Coronavirus

      Stiffmaster schrieb:

      Beides würde ich in Anbetracht der bisherigen Diskussion in diesem Forum als wahrheitsgemäss bezeichnen.

      Etwas anderes ist und war von dir auch nicht zu erwarten, denn eine Krähe pickt der anderen auch kein Auge aus!

      Stiffmaster schrieb:

      Wenn ihr also Querdenken wollt, go ahead, aber lebt mit den Konsequenzen.

      Es zeigt einmal mehr, wo der Charakter gewisser User angesiedelt ist, wenn man solches duldet und stillschweigen ist gleich unterstützen. Ich für meinen Teil, würde nie und nimmer einen "Konflikt" so nach aussen tragen und hierbei noch dritte mit hineinziehen und dies nur in der kleinen Hoffnung, ich könnte dem anderen dadurch Schaden zufügen. Dies zeigt nur, wie erbärmlich tief gewisse sinken können und dass die von mir gemachten Äusserungen allesamt ins schwarze getroffen haben müssen, denn wie sagt man treffend, nur der Hund bellt, auf dessen Schwanz man getreten ist!
      Ihr alle, welche ein solches Vorgehen rechtfertigen und gutheissen, kann man in einen Sack stecken, diesen zubinden und mit dem Knüppel drauf hauen. Egal wen man trifft, man trifft immer den richtigen.
      Zum Thema, Nazikeulen schwingend, ist dieser Ausdruck völlig daneben, denn hierbei wird mir unterstellt, ich würde solches Gedankengut weiter verbreiten, was überhaupt nicht der Fall ist, es war und ist genau das Gegenteil. Auch in den 1930er Jahren war die Mehrheit der Meinung, dass alles richtig ist was sie machen. Die Geschichte hat uns anderes gelernt und zeigt einmal mehr, dass man Mehrheit nie mit Wahrheit gleich setzen sollte. Bestes Beispiel hierfür, die Geschichte von Galileo Galilei.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      pauli schrieb:

      Ob beizen, non foodläden usw geöffnet haben oder nicht betrifft den HCD nicht.

      Falsch! Alle diese erzielen Einnahmen aus welchen Löhne generiert werden, welche wiederum dazu dienen, u.a. Spiele des HCD besuchen zu können.

      pauli schrieb:

      Richtig peinlich für ein Forum wo es eigentlich um Sport gehen sollte und kommt mir nicht mit dem Spruch corona betrifft auch den HCD

      Dieser Thread ist im Bereich Stammtisch angesiedelt, welche unter wie folgt beschrieben ist:
      Hier können ernsthafte Themen diskutiert werden, die nichts mit Sport zu tun haben.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Zwilling70 schrieb:

      Stiffmaster schrieb:

      Beides würde ich in Anbetracht der bisherigen Diskussion in diesem Forum als wahrheitsgemäss bezeichnen.

      Etwas anderes ist und war von dir auch nicht zu erwarten, denn eine Krähe pickt der anderen auch kein Auge aus!

      Stiffmaster schrieb:

      Wenn ihr also Querdenken wollt, go ahead, aber lebt mit den Konsequenzen.

      Es zeigt einmal mehr, wo der Charakter gewisser User angesiedelt ist, wenn man solches duldet und stillschweigen ist gleich unterstützen. Ich für meinen Teil, würde nie und nimmer einen "Konflikt" so nach aussen tragen und hierbei noch dritte mit hineinziehen und dies nur in der kleinen Hoffnung, ich könnte dem anderen dadurch Schaden zufügen. Dies zeigt nur, wie erbärmlich tief gewisse sinken können und dass die von mir gemachten Äusserungen allesamt ins schwarze getroffen haben müssen, denn wie sagt man treffend, nur der Hund bellt, auf dessen Schwanz man getreten ist!
      Ihr alle, welche ein solches Vorgehen rechtfertigen und gutheissen, kann man in einen Sack stecken, diesen zubinden und mit dem Knüppel drauf hauen. Egal wen man trifft, man trifft immer den richtigen.
      Zum Thema, Nazikeulen schwingend, ist dieser Ausdruck völlig daneben, denn hierbei wird mir unterstellt, ich würde solches Gedankengut weiter verbreiten, was überhaupt nicht der Fall ist, es war und ist genau das Gegenteil. Auch in den 1930er Jahren war die Mehrheit der Meinung, dass alles richtig ist was sie machen. Die Geschichte hat uns anderes gelernt und zeigt einmal mehr, dass man Mehrheit nie mit Wahrheit gleich setzen sollte. Bestes Beispiel hierfür, die Geschichte von Galileo Galilei.


