Coronavirus

      Paganini, du solltest definitiv deinen Aluhut eine Nummer grösser tragen... Dies würde zumindest die Blutversorgung deines Gehirns verbessern...

      Deine Quelle Blauerreiter.com ist wirklich ganz toll: Man nehme möglichst viele Zitate diverser Experten, reisse diese komplett aus dem Zusammenhang und füge sie ins eigene Programm ein, so dass sich ein Bild ergibt, welches die eigenen kruden Theorien dann stimmig zu erklären scheint... In Tat und Wahrheit ist das alles aber nichts weiter als pure Polemik und Effekthascherei, dabei geht es vornehmlich um die Generierung von Reichweite und Publizität, hat aber mit seriöser und unvoreingenommer Information absolut nichts zu tun...

      Hristo schrieb:

      Paganini, du solltest definitiv deinen Aluhut eine Nummer grösser tragen... Dies würde zumindest die Blutversorgung deines Gehirns verbessern...

      Deine Quelle Blauerreiter.com ist wirklich ganz toll: Man nehme möglichst viele Zitate diverser Experten, reisse diese komplett aus dem Zusammenhang und füge sie ins eigene Programm ein, so dass sich ein Bild ergibt, welches die eigenen kruden Theorien dann stimmig zu erklären scheint... In Tat und Wahrheit ist das alles aber nichts weiter als pure Polemik und Effekthascherei, dabei geht es vornehmlich um die Generierung von Reichweite und Publizität, hat aber mit seriöser und unvoreingenommer Information absolut nichts zu tun...



      und spaltet die Gesellschaft!!!

      Paganini schrieb:

      ..und man kann davon ausgehen, dass diese im letzten September in Brüssel auch entsprechend gebrieft wurden.. Der Titel des oben geposteten EU-Newsletters lässt ja nicht wirklich Fragen offen. "Zehn Maßnahmen für eine Impfung für alle"


      Kann man davon ausgehen? Du willst uns also weismachen, dass am Globalen Impfgipfel in Brüssel vom September 2019 die Strategie für ein Covid19 Impfobligatorium ausgelegt wurde?

      Sorry, aber diesen Käse glaubst Du ja wohl selber nicht.

      Stiefel schrieb:

      Paganini schrieb:

      @ Stiefel
      Es ist völlig irrelevant ob Du, ich oder der Bundesrat davon ausgehen ob uns in Bälde ein Impfstoff zur Verfügung steht oder nicht.


      Ach, das ist also irrelevant. Was soll denn geimpft werden - eine Salzlösung?


      Wird die Verordnung angenommen so ist der Bundesrat berechtigt ein Impfobligatorium einzuführen. Dies ist der entscheidende Fakt.

      Stiefel schrieb:

      Paganini schrieb:

      ..und man kann davon ausgehen, dass diese im letzten September in Brüssel auch entsprechend gebrieft wurden.. Der Titel des oben geposteten EU-Newsletters lässt ja nicht wirklich Fragen offen. "Zehn Maßnahmen für eine Impfung für alle"


      Kann man davon ausgehen? Du willst uns also weismachen, dass am Globalen Impfgipfel in Brüssel vom September 2019 die Strategie für ein Covid19 Impfobligatorium ausgelegt wurde?

      Sorry, aber diesen Käse glaubst Du ja wohl selber nicht.


      Vor 5 Monaten hätte ich diesen Käse tatsächlich nicht geglaubt. Mittlerweile muss man ja nur 1+1 zusammenzählen. Maskenpflicht genau in der Zeit wo das saisonale Virus pausiert. Schon lustig. Dass 97% die Maske so tragen, dass diese für den Menschen absolut schädlich sind scheint ja weder das BAG noch den Bundesrat zu interessieren. So wichtig scheint Ihnen die Gesundheit der Bürger doch nicht zu sein. Ob es doch nur um Angstmacherei geht? Immerhin scheint dies ja bestens zu funktionieren.

      Stiefel schrieb:

      @ Paga
      Ja, ich habe versprochen mich nicht mehr zum Thema Corona zu äussern - ich werde mich auch daran halten.


