Coronavirus

      Zwilling7O schrieb:

      @Zwilling:

      hör doch mal auf so zu tun als wärst du Arzt, Virologe oder sonst was. Du bist ein Elektroverkäufer und damit ist alles gesagt was du an Kompetenz in dieser Materie vorzuweisen hast, nämlich überhaupt keine.

      Falls es dir entgangen ist, habe ich lange Zeit nicht mehr auf deine Post's und Provokationen reagiert, du bist es einfach nicht wert, weil du eine kleine hinterhältige, charakterlose und feige Ratte bist. Im Militär würde man dich als KS betiteln, aber selbst dies wäre noch viel zu milde ausgedrückt, als das was du wirklich bist. Ich weiss, du hast noch einen User-Account hier im Forum und kannst nicht mal Ansatzweise dazu stehen, was du von dir gibst und versteckst dich hinter diesem zweit Account. Ich habe kein Problem damit, wenn du mich im Forum angreifst, austeilst, verunglimpfst, etc. ist mir alles egal und da mache ich auch gerne mit, denn wer austeilt muss auch einstecken können. Es gibt auch hierbei Grenzen und diese hast du mehrmals überschritten. Darauf gehe ich jetzt nicht ein, mit Ausnahme dessen was im Anschluss folgt:

      Wie es sich für eine hinterhältige Ratte gehört, hast du alles versucht um mich zu Denunzieren, hast dir sogar die Mühe gemacht, meinen Arbeitgeber anzuschreiben, was ich doch für ein schlimmer Mensch sein soll.

      Hier der Text der e-mail vom 26. Oktober 2020
      "Ich möchte sie informieren wie der Geschäftsführer .................. sich öffentlich in einem Forum aufführt. Nazikeulenschwingend lässt er jeden Anstand vermissen. Sind das Werte die Sie vertreten? Ich denke mal nicht, aber schauen sie selber: http:/........"

      Ich weis ja nicht, wie krank jemand sein dass man sich zu solchem Handeln hinreissen lassen muss, aber ich denke, das Level ist schon bedenklich hoch. Angefangen beim "Identität's-Klau" über das Verfassen solcher Nachrichten, welche an Personen gerichtet ist, welche überhaupt nichts mit diesem Forum zu tun haben noch sonst wie involviert sein sollen, nur in der Hoffnung, man könne jemanden Schaden zufügen. Ich Frage mich auch, was die Gründe hierfür sind. Ist es der Neid? Das eigene Versagen?
      Was es auch immer ist, du hast ein ganz grosses Problem und solltest dich ganz schnell in Behandlung begeben, du bist eine Gefahr für dich selber und für dein Umfeld.

      Zu guter Letzt: Ich habe nie behauptet, ich sei Virologe, Arzt oder sonst was, im Gegenteil, ich erwähne immer wieder, dass ich mich auf entsprechende Fachleute verlasse. Einzig wenn es um die Zahlen geht, da bediene ich mich selber den offiziellen Statistiken (BFS, BAG, SRF), bei welchen ich immer die Quelle angebe resp. hinweise, wo ich diese herhabe.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Ja, Dummheit werfe ich dir vor. Das kann man nicht von der Hand weisen, mein Vorwurf und die Tatsache.

      Ich zitiere deine Beiträge nun mal nicht. Falls du deinen Schreibmüll anschaust wirst du merken, dass du nur auf die Person spielst. Von blaue Pillen zu frustriert und so weiter.

      Es ist sinnlos. Wusste ich schon davor. Aber ab und zu muss man dir trotzdem kurz in Erinnerung rufen, dass Zwillings-Weisheiten (oder eher Dummheiten) vielleicht doch nicht die Offenbarung sind.
      Immer wieder gut :)

      watson.ch/spass/digital/781328…lage-treffend-beschreiben

      Besonders genial finde ich Folgendes

      youtube.com/embed/wRyGqgUxUVo?autoplay=1

      Das Verbreiten von solchen Fake Nachrichten ist so einfach! Alles wäre kein Problem wenn man die Berichtigung auch so an die grosse Glocke hängen würde!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)

      Pepi schrieb:

      Ja, Dummheit werfe ich dir vor. Das kann man nicht von der Hand weisen, mein Vorwurf und die Tatsache.

