Qualiendspurt vs. Bern (h), Ambri (a) und Rappi (h)

      Qualiendspurt vs. Bern (h), Ambri (a) und Rappi (h)

      Für die letzten drei Partien geht es für den HCD wohl darum Rang drei zu verteidigen. Theoretisch wären auch noch Rang zwei oder sogar Rang eins möglich. Jedoch werden diese zwei Plätze wohl zwischen Zug und dem ZSC ausgemacht.

      Die erste Partie dieser Quali-Abschlusswoche bestreitet der HCD am Dienstag im Nachtragsspiel aus der zweiten Runde gegen den SC Bern. Der SCB aktuell eine Wundertüte, einmal verlieren sie gegen Biel mit 4:0 ein anderes mal besiegen sie Lugano gleich mit 6:0. Der SCB ist schwierig einzuschätzen, dürften aber spätestens nach dem klaren Sieg von heute gegen Lugano Lunte gerochen haben. Die werden alles geben auch aus Davos drei Punkte mitzuholen.

      Für mich wird dies das schwierigste Spiel dieser letzten Qualiwoche. Trotzdem: Davos macht den Strichkampf nochmals spannender: HCD-SCB 4:2
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Ich befürchte dass der Bär aus seinem Winterschlaf erwacht ist. 6:0 gegen Lugano, den direkten Gegner am Strich und dann noch in Lugano !!! Juuuaaa.... wenn das nicht Auftrieb gibt was dann!

      Die SCB Spieler muss man sicher nicht pushen, beim HCD geht es(zum Glück) eigentlich um nichts mehr, höchstens noch das man keine weiteren Verletzungen riskiert. Der SCB wird bereits im Playoff Modus spielen und dementsprechend hart und kompromisslos auftreten. Fragt sich ob der HCD nicht besser AA und Baumgartner noch für ein Spiel schont? Im letzten Spiel gegen den SCB ist bereits Corvi ausgeschieden, noch einen verletzten Stamspieler wäre nicht unbedingt wünschenswert!
      Vielleicht erweisst sich das "Muss" vom SCB aber auch zum Vorteil des HCD. Der SCB muss offensiv und dadurch offener spielen. Wenn der HCD das nutzen kann, lange kein Tor kassiert und das erste Tor machen kann .....wer weiss!
      Der HCD hat aber sicher noch eine Rechnung offen gegen den SCB. Rüfi wird sicher nicht mit Samthandschuhen angefasst :) . Ich könnte mir vorstellen, egal wie das Resultat am Schluss lauten wird, dass es ein sehr "animiertes" spiel geben wird.

      Mein Tip

      HCD : SCB, 4 : 3

      GoGo HCD!!!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)
      Wird jetzt noch interessant sein zu verfolgen ob die Teams von Platz 1 bis 3 versuchen und taktieren werden dem SCB im 1/4 aus dem Weg zu gehen. Die Zuger haben zuletzt auch etwas nachgelassen.
      Wenn es dem SCB gelingt die kommenden Spiele zu gewinnen wird er noch auf Platz 6 landen und wahrscheinlich auf uns treffen. Ob der "Alte“ SCB dann noch die Kraft und Energie hat nach einem gewonnenen Viertelfinale weiter für Furore zu sorgen ist Zukunftsmusik. Solche Storys wie 2016 oder der ZSC 2018 sind auch nicht immer wiederholbar. Diese Teams waren damals jünger und Favoriten auf den Titel. Trotzdem wird der SCB für jeden Gegner im 1/4 ungemütlich. Playoutkandidat Nr. 1 ist jetzt wahrscheinlich das zur Zeit desolate Lausanne. Irgendwie hat man aus der Ferne das Gefühl, dass dort am wenigstens etwas getan wird im Kampf um die Playoffs.