      Hab mal schnell nachgezählt. Ich glaub seit dieser Ankündigung hast Du innerhalb von wenigen Stunden bisher 10 weitere Beiträge geschrieben. ..und ich bin sicher weitere werden kommen. Du legst ja in etwa die selbe Konsequenz an den Tag wie die Äusserungen des BAG bezüglich Nutzen der Schutzmasken... :)


      Murmeltier - Du mit Deiner Spaltung der Gesellschaft. Langsam habe ich das Gefühl Du hast Mühe mit Meinungen, welche nicht Deiner entsprechen? :scratch:

      Paganini schrieb:

      Hab mal schnell nachgezählt. Ich glaub seit dieser Ankündigung hast Du innerhalb von wenigenStunden bisher 10 weitere Beiträge geschrieben


      Das ist möglich. Ich habe aber auch nicht vor, dass Thema Corona weiter zu thematisieren. Hier ziehen wir wie mit Zwilling vereinbart dann frühestens Ende 2020 Bilanz.

      Ich habe Dir einzig zwei Fragen zu Deinen Statements zu den Themen "Demokratie" und "Impfung" gestellt. Darf ich diese jetzt auch nicht mehr mit Dir diskutieren?

      Paganini schrieb:

      Vor 5 Monaten hätte ich diesen Käse tatsächlich nicht geglaubt. Mittlerweile muss man ja nur 1+1 zusammenzählen. Maskenpflicht genau in der Zeit wo das saisonale Virus pausiert.


      Ok, Du bist also mit mir einig, dass es Käse ist. Du kannst schon 1 und 1 zusammenzählen. Du kannst auch Kraut und Rüben zusammenzählen. Mir erschliesst sich der Zusammenhang zwischen dem Impfgipfel und der Maskenpflicht jetzt ehrlich gesagt nicht ganz.

      Stiefel schrieb:

      Paganini schrieb:

      Hab mal schnell nachgezählt. Ich glaub seit dieser Ankündigung hast Du innerhalb von wenigenStunden bisher 10 weitere Beiträge geschrieben


      Das ist möglich. Ich habe aber auch nicht vor, dass Thema Corona weiter zu thematisieren. Hier ziehen wir wie mit Zwilling vereinbart dann frühestens Ende 2020 Bilanz.

      Ich habe Dir einzig zwei Fragen zu Deinen Statements zu den Themen "Demokratie" und "Impfung" gestellt. Darf ich diese jetzt auch nicht mehr mit Dir diskutieren?


      Ich hab Dir das Schreiben nirgends verboten. Hab nur Deine Ankündigung zitiert.

      Stiefel schrieb:

      Paganini schrieb:

      Wird die Verordnung angenommen so ist der Bundesrat berechtigt einen Impfzwang einzuführen. Dies ist der entscheidende Fakt.


      Ich denke schon, dass ein Impfstoff zur Verfügung stehen müsste. Auf Vorrat werden sie den Impfzwang wohl kaum einführen.


      Ich glaube hier stellst Du Dich nun absichtlich dumm. Wird die Verordnung angenommen, kommt ein Impfstoff auf den Markt, so kann der Bundesrat das Impfobligatorium durchsetzen. Vielleicht hast Du es jetzt verstanden.

      Stiefel schrieb:

      Paganini schrieb:

      Vor 5 Monaten hätte ich diesen Käse tatsächlich nicht geglaubt. Mittlerweile muss man ja nur 1+1 zusammenzählen. Maskenpflicht genau in der Zeit wo das saisonale Virus pausiert.


      Ok, Du bist also mit mir einig, dass es Käse ist. Du kannst schon 1 und 1 zusammenzählen. Du kannst auch Kraut und Rüben zusammenzählen. Mir erschliesst sich der Zusammenhang zwischen dem Impfgipfel und der Maskenpflicht jetzt ehrlich gesagt nicht ganz.


      Nein ich sagte vor 5 Monaten hätte ich gesagt, dies sei Käse. Zusammenhang zwischen Impfgipfel und Maskenpflicht? Auch hier stellst Du Dich höchstwahrscheinlich einfach nur dumm. Maskenpflicht, Freiheitsberaubung, keine Ferien im Heimatland. "Wir haben die Erlösung für die Aufhebung all dieser Punkte - die Impfung ist endlich da".