      Was mich eigentlich am meisten stresst, ist ja immer genau dieser Vergleich mit der Geschichte. Ihr werdet im Internet etwas angegriffen und vergleicht euch dann direkt oder indirekt mit Leuten, die vom Staat (oder bei Galilei der Kirche als Quasi-Staat) verhaftet, verurteilt oder in der NS-Zeit sogar gefoltert und getötet wurden, weil sie eine andere Meinung hatten.

      Ihr seht schon, dass da noch ein Unterschied ist? Nochmals: Ablehnung durch die Gesellschaft ist nicht gleich Meinungsverbot durch den Staat, egal wie frustrierend es ist, wenn man für seine Meinungen angefeindet wird.

      Und noch was anderes: Ich persönlich würde so einen Konflikt ebenfalls nicht nach aussen tragen, aber ich bin allergisch darauf, wenn Leute, um intelligent auszusehen, falsch mit dem Recht argumentieren (Kiitos mit dem StGB in diesem Fall). Meine Aussage ist nur, dass solche Mails absolut zulässig sind. Ob sie auch richtig sind, muss jeder selbst wissen.

      Und als Letztes: Das mit dem mangelnden Anstand wäre bei deinem letzten Post nun definitiv bewiesen. Von mir aus kann man den Thread gerne schliessen.
      Seit dem 29.02. existiert dieser Fred.
      Wir sind auf Seite 128 angelangt.

      Ich habe mich im Frühling eingeschaltet, weil ich gewisse Aussagen nicht stehen lassen wollte.
      Weil sie falsch, menschenverachtend, gefährlich und unsolidarisch waren und immer noch sind.

      Mit missionarischem Eifer und gebetsmühlenartigen Wiederholungen versuchst du, Zwilling, .... was eigentlich?

      Seither drehen wir uns im Kreis und es sind definitiv Grenzen überschritten worden. Ich habe schon im Frühling darum gebeten, diesen Fred zu archivieren.

      Für mich steht auch der Admin in der Verantwortung. Und letztlich kann auch der HCD gewisse Zitate in diesem Fred nicht einfach so stehen lassen.

      Es geht meiner Meinung nach aber auch um den Schutz von einzelnen Usern, die sich in ihrer Bubble gefangen, immer mehr verhäddern.

      T.

      Wildmanndli schrieb:

      Mit missionarischem Eifer und gebetsmühlenartigen Wiederholungen versuchst du, Zwilling, .... was eigentlich?

      Die Leute aufzuwecken, dass sie nicht am Ende sagen müssen, "wenn wir das gewusst hätten". Es geht hierbei nicht nur um den HCD, es geht um Existenzen, welche planlos (oder doch planvoll) zerstört werden, alles im Windschatten eines Virus welches schlussendlich nicht tödlicher ist, als eine starke Influenza Welle. Alles was mir lieb und wichtig ist, wird durch die Massnahmen (viel eher sollte man von Diktaten sprechen) gefährdet und dieses kann ich nicht einfach tatenlos geschehen lassen. Vielleicht wird es nichts helfen, aber wenigstens kann ich am Ende mit gutem Gewissen sagen, ich habe es wenigstens versucht und nicht einfach nur zugeschaut.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Stiffmaster schrieb:

      Nochmals: Ablehnung durch die Gesellschaft ist nicht gleich Meinungsverbot durch den Staat, egal wie frustrierend es ist, wenn man für seine Meinungen angefeindet wird.