      Auf das komme ich später noch gerne zurück :mies:

      Der Brüller war die heutige PK betr. Freigabe des Impfstoffes und vor allem diese Aussage:

      Geimpfte müssen trotzdem in Quarantäne
      Auch geimpfte Personen müssen sich weiterhin an die Corona-Schutzmassnahmen halten. Ebenso an die Quarantäne. Der Grund: Eine geimpfte Person wird zwar nicht krank, kann das Virus aber weitergeben. «Uns fehlen hierzu noch die Daten», sagt Lévy.
      Anmerkung von mir: Als wenn nur diese Daten fehlen würden :D Ein Tyrann wird immer einen Vorwand für seine Tyrannei finden

      Doch, das wird sicher einen Run auf die Impfung auslösen :pfeif:
      Das ist in etwas vergleichbar, wie wenn man mit geöffnetem Airbag im Auto fährt, um sicher zu sein, dass dieser bei einem Unfall auch geöffnet ist :schmeissmichweg:
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zwilling70“ ()

      Hört doch alle auf das HCD-Forum zu etwas so Negativem zu machen!

      Tauscht euch anständig über den HCD aus, seid kritisch und seid unterschiedlicher Meinung! Aber bitte mit einem gewissen Niveau!

      Ich weiss das ich und alle die diesen Thread scheisse finden nicht mitlesen müssen, aber ihr raubt mir/uns den Spass an diesem Forum!

      Wildmanndli schrieb:

      Covidioten

      Und solche Pauschalisierungen tragen zum Image bei. Ja, es fragt sich einfach zu welchem Image :thumbup:

      Noch etwas witziges am Rande zur Impfung:

      Die schwächsten zuerst schützen. Berset will SCB Spieler noch 2020 impfen. :D
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Mal wieder etwas Zahlenmaterial:

      Spitalbelegung in der Schweiz von 2010 bis 2020 / Stand 18.12.2020

      2010: Anzahl Betten Total: 26'095, belegt 24'116, Auslastung 92,4%
      2011: Anzahl Betten Total: 26'064, belegt 24'157, Auslastung 92,7%
      2012: Anzahl Betten Total: 25'864, belegt 23'695, Auslastung 91,6%
      2013: Anzahl Betten Total: 25'066, belegt 23'642, Auslastung 94,3%
      2014: Anzahl Betten Total: 24'903, belegt 23'840, Auslastung 95,7%
      2015: Anzahl Betten Total: 24'719, belegt 20'575, Auslastung 83,2%
      2016: Anzahl Betten Total: 24'319, belegt 20'571, Auslastung 84,6%
      2017: Anzahl Betten Total: 24'468, belegt 20'291, Auslastung 82,9%
      2018: Anzahl Betten Total: 24'227, belegt 20'257, Auslastung 83,6%
      2019: Anzahl Betten Total: 24'289, belegt 20'937, Auslastung 86,2%
      2020: Anzahl Betten Total: 23'246, belegt 17'627, Auslastung 75,8%

      Wie immer: Zahlen des BAG
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      jump schrieb:

      Daa ist eben wegen den Massnahmen ;) Und vergiss die Maske nicht.

      Aus diesem Grund habe ich die Zahlen auch zusammengetragen. Nur um zu zeigen wie wirksam die Massnahmen sind :D
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Hast Du auch Vergleichszahlen von dem verfügbaren Personal?

      Nochmals: 25% freie Betten, das ist nur ein Teil der etwas über die Auslastung sagt. Betten sind da, wie siehts mit Personal aus?