      Paganini schrieb:

      Wird die Verordnung angenommen, kommt ein Impfstoff auf den Markt, so kann der Bundesrat das Impfobligatorium durchsetzen.


      Das ist korrekt! Aber eben der Wirkstoff ist nicht in Sicht. Und bis Ende 2022 sind es nur nur noch gut zwei Jahre. Und dann sind wir immer noch bei der "kann"-Formulierung. Du darfst ja von mir aus glauben, was Du willst. Ich erachte die Eintretenswahrscheinlichkeit als minimal.
      In Asien tragen die Leute oft Masken und das schön länger. Die sterben deswegen auch nicht. Hier suchen manche leider die Quadratur des Kreises. Alles was die Behörde macht ist falsch.....

      - Das Maskentragen ist schädlich
      - Die App soll man auf keinen Fall herunterladen, denn der einzige Grund dieser App besteht darin, dass die Nutzer ausspioniert werden.
      Dieselben Nutzer tummeln sich jedoch auf FB, Google etc. und verbreiten dort teilweise abstruse Theorien.
      - Es dürfen gar keine schützenden Massnahmen ergriffen werden, keine Verbote, alles muss laufen als ob der Virus gar nicht existieren
      würde, ach, ist ja gar kein Virus, ist ja nur eine normale und harmlose Grippe.
      - Ältere Leute und solche die einer Risikogruppe muss man gar nicht schützen, die sterben eh bald.

      Die Liste liesse sich noch xbeliebig fortsetzen. Länder die die Pandemie erfolgreich gemeistert haben oder meistern, haben zum Teil drastische Massnahmen ergriffen, wie z.B. Neuseeland oder dann aus früheren Epidemien gelernt. Singanpore, Taiwan, Südkorea, die sind bis jetzt sehr glimpflich davon gekommen. Die betreiben jedoch ein sehr systematisches Kontakt Tracing. Die Leute müssen die App herunterladen, sie müssen sich, wenn ein Verdacht besteht, umgehend in Quarantäne begeben. Dafür musste in diesen Länder kein Lockdown verhängt werden bzw. ein moderater Lockdown.

      Man kann nicht alles haben, aber der "Aluhut" Fraktion kann man es eh nicht recht machen. Die wollen nur Konfrontation, keine Lösung.
      Das Maskentragen IST schädlich.
      Die App spioniert nicht hauptsächlich aus, sondern sie steckt gesunde Menschen in Quarantäne. Genau wie die Angaben in Bars, Clubs und Sportstadien.
      Es ist eine normale Grippe. Nicht harmlos aber auch nicht gefährlicher als jene in den Vorjahren. Jede Grippe ist gefährlich bei gesundheitlich vorbelasteten Leuten.
      Es dürfen Massnahmen ergriffen werden. So wie bei jeder Grippe. Gründliches Händewaschen, wer kränkelt bleibt zu Hause und nimmt Abstand zu älteren Leuten, niesst in ein Nastuch oder in die Ellbogen. Alles andere ist komplett überzogen.
      Das "auswerfen des Aluhut's" sehe ich eigentlich immer als den Zeitpunkt wo dem Gegenüber die Argumente fehlen. Früher warf man dem anderen den "Nazi" an den Kopf. Heute sagen die selben Leute man verniedliche damit die Greueltaten an die Juden.
      Lustig auch die Leute, welche für sich immer behaupten sie brächten die Lösungen und die anderen seien nur auf Konfrontation aus. :) Auch so ein "Klassiker".

      Murmeltier - ich finde mit Deinen Posts spaltest Du die insbesondere die HCD-Gesellschaft hier auf dem Forum. :pfeif:

      @ Stiefel - Es wird ja wohl einen Grund haben, dass das Impfobligatorium in die Vernehmlassung kommt. Sonst könnte man dies ja auch weglassen. Aber die Verordnung ist auch sonst spannend. Unterstützung für Kulturschaffende und für Medien. Von Sportvereinen lese ich da aber nichts. Spannend, oder?
      Der Bundesrat hatte im Mai beschlossen, die Stabilisierungsmassnahmen für den Sport nicht im Notrecht zu erlassen, sondern sie ins ordentliche Recht zu überführen. Er hat die entsprechenden Anpassungen in der Sportförderverordnung gutgeheissen und sie auf 1. Juni 2020 in Kraft gesetzt.
      Die Kredite für das Jahr 2020 wurden vom Parlament bereits in der Sommersession behandelt. Dabei ging es um die erste Tranche (175 Millionen Franken für die Profiligen der beiden Verbände und 50 Millionen Franken für den Breiten- und übrigen Leistungssport). Die Kredite für die zweite Tranche, mit denen der Bundesrat den Sport auch im Jahr 2021 unterstützen will, werden Bestandteil der parlamentarischen Beratung des Budgets 2021 sein.
      Keine Verordnungsanpassung braucht es für die Unterstützungsbeiträge an den Breitensport und den übrigen Leistungssport. Diese Finanzhilfen laufen über die bereits rechtlich verankerten Verbandsbeiträge.

      Paganini schrieb:

      Das Maskentragen IST schädlich.
      Die App spioniert nicht hauptsächlich aus, sondern sie steckt gesunde Menschen in Quarantäne. Genau wie die Angaben in Bars, Clubs und Sportstadien.


      Jetzt wird es wirklich abstrus... Du scheinst den Sinn einer Quarantäne schon mal nicht zu verstehen... Eine Frage stellt sich mir nun daher:

      Nehmen wir an, du warst in einer Bar oder an einer Sportveranstaltung, wobei sich eine positiv getestete Person längere Zeit in deiner Nähe aufgehalten hat. Was wäre dir nun lieber?

      a.) einfach nichts davon erfahren, du verhältst dich dann wie immer, verweigerst die Masken und steckst möglicherweise munter andere Menschen an, da du selbst evtl. keine Symptome spürst, aber trotzdem ansteckend sein könntest.

      b.) du erfährst über die Anwesenheitslisten von deinem Ansteckungsrisiko und hast die Chance, dich testen zu lassen und die Weiterverbreitung durch Selbsquarantäne und Maskentragen in der Öffentlichkeit zu verringern.

      c.) du erfährst über die böse App, dass die positiv getestete Person tatsächlich längere Zeit in deiner nächsten Nähe war und dein Risiko somit tatsächlich erhöht sein könnte. Diese wiederum würde dir ebenfalls die Möglichkeit zur Ergreifung von entsprechenden Mitteln erlauben, um die Weiterverbreitung zu verhindern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hristo“ ()

      Kann man nicht endlich diesen unsäglichen Thread löschen bitte!!!!!

      Schreibt euch doch bitte Privat Paganini, Zwilling usw und lasst die "normalen" Forumsschreiber/Leser in Ruhe!
      Ja ich weiss man muss es ja nicht lesen blablablabla, aber man muss auch nicht im Sportforum immer und immer wieder die gleichen Theorien zum besten geben, es ändert nichts dabei.
      Fahrt mal nach Italien und diskutiert mal da mit den Leuten über eure Ansichten, kommt sicher gut ;)
      @Paga:
      Wir zwei haben schon immer unterschiedliche Positionen vertreten.

      Vielleicht habe ich auch einmal politische Ansichten, die du in der Vergangenheit vertreten hast, als rassistisch oder faschistisch betitelt.
      Mit dem Nazi-Vergleich bin ich persönlich sehr vorsichtig. Ich habe dich bestimmt nie als Nazi betitelt.
      Völlig absurd wird's aber, wenn jemand mit dem Vokabular der NSDAP um sich schlägt oder Göbels zitiert und im nächsten Atemzug seinen Diskussionspartner*innen vorwirft, sich einer Diktatur zu unterwerfen. (Damit ist übrigens Zwilling gemeint.)
      Wir leben nach wie vor in einem funktionierenden demokratischen Staat.
      Mit diesem rhetorischen Trick der Umdeutung einer Etikettierung versucht ihr (und damit bist auch du gemeint) Anhänger*innen zu gewinnen.
      Wo lehrt man euch das?

      Und doch, Paga, dadurch dass du am liebsten gar nie eine Veränderung der Gesellschaft befürworten wirst, suchst du auch kaum Lösungen, sondern kämpfst den Kampf gegen den Wandel der unaufhaltbar ist. Don Quijote.