      So hat es in den 1930er Jahren auch angefangen :whistling:
      Am Anfang waren es nur Anfeindungen, dann wurde Denunziert, der Rest der Geschichte ist bekannt und wer der Geschichte nicht mächtig ist, kann dies im www nachlesen.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Ich wusste es!!!
      Er kann's nicht lassen.
      Deine Aussage ist eine dieser typischen Verharmlosungen des Nationalsozialismus.
      Du kannst 128 Seiten lang Stuss schreiben und das über eine Dauer von 10 Monaten und NICHTS ist dir passiert.
      Ich hab damals Sophie Scholl in Spiel gebracht und ein paar Monate später hat doch tatsächlich so eine fehlgeleitete Coronakritikerin sich mit ihr verglichen.
      Geh in den Geschichtsunterricht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Wildmanndli“ ()

      Wildmanndli schrieb:

      Du kannst 128 Seiten lang Stuss schreiben und das über eine Dauer von 10 Monaten und NICHTS ist dir passiert.

      Falsch! Man hat versucht, mich in meiner beruflichen Tätigkeit zu schädigen. Man hat mich bedroht und ich musste auf meiner Homepage das Kontaktformular löschen. Im weiteren wurde ich bei der SVP angemeldet, musste dies wieder bereinigen, man hat in meinem Namen mit den Zeugen Jehovas Kontakt aufgenommen und bei etlichen Gay-Sites angemeldet. Dies ist nur die Spitze des Eisberges. Soviel zum Thema, NICHTS ist passiert! Währet den Anfängen!
      Und das beste zum Schluss: Wir sind bald bei Seite 129 :biggrin:
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Zwilling70“ ()

      Zwilling70 schrieb:

      Die Leute aufzuwecken, dass sie nicht am Ende sagen müssen, "wenn wir das gewusst hätten". Es geht hierbei nicht nur um den HCD, es geht um Existenzen, welche planlos (oder doch planvoll) zerstört werden, alles im Windschatten eines Virus welches schlussendlich nicht tödlicher ist, als eine starke Influenza Welle. Alles was mir lieb und wichtig ist, wird durch die Massnahmen (viel eher sollte man von Diktaten sprechen) gefährdet und dieses kann ich nicht einfach tatenlos geschehen lassen. Vielleicht wird es nichts helfen, aber wenigstens kann ich am Ende mit gutem Gewissen sagen, ich habe es wenigstens versucht und nicht einfach nur zugeschaut.


      Lieber Zwilling

      Niemand ausserhalb des HCD-Forums liest Deine Kommentare. Nicht ein Politiker interessiert was Du hier drin von Dir gibst.
      Was ändert sich an der ganzen sch... Situation, wenn Du in einem kleinen Fanforum schreibst? NICHTS ändert sich, es geht nur sehr vielen hier drin auf die Nerven.
      Es gibt genug Coronaforen im Netz, melde Dich doch in so einem an.

      Du und andere kommen immer wieder mit den 1930er, damals hätten auch nur alles zugeschaut. Ja 90 Jahre später kann man dass sehr gut sagen. Niemand hier drin hat, zum Glück, damals leben müssen. Ich hoffe auch das Du niemals in einer Diktatur leben musstes, denn anders denkenden ging es sehr schlecht.
      Damals hiess es, in Osteuropa sogar bis 1991, Schweigen ist Leben, reden ist Tot.

      Uns allen wird sehr viel genommen durch diese Massnahmen. Meine Einschränkungen betreffen "nur" die Freizeit. HCD fällt weg, Junioren trainieren fällt weg, mit Freunden in die Beiz gehen fällt auch weg. Allerdings konnte ich genau diese Sachen, ausser HCD, vom Sommer bis November machen.
      Ich konnte IMMER Einkaufen gehen, Spazieren gehen mit wem ich auch wollte und Freunde treffen (im Freien und eben mit Maske). Konnte auch mit dem Auto oder Fahrrad einfach weg, natürlich blieb ich in der Schweiz, gehe sicher nicht im Ausland in eine Beiz oder Einkaufen. Unterstütze unsere Betriebe.