      Gestern las ich einen Artikel über die Grippe 2020:
      Frage: Warum es "keine" Grippekranken gibt?
      Die Antwort eines österreichischen Facharzt: "Das es weniger Grippekranke gibt hat mit den Massnahmen zu tun. Bei Grippesymptome MUSS man zu Hause bleiben, dass war in den vergangenen Jahren nicht der Fall. Viele gingen trotz Fieber, Husten usw. zur Arbeit und verteilten die Grippeviren.
      Heute tragen wir zudem Maske, die die Tröpfchenübertragung massiv verringert und wir halten Abstand. Auch das desinfizieren der Hände und Oberflächen trägt dazu bei.

      Frage: Warum wurden gewisse Massnahmen in der Vergangenheit nicht gemacht?
      Antwort: Viele Ärzte wollten Massnahmen wie zum Beispiel ein muss Hände und Oberflächen desinfizieren. Bei Symptomen zu Hause bleiben wurde immer empfohlen. Die Wirtschaft wollte da aber nicht mitmachen, es gab sehr viele die trotz Symptomen zur Arbeit gingen weil sie Angst vor Konsequenzen hatten. Eltern schickten ihre Kinder zur Schule, weil sie arbeiten mussten und sich nicht getrauten bei der Arbeit zu fehlen. (meine Anmerkung: Drei Tage darf ein Elternteil zu Hause bleiben wenn das Kind krank ist.)



      Am Freitag redete ich mit dem EMS-Chemie Arzt, der auch im Kantonsspital arbeitet, über die Massnahmen:
      Seine Antwort: Gerade das Beispiel von der EMS-Chemie zeigt ja, dass es möglich ist, das Virus zu bekämpfen, ohne ganze Betriebe zu schliessen. Es funktioniert aber nur wenn sich alle daran halten!

      In der tat hat die EMS, obwohl ca. 900 Personen auf dem Werkplatz arbeiten sehr wenige Fälle. Nur bei zwei Fällen ist definitiv bekannt, dass die Personen sich innerhalb der EMS angesteckt haben. Einer von den beiden hielt sich nicht an die vorgegeben Massnahmen, hielt kein Abstand trug nur selten die Maske.

      Wir haben seit Juli absolute Maskenpflicht, 2 Meter Abstand, Oberflächen werden täglich mehrmals desinfiziert, genau so wie die Hände. Bei der Benutzung von Staplern und Hubwagen müssen wir Handschuhe tragen.

      Nur wenn alle Schutzmassnahmen eingehalten werden nützen sie. Maske alleine bringt gar nichts, Abstand halten ohne Maske bringt auch nichts.
      Traurig finde ich nach wie vor, dass es immer noch sehr viele gibt die ihre Hände nicht regelmässig waschen oder desinfizieren. Hygiene scheint bei vielen ein Fremdwort zu sein!
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      Und was soll uns das sagen? Soll ich noch die Statistik der Sonnenstunden seit 2010 reinstellen?

      Oder kannst du uns auch noch orakeln, wie du die Statistik siehst? Die Statistik hat vielleicht soweit Aussagekraft, dass wir feststellen, dass viele Operationen nicht durchgeführt werden.
      Aber hier wieder suggerieren wollen, dass Corona nur halb so schlimm sei, das passt zu dir. Aber nun wirst du natürlich behaupten, dass du das natürlich nicht so siehst. Erbärmlich.
      Loide, Loide, dieser Corona-Thread ist nur noch erbärmlich. Seit langem habe ich mich da wiedermal reingeklickt und ein paar Posts gelesen. Für mich war das nun das letzte Mal.

      Man kann unterschiedlicher Meinung sein. Hier gehts aber deutlich unter die Gürtellinie.
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Schon wieder Äpfel mit Birnen verglichen, Zwilling70, da in früheren Jahren keine Massnahmen zur Eindämmung eines Virus herrschten. Wie sähen die Zahlen 2020 ohne jegliche Massnahmen aus? Erst dann wären die Zahlen vergleichbar, alles andere ist Müll!
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Wird überhaupt auf Influenza getestet? Wenn man Grippeähnliche Symptome hat, wird ja sowieso zuerst ein Coronatest gemacht, die Grippe interessiert zurzeit niemanden. Und wenn man nicht auf Influenza testet, findet man auch keine. Ich war auch krank und es wurde nur der Coronatest gemacht und angeraten Zuhause zu bleiben, mehr nicht.

