die Klubs gezwungen sein, die Playoffs durchzuführen, selbst wenn dies nur mit Geisterspielen möglich ist. Die Schadenersatzforderungen der TV-Stationen wären zu massiv.

      Deshalb denke ich, dass auch eine abgespeckte Variante Haftungsrisiken birgt, weshalb man wohl versuchen wird, dies ab dem 17. März 2020 durchzuziehen. Die TV-Sender verlieren sonst die Spiele mit der höchsten Anzahl Zuschauer. Und ohne Möglichkeit, das Spiel vor Ort zu besuchen, wird es für sie eher noch attraktiver, da man nur bei ihnen die Spiele live verfolgen kann.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»

      Zwilling70 schrieb:

      Yves schrieb:

      Bzgl. dem Virus habe ich gehört, dass die Forscher sich erhoffen, dass die Welle abschwächt sobald die Temperaturen steigen... also Frühling wäre gut, damit die Infektionen zurückgehen... ob dies am 15. März schon der Fall sein wird?

      Dies hat weniger mit der Temperatur zu tun, vielmehr mit dem höheren Anteil an Sonnenlicht, da die Viren kein UV-Licht vertragen uns so unschädlich gemacht werden.


      Dann können wir ja bald in Davos wieder Spiele besuchen. Da scheint die Sonne ja häufig ;)

      #94 schrieb:

      Zwilling70 schrieb:

      Yves schrieb:

      Bzgl. dem Virus habe ich gehört, dass die Forscher sich erhoffen, dass die Welle abschwächt sobald die Temperaturen steigen... also Frühling wäre gut, damit die Infektionen zurückgehen... ob dies am 15. März schon der Fall sein wird?

      Dies hat weniger mit der Temperatur zu tun, vielmehr mit dem höheren Anteil an Sonnenlicht, da die Viren kein UV-Licht vertragen uns so unschädlich gemacht werden.

      Dann können wir ja bald in Davos wieder Spiele besuchen. Da scheint die Sonne ja häufig ;)

      Sing: Arosa hät Sunnä, Arosa hät Schnee - mir händ öppis besser’s, das isch dä HCD!!

      Zwilling70 schrieb:

      Yves schrieb:

      Bzgl. dem Virus habe ich gehört, dass die Forscher sich erhoffen, dass die Welle abschwächt sobald die Temperaturen steigen... also Frühling wäre gut, damit die Infektionen zurückgehen... ob dies am 15. März schon der Fall sein wird?

      Dies hat weniger mit der Temperatur zu tun, vielmehr mit dem höheren Anteil an Sonnenlicht, da die Viren kein UV-Licht vertragen uns so unschädlich gemacht werden.

      UV gilt für Viren allgemein. Dieser soll mit einer Fettschicht umgeben sein, die sich bei Hitze zersetzt, so dass die Übertragung erschwert wird bei Hitze...