      Tip: HCD - SCB 3:4 nV
      Eine spannende Woche steht uns bevor.
      Viel verlieren kann man nicht mehr, eine Platzierung unter den ersten vier ist auf sicher.
      Platz 1 oder 2 müssen nicht unbedingt erreicht werden, da man so allenfalls bereits in der ersten Runde auf Bern treffen könnte.
      Genau wenig wie Bern möchte ich eigentlich Fribourg in der ersten Runde. Die spielen nun schon eine ganze Weile um alles oder nichts und könnten dementsprechend unangenehm werden in der ersten Runde. Fraglich höchstens, wie viel Benzin da noch im Tank ist, wenn die Quali durch ist.

      Wenn ich die aktuellen Formkurven der möglichen Gegner sehe, dann wäre Lausanne fast am besten. Allerdings vom Weg her die schlechteste aller möglichen Varianten.

      Bin gespannt darauf, wie sich Zug in den nächsten Runden schlägt.
      Die haben nun 2x verloren...ob das bewusst war um nicht auf Platz 1 zu landen?
      Sollen sich doch Zug und Züri um Platz 1 streiten, dann können wir Platz 3 gegen Genf verteidigen.

      Das Spiel morgen gegen Bern wird ein schwieriges Unterfangen. Bern wird alles daran setzen.
      Möglicherweise ist das genau jedoch die Chance für den HCD. Bern muss gewinnen, Davos kann.
      Und Bern wird sicherlich nicht verwalten, sodass sich einige gute Chancen bieten werden.
      Mein Tipp: HCD vs. SCB 3:2

      In Ambri wirds auch nicht einfacher, auch wenn Ambri bereits rot ist.
      Die werden versuchen, möglichst nahe an Platz 10 zu bleiben um in der Lölirunde dem Playoutfinal aus dem Weg zu gehen.
      Ich befürchte, da wirds keine 3 Punkte geben.
      Da ich aber nicht gegen den HCD tippe, mein Tipp: HCAP vs. HCD 3:4 n.V.

      Der Qualiabschluss gegen das Tabellenschlusslicht.
      Nach dem letzten Spiel in Rappi sollte man sich bewusst sein, dass auch dies kein Selbstläufer wird.
      Hoffe, bis dahin sind einige der derzeit abwesenden wieder mit dabei und man kann sich noch etwas Selbstvertrauen holen.
      Mein Tipp: HCD vs. Seebuben 5:2.
      Weiss jemand im Hinblick auf die Playoffs, welche Spieler zurückkommen? Weiss jemand genaueres was man sonst so hört?

      Stürmer:
      - Andres Ambühl: Er wird wohl morgen zurückkommen gemäss MySports
      - Benjamin Baumgartner: Auch er wird morgen oder am Freitag zurückkommen gemäss MySports
      - Perttu Lindgren & Aaron Palushaj: beide sind nicht verletzt, sondern bestreiten bloss ein Aufbautraining und werden dazu noch geschont.
      - Thierry Bader: Hier wurde am Spengler Cup gesagt, er falle für 6 Wochen aus. Jedoch sind nun ca. 8 Wochen vorbei und man hört nichts mehr. Was ist der Stand hier?
      - Enzo Corvi: Auch hier ein grosses Fragezeichen. Hat wohl eine Hirnerschütterung bzw. Symptome einer solchen. Kann man mit ihm in den Playoffs rechnen oder eher nicht? Ist nun seit 3 Wochen out und bis zu den Playoffs dauert es nochmals 2 Wochen. Könnte also noch klappen?
      - Dino Wieser: Mit ihm würde ich nicht mehr planen. Gemäss MySports muss er die Saison beenden.
      - Dario Meyer: Fiel im Spiel gegen Biel nach einem harmlosen Zweikampf aus. Weiss jemand was er hat? Sah nicht besonders schlimm aus auf den ersten Blick?

      Verteidiger:
      - Felicien Du Bois: Es hiess mal in der SO, er sei für die Playoffs wieder bereit. Jedoch habe ich letzte Woche auf Facebook von einer Person gelesen, dass er für den Rest der Saison ausfällt. Weiss hier jemand genaueres?
      - Claude Paschoud: Fällt wohl auch für den Rest der Saison aus. Trainiert nicht mal mehr mit der Mannschaft.