      Hände waschen finde ich absolut notwendig und sinnvoll, dies hätte man schon vor Corona viel mehr sagen müssen. Es ist wirklich erschreckend zu beobachten, wie Menschen zum Teil gar nicht oder nur 5 Sekunden die Hände waschen. Es gibt auch x andere übertragbare Krankheiten die man so nicht weiter geben würde. Gerade nachdem Toilettengang sollen die Hände gründlich gewaschen werden. Hände waschen sollte man vom Kindergarten bis zum Schulabschluss jedes Jahr immer wieder erwähnen und besprechen bis es die Kinder im Hirn eingeprägt haben, den später werden sie es nicht mehr lernen.
      Auch das Zuhause bleiben wäre schon vor Corona absolut sinnvoll gewesen. Ständig gibt es kranke Mitarbeiter am Arbeitsplatz. Bleibt verdammt nochmals Zuhause wenn man Fieber oder sonstige Beschwerden hat. Das muss einfach drin liegen.

      Desinfizieren hingegen soll wirklich nur das aller nötigste (im Spital, Arztpraxen, gewisse Sachen in den Pflegheimen etc.). Aber jeden Stift, jede Oberfläche, jeder Knopf immer desinfizieren ist sehr gefährlich für die Zukunft. Die Keime werden Resistent dagegen, wie auch das Antibiotika welches z.T. viel zu früh verschrieben wird. Wäscht man sich regelmässig die Hände, ist das Desinfizieren nicht notwendig, zudem stärkt man seinen eigenen Körper nicht wirklich mit Desinfizieren.
      ! Kämpfe und Siege !


      @pauli
      Selbstverständlich kannst du jeden Virus und sonstige so flüchtig übertragbare Krankheiten eindämmen, in dem sich alle zuhause wegschliessen und keine sozialen Kontakte mehr pflegen, oder dies so vollziehen wie von dir oben beschrieben. Es stellt sich mir dann einfach die Frage, wie lebenswert ein solches Dasein noch ist. Von erstem Moment beim entstehen des Lebens ist dieses durch Nähe und körperliche Zuneigung geprägt, nein, es setzt dieses normalerweise voraus, wenn Leben überhaupt entstehen soll. Das Kind entwickelt sich im Leib der Mutter, wächst und gedeiht zu einem Menschen, die Gefühle und Empfindung werden mit dem Startschuss bereits in die "Wiege" gelegt und das frühe Leben wird dadurch gesichert, dass es körperliche Bindung zu seinen Erzeuger sucht und braucht. Unser ganze Entwicklung zu dem Menschen, welcher wir sind, ist dadurch geprägt, wie wir körperliche und seelische Nähe erhalten und erfahren und dies nicht nur in der Entwicklung sondern auch im Hier und Jetzt.

      Das was du beschreibst, mag wohl teilweise seine Richtigkeit haben, es stellt sich mir einfach die Frage, wie hoch darf der Preis dafür sein? Darf es sein, dass Kinder ihre Eltern nicht mehr umarmen dürfen, dass die Enkelkinder die Grosseltern auf Distanz begegnen müssen? Darf es sein, dass der sterbende Elternteil, den Übertritt vom Leben in den Tod in Einsamkeit vollziehen muss oder im Beisein von Fremden und die liebsten stehen aussen vor? Darf es sein, dass sich Kindern nicht von Ihren Eltern verabschieden können und so einen letzten Akt der Menschlichkeit und Nähe erleben können und sich der Kreislauf des Lebens somit schliesst und so endet wie es begonnen hat? Ein letztes Adieu, eine herzliche Umarmung, das halten der Hand, alles nicht mehr möglich! Wenn dies für dich in Ordnung geht und du bereit bist dies zu akzeptieren und dies für eine Krankheit, welche statistisch betrachtet, zu 99,7% nicht tödlich verläuft, dann darfst du dies für dich so entscheiden, es darf aber nicht befohlen werden.