      Maske tragen muss ich während der Arbeit seit März/April immer, ausser im Juni. Mich stört es immer noch, weil ich unter dem Ding noch weniger Luft bekomme als sonst. Es gibt aber nur zwei Varianten Maske tragen und Job haben oder eben keine Maske und Arbeitslos. Also füg ich mich zum Wohle meiner Familie, denn ein Arbeitsloser Vater bringt niemandem etwas.
      Einkaufen mit Maske ist für mich weniger ein Problem, weil ich höchsten 30 - 45 Minuten im Laden bin.
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      Zwilling70 schrieb:

      Falsch! Man hat versucht, mich in meiner beruflichen Tätigkeit zu schädigen. Man hat mich bedroht und ich musste auf meiner Homepage das Kontaktformular löschen. Im weiteren wurde ich bei der SVP angemeldet, musste dies wieder bereinigen, man hat in meinem Namen mit den Zeugen Jehovas Kontakt aufgenommen und bei etlichen Gay-Sites angemeldet. Dies ist nur die Spitze des Eisberges. Soviel zum Thema, NICHTS ist passiert! Währet den Anfängen!


      Dann mach doch eine Anzeige. Die Polizei hat mittel diesen Menschen zu finden der solchen Blödsinn macht. Im Forum wirst Du kaum dahinter kommen wer es war.

      Ganz Allgemein, solche Sachen macht man einfach nicht da hört der "Spass" auf und wird eine dicke rote Linie überschritten!
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      pauli schrieb:

      Niemand ausserhalb des HCD-Forums liest Deine Kommentare. Nicht ein Politiker interessiert was Du hier drin von Dir gibst.

      Einer gibt es weiter, dieser an den nächsten, usw. Kennst du die Chaos-Theorie? Wer weis, was da noch alles möglich ist?!?

      Nein im Ernst, es wird ja keiner gezwungen meine Post's zu lesen oder darauf zu antworten. Es kann und soll jeder seine Meinung wieder geben können, wo ist das Problem? Wenn du dich daran störst, dass du eine Maske tragen musst, dir dies sogar Probleme bereitet, warum tust du nichts dagegen? Findest du es in Ordnung, dass deine Kinder (ab 14 Jähren) mit einer Maske einkaufen müssen? Ich finde es eine Schande zumal man weis, dass es nichts bringt. Ich finde es eine Frechheit, dass den Lastwagenfahrer sämtliche Möglichkeiten genommen werden, sich unterwegs zu verköstigen. Ich finde es einen Akt der Grausamkeit, wenn man im Namen der Gesundheit die alten und betagten einsam im Heim verrecken lässt. Ich finde es eine Katastrophe, dass man den Wirten, den Ladenbesitzer, den Fitness-Center, etc. die Möglichkeit nimmt, ihrem Beruf nachgehen zu können, obwohl wissenschaftlich bekannt ist, dass in diesen Bereichen das Infektionsrisiko sehr gering ist. Man kann es machen wie es das BAG empfiehlt, "Machs einfach" oder man macht es wie ich, man machts, aber zeigt zugleich, dass man nicht damit einverstanden ist, nicht dass es am Ende heisst, du hast es ja auch gemacht.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      pauli schrieb:

      Dann mach doch eine Anzeige. Die Polizei hat mittel diesen Menschen zu finden der solchen Blödsinn macht.

      Das ist nicht mein Ding, denn ich möchte niemanden einen Schaden zufügen und so seine Zukunft versauen. Ob ich den finde oder nicht, ist für mich sekundär, es hat m.E. viel mehr Wirkung, wenn sich auch andere zur Sache äussern und (hoffentlich) die selbe Meinung wie du vertreten.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Also das mit den Kinder finde ich jetzt nicht schlimm. Übrigens ist Maskenpflicht vielerorts ab zwölf Jahren.

      Meine eigene Tochter stört die Maske nicht, auch nicht während ihres Eiskunstlauftrainings.