      Es stellt sich auch die Frage, welche von diesen Spielern man in den letzten drei Runden noch einsetzen soll. Bringt ja nichts mehr. Lieber für die Playoffs schonen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Der Davoser“ ()

      Verstehe wirklich nicht weshalb man in den letzten 2 Drittels Minuten auf den Sitzplätzen nicht mit geklatscht hat. Da spielt Davos ein gutes Drittel, war über weite Strecken die klar dominierende Mannschaft und in den Schlussminuten gab es nochmals gute Chancen. Wie kann man da einfach ruhig auf den Plätzen sitzen ohne Emotionen? In jedem anderen Stadion ist mehr los in so einer Phase...

      Ich weiss, ich greife da wohl wieder einige an und diese haben wieder einen Grund weshalb man eben nicht klatschen muss blablabla…
      ! Kämpfe und Siege !


      Wow, wow, wow, was war dass denn bitte??? Der HCD schlägt einen SCB der bereits seit einigen Spielen im Playoffmodus ist und dieses Spiel ums Verrecken gewinnen musste und wollte, überzeugend und hochverdient mit 4:2! Davos einfach nur Sackstark, hat sich zudem von den beiden Gegentoren entgegen des Spielverlaufs nicht aus dem Konzept bringen lassen und das Boxplay ist ebenfalls Tag und Nacht im Vergleich zum laschen Boxplay welches wir uns noch bis vor wenigen Wochen ertragen mussten.

      Ja, heute Abend hat der HCD gezeigt, dass er bereit ist für die Playoffs. Zudem hat man die dumm-dämliche Blick-Schlagzeile der HCD würde den Strichkampf verfälschen, sowas von ab surdum geführt, dass sich der Zuständige """Journalist""" eigentlich in Grund und Boden schämen müsste, lieber Blick-"""Journalist""": :fressehalten:

      Jetzt hoffe ich in den letzten beiden Spielen auf einen ebenfalls sackstarken HCD, auch wenn es gegen schwächere Teams dem HCD bisher eher schwer fiel, ein gutes Spiel zu zeigen. Hopp HCD, weiter so, dann dürfen die Playoffs kommen!

      Last but not least: Wenn der SCB in die Playouts muss, dann hat der HCD mit seinen drei Punkten massgeblich zum scheitern der Berner beigetragen, wie dies dem HCD bereits letztes Jahr gegen den ZSC gelungen ist.
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Tolle Leistung! Der Strichkampf wurde gerade nicht verfälscht – im Gegenteil!

      Für den SCB wird es nun eng. Der HCD hingegen könnte mit Siegen gegen die ausgeschiedenen Lakers und Ambri noch vorrücken. Allerdings kämpfen diese um Punkte für die Zwischenrunde bzw. im Kampf gegen den Abstieg.

      Hopp HCD!!!
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»
      Also der Kampf um die Playoffs ist von einem Vierkampf zu einem Zweikampf zwischen Bern und Lugano (jeweils 66 Punkte)verkommen. Zwar sind Fribourg und Lausanne (jeweils 72 Punkte), im Teletext noch nicht grün, jedoch werden beide sicherlich noch den einen nötigen Punkt in den verbleibenden Spielen holen oder andernfalls Bern und/oder Lugano nicht mehr die vollen sechs Punkte aus den letzten beiden Partien holen.

      Bern hat zum Schluss noch Fribourg (heim) und Lausanne (auswärts). Lugano hat muss zum Schluss noch gegen Rappi (auswärts) und Ambri (heim). Gibt wohl noch einen heissen Zweikampf zwischen den Beiden. Interessant wird auch was Zug und der ZSC machen, die treffen in der letzten Runde noch aufeinander. Dort wird es höchst wahrscheinlich um Platz 1 gehen. Könnte noch ein witziges Spiel geben wenn beide keine Tore schiessen wollen um nicht auf den SCB oder Lugano zu treffen :D
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."