      Ich persönlich habe beide Elternteile sehr früh an Krankheiten verloren, welche schon immer für die meisten Todesfälle verantwortlich waren und meinen Vater konnten wir vom Ausbruch der Krankheit bis zu seinem letzten Atemzug seines Lebens in den Tod begleiten. Ich hatte die Möglichkeit mich zu verabschieden, das letzte Adieu auf den Weg zu geben, wir sehen uns später irgend wann wieder mitzuteilen. Mir könnte es egal sein, ob dies andere auch können und genau aus diesem Grund, ist es mir nicht egal, weil ich weiss wie wichtig dies für einem selber -und vor allem für den ist, welcher den Weg des irdischen Daseins für immer verlässt!

      Wenn ich dann Bemerkungen über Sozialkompetenz lese, frage ich mich schon, beim wem die Sozialkompetenz abhanden gekommen ist, oder ob diese bei den Verfasser überhaupt je vorhanden war und nicht einfach nur Floskeln darstellen. Jeder, welcher diesem Narrativ blind hinterher läuft, hat aufgehört Mensch zu sein oder hat zumindest seine Seele für seinen eigenen Egoismus verkauft.

      Dieser Preis ist für mich definitiv zu hoch!
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      jump schrieb:

      Hände waschen finde ich absolut notwendig und sinnvoll, dies hätte man schon vor Corona viel mehr sagen müssen. Es ist wirklich erschreckend zu beobachten, wie Menschen zum Teil gar nicht oder nur 5 Sekunden die Hände waschen. Es gibt auch x andere übertragbare Krankheiten die man so nicht weiter geben würde. Gerade nachdem Toilettengang sollen die Hände gründlich gewaschen werden. Hände waschen sollte man vom Kindergarten bis zum Schulabschluss jedes Jahr immer wieder erwähnen und besprechen bis es die Kinder im Hirn eingeprägt haben, den später werden sie es nicht mehr lernen.
      Auch das Zuhause bleiben wäre schon vor Corona absolut sinnvoll gewesen. Ständig gibt es kranke Mitarbeiter am Arbeitsplatz. Bleibt verdammt nochmals Zuhause wenn man Fieber oder sonstige Beschwerden hat. Das muss einfach drin liegen.


      Genau, das sollte auch ohne Corona so sein.


      Beim desinfizieren ist es bei uns so. Türgriffe werden 3x täglich desinfiziert, wobei nach Feierabend von der Reinigungskraft, also 2x während 9h.
      Der Esstisch wird nach der 9Uhr Pause, nach dem Mittagessen und nach Feierabend wie die Türgriffe.
      Dazu werden 1 - 2 mal auch die viel benutzten Oberflächen desinfiziert. z.B. der Schreibtisch der von allen MA benutzt wird. Stapler und Hubwagen werden ebenfalls 2x desinfiziert

      Solche Sachen sollten doch auch während der Grippesaison machbar sein. Sonst hast Du schon recht, es muss sauber und nicht steril sein
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      Zwilling das meinte ich nicht so. wo Genau interpretierst Du fehlende Sozialkompetenz?

      Wenn man Krank ist bleibt man zu Hause das hat nichts mit sozialen Kontakten zu tun, sondern mit Respekt gegenüber deiner Mitmenschen!

      Gehst Du mit Deinen Freunden feiern wenn Du Fieber hast? Mir sind meine Freunde zu viel Wert und würde deshalb zu Hause bleiben.

      Ich fordere von meinen Mitmenschen Hygienemassnahmen die eigentlich Selbstverständlich sein sollten, auch ohne Corona!
      - Ist man Krank bleibt mal zu Hause
      - Hände waschen, vor allem nach dem WC
      - Niesen oder Husten NIE in die Richtung eines Mitmenschen

      Wenn man diese einfachen Sachen machen würde, hätten wir ganz sicher nicht so viele Grippekranke jedes Jahr.
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984