      Ich trainiere ca 30 Kinder davon müssen einige ausserhalb der Halle eine Maske tragen. Keiner von den betroffenen hat jemals gejammert.
      Nur eine Mutter sagte sie finde es nicht in Ordnung, ihr Sohn sagte:"Mama, kein problem ist ja nur für die kurze Zeit in der Garderobe."

      Wir hatten im Oktober das Glück und durften noch an zwei Turnieren mitspielen. Maskenpflicht für Alle, auch für die Kids (ausser auf dem Feld).
      Ich habe kein einziges Kind gehört das rumgeheult hat. Sie alle waren froh endlich wieder Unihockey spielen zu können. Ohne Maske kein Spiel.

      Die Maske bringt nichts ist genau so wenig klar wie das sie nützt.
      Da ich diese Saison keine Grippe bekommen habe, sonst nehme ich jede Grippe (das was man im volksmund grippe nennt, 1 woche zu hause bleiben) mit, glaube ich schon einbisschen das die Maske zusammen mit den abstand und desinfizieren nützt.
      Gegen das Virus selber schützt die Maske nicht, aber gegen die tröpfchen schon.

      In der Abteilung wo ich arbeite, keinen Fall und keiner mit symptomen. Wie schon mehrmals erwähnt müssen wir immer Maske tragen.
      Letztes Jahr waren praktisch alle erkrankt und mussten 1 Woche zu Hause bleiben, natürlich nicht alle zusammen. Dieses Jahr fehlte niemand wegen Magendarm oder was auch immer.

      Ist das alles nur Zufall oder helfen die Massnahmen vielleicht doch mit dasd es weniger kranke gibt? Coronapositive zähle ich jetzt nicht dazu
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      pauli schrieb:

      Meine eigene Tochter stört die Maske nicht, auch nicht während ihres Eiskunstlauftrainings.

      Wenn deine Tochter frei wählen könnte, ob mit oder ohne Maske wofür würde sie sich entscheiden?

      pauli schrieb:

      Ich habe kein einziges Kind gehört das rumgeheult hat. Sie alle waren froh endlich wieder Unihockey spielen zu können. Ohne Maske kein Spiel.

      Siehe Frage oben

      pauli schrieb:

      Da ich diese Saison keine Grippe bekommen habe, sonst nehme ich jede Grippe (das was man im volksmund grippe nennt, 1 woche zu hause bleiben) mit, glaube ich schon einbisschen das die Maske zusammen mit den abstand und desinfizieren nützt.

      Dann darf man davon ausgehen, dass du auch nach dem ganzen Corona-Hoax weiterhin mit Maske rumlaufen wirst? Allen Anschein an, hat es für dich nur Vorteile.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      In der jetzigen situation haben die kids, in meinem umfeld, nur zwei varianten.
      Maske=sport
      Keine maske=kein sport

      Variante drei sport ohne maske haben sie zur zeit nicht.
      Es ist nun mal so obs uns passt oder nicht. Wir alle werden froh sein wenn es die maskenpflicht nicht mehr gibt. Soll ich jeden tag rumheulen und das doofe ding verteufeln? Ändern tut sich nichts, ich rege mich nur auf und das ist schädlicher als das ding zu tragen.

      ZUR ZEIT GIBT ES DIESE PFLICHT und daran ändert auch das rumjammern, protestieren usw nichts.
      Wer keine Maske zim einkaufen tragen möchte kann ja online kaufen, es wird niemand gezwungen um im laden direkt zu kaufen. Wer nicht öv mit maske fahren möchte nimmt das auto, velo oder geht zu fuss.

      Nein werde nachher keine maske tragen, ich bin auch froh wenn Maskenpflichtendet. Nochmals ändern kann ich es nicht also trag ich sie. Bei der arbeit muss ich sonst arbeitslos, dann hat meine familie sehr viel von meiner weigerung.

      Jetzt kommt sicher wieder ein schlauer satz wie blind folgen oder so etwas.
      Nein, ich setze aber sicher nicht meinen job aufs spiel für etwas wo ich sowieso nicht ändern kann.
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      pauli schrieb:

      Jetzt kommt sicher wieder ein schlauer satz wie blind folgen oder so etwas.

      Wie kommst du auf so etwas? Deine Antwort deckt sich mit dem in den ÖV. Würde keine Pflicht herrschen, würden kaum mehr als 5% sich eine Windel ins Gesicht drücken. Dass diese kaum einen Nutzen bringen, zeigen die Zahlen eindrücklich, trotz breiter Pflicht sind die Zahlen trotzdem stark gestiegen.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Zwilling70 schrieb:

      Dass diese kaum einen Nutzen bringen, zeigen die Zahlen eindrücklich, trotz breiter Pflicht sind die Zahlen trotzdem stark gestiegen.


      Nein, aber doch nicht schon wieder diese Aussage. Die hast du schon x-mal durch. Hier mal ein kleines Beispiel, damit es auch Herr Zwilling versteht:

      Man nimmt 100 Trinkgläser, spannt jeweils ein angefeuchtetes Haushaltpapier drüber und lässt aus 10cm eine Murmel drauf fallen.
      95 Papiere reissen, 5 fangen die Murmel auf.
      Nun liegt es ja praktisch auf der Hand, dass trockenes Papiere viel weniger oft gerissen wäre als die feuchten. Aber solange wir es nicht mit 100 trockenen Papieren testen, können wir nur mutmassen, nicht wissen.

      So ist es auch bei den Masken. Die Zahlen können es nur eindrücklich zeigen, wenn wir ein Referenzgebiet ohne Maskenpflicht, ja sogar ein Maskenverbot hätten. Solange wir das nicht haben, wissen wir es einfach nicht. Somit beweist auch niemand irgendetwas auf eindrückliche Art und Weise.
      Was man sagen kann: Ich glaube, die Masken nützen nicht viel, da wir auch mit Maske sehr hohe Zahlen haben. Beweisen kann ich es nicht, mir fehlt die Referenz.
      @Zwilling70

      Ja, die zahlen ist hoch. Da kann aber die Maske nichts dafür.

      Viele Personen sind nicht fähig oder wollen die Maske nicht richtig benutzen. Glaube DU hast mal geschrieben, das es Leute gibt die ihre Maske Wochenlang nicht wechseln. Richtig solche, SORRY, Schweine gibt es. Es sind genau die gleichen die ihre kackfinger nach dem WC nicht waschen, die gleichen die im Bus ohne Mund/Nase abzudecken Niesen,
      Ist die Maske völlig unnütz weil es eben solche Schweine gibt?

      Im ÖV stehen oder sitzen die Menschen sehr dicht auf engstem Raum, da nützt auch eine Maske die richtig getragen wird nicht viel. Man müsste die Maske sofort nach dem Aussteigen wechseln. Macht aber kaum einer, genau so wenig wie Hände waschen.
      Die Maske ist ein Teil der Hygienemassnahmen, hab ich auch schon mehrmals geschrieben. NUR wenn man alles macht nützen sie am meisten. 100%gen Schutz gibt es auch mit einhalten der Hygienemassnahmen nicht.

      Darum begreife ich zum Beispiel nicht warum man Lokale und Sportstätten die ein stricktes Schutzkonzept vorweisen, geschlossen sein müssen aber der ÖV weiterhin ohne Begrenzung fahren darf.
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      Vielleich sollte das BAG ein Youtube Video und eine Instagram Story machen:

      Kapitel 1: Wie ziehe ich eine Maske richtig an?
      Kapitel 2: Wann sollte ich die Maske wechseln?
      Kapitel 3: Wie wasche ich meine Hände richtig?
      Kapitel 4: Wie desinfiziere ich meine Hände richtig?
      Kapitle 5: Wie unterhalte ich mich mit zwei Meter Abstand?
      Kapitel 6: Wie viel sind zwei Meter?

      Es ist doch einfach traurig dass man Erwachsenen, was immer Erwachsen heissen mag, zeigen muss wie man eine Maske richtig anzieht.
      Traurig dass man Erwachsenen sagen muss HÄNDE WASCHEN!
      Traurig dass man als Erwachsene Person nicht weiss was zwei Meter sind.
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984