Coronavirus

      Neu

      @ Paganini:
      Ich werde nun mein Schweigegelübde brechen weil ich ein Paar Fragen an Dich habe. Du scheinst ja ziemlich aufgebracht und wütend zu sein.

      Wie stellst Du Dir eine Demokratie vor? Wie Du geschrieben hast. leben wir ja in einer Scheindemokratie. Was stört Dich denn so sehr an unserer Demokratie oder an unserem System?
      Was würdest Du unternehmen gegen Corona, wenn Du die Verantwortung tragen würdest für die Bevölkerung?
      Wie würde Dein Konzept aussehen, betr. Massenveranstaltungen / Sportveranstaltungen?

      Neu

      Dein Problem ist, dass Du viele Zusammenhänge nicht siehst! Dafür konstruierst Du mit Deinen wirren, bereits mehrfach widerlegten Theorien Zusammenhänge, wo es gar keine gibt.

      Du hast recht, wofür brauchst Du zuverlässige Quellen, wenn Deine Meinung ja eh schon gemacht ist.

      Wenn Du wirklich so intelligent wärst, wie Du immer behauptest, würdest Du hier mit Medienkompetenz und Textverständnis glänzen statt mit Deinem lächerlichen Herumgetrolle.

      Neu

      Sagt ein Mast-Rind zum Anderen:„ Weißt du, warum wir so gutes Futter kriegen? Der Bauer will uns schlachten!“
      Da sagt das andere Rind: „ Das ist doch eine Verschwörungstheorie! “

      Es ist wirklich schockierend, wie gewisse Poster hier völlig unkritisch mit ihrer eigenen, unfundierten Meinung sind.
      Ein kritischer Verstand nützt leider nicht, wenn man ihn nicht benützt. Leider fühlen sich jetzt nur wieder die falschen Personen angesprochen.

      Wer jetzt die Zeitgeschichte nach dem 30.1.1933 nicht versteht, hat Augen und Ohren nicht kritisch offen genug.

      "Eine Lehrerin wurde positiv getestet, nachdem sie bei ihrem Arzt
      war, der ebenfalls positiv getestet wurde und ihr vom Ergebnis
      berichtete. Daraufhin wurden 3 der 7 soeben mühselig in den
      Schulbetrieb zurückgeführten Klassen erstmal wieder in Quarantäne
      geschickt und getestet. Von diesen 50 Schülern waren etwa 16 positiv.
      Damit begann dann der absolute Wahnsinn. Weitere Tests
      folgen, ganze Schule geschlossen, alle öffentlichen Einrichtungen
      und Kitas gestestet, etc. Ganze Gemeinde im Alarmmodus. Eines bleibt
      allerdings aus: eine Erkrankung auch nur eines dieser vielen
      Getesteten."
      "Ob man krank wird, merkt man selbst am besten."
      Quelle: wodarg.de

      Was spricht eigentlich dagegen, dass man die Lehren aus der Zeit der Aufklärung von Diderot und D'Alembert wieder verwendet???

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kiitos!“ ()

      Neu

      Kiitos! schrieb:

      Es ist wirklich schockierend, wie gewisse Poster hier völlig unkritisch mit ihrer eigenen, unfundierter Meinung sind.


      Ein brillantes Statement... und danach wodarg.de zitieren. Grosses Kino!

      Zeitgeschichte nach dem 30.1.1933...
      Zeit der Aufklärung von Diderot und D'Alembert...

      Denkst Du nicht, dass Du uns mit diesem pseudointellektuellen Gehabe etwas überforderst? Wir informieren uns ja schliesslich nur über die gleichgeschalteten Staatsmedien...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stiefel“ ()

      Neu

      @ Stiefel: Danke für Deinen Hinweis - wurde soeben korrigiert.

      Mit Deinen restlichen Zeilen hast Du Dich leider demaskiert. Versuche doch bitte zuerst die ersten zwei Zeilen zu verstehen. :)

      Bei Dir gilt leider der Grundsatz aus den 90-er Jahren als die ersten Newsgroups zum Trend wurden:
      "Don't feed the Troll!"

      Im Idealfall geben Trolle nach, sobald sie merken, dass es keine Aufmerksamkeit auf ihre Provokationen gibt.
      Da bin ich gespannt, ob Du noch ein 'Idealfall' werden könntest.

      Ich diskutiere mit Dir gerne Inhalte und Fakten, aber nicht Deine Meinung zu Quellen!

      Neu

      Murmeltier schrieb:

      @ Paganini:
      Ich werde nun mein Schweigegelübde brechen weil ich ein Paar Fragen an Dich habe. Du scheinst ja ziemlich aufgebracht und wütend zu sein.

      Wie stellst Du Dir eine Demokratie vor? Wie Du geschrieben hast. leben wir ja in einer Scheindemokratie. Was stört Dich denn so sehr an unserer Demokratie oder an unserem System?
      Was würdest Du unternehmen gegen Corona, wenn Du die Verantwortung tragen würdest für die Bevölkerung?
      Wie würde Dein Konzept aussehen, betr. Massenveranstaltungen / Sportveranstaltungen?


      Diese Fragen habe ich allesamt bereits einmal beantwortet. Musst ein wenig klicken und scrollen - dann findest Du diese..

      Kiitos - auch ich staune wie viele Leute blindlings der Regierung und den Medien hinterherhecheln. Aber die Zeit spielt für die Wahrheit. Umso härter dann das Aufwachen für diese Leute..

      Neu

      @Kiitos!

      Besten Dank für Deine Nachricht und schön, dass Du wieder aus dem Untergrund aufgetaucht bist. Du scheinst Trolle aber durchaus zu mögen - zumindest wenn man das anhand der verteilten Likes beurteilt.

      Bis vor ein paar Wochen war die Diskussion hier zum Thema durchaus sachlich. Ich bin der Meinung, dass man Vieles, was von den Behörden angeordnet wurde (oder wird) durchaus in Frage stellen darf oder auch muss. Ich bin Oekonom und habe nur bescheidene medizinische Fachkenntnisse - ich versuche mich aber permanent weiterzubilden. Wenn dann aber "Fakten" aus YouTube Videos plötzlich höher gewichtet werden, als Statistiken (ja, die sind auch nicht alle gleich zuverlässig) oder Einschätzungen von Fachleuten, die sich seit über 30 Jahren nur mit diesem Thema beschäftigen, wird eine sachliche Diskussion schwierig. Entsprechend versuche ich mich zum Thema "Corona" nicht mehr zu äussern, erlaube es mir aber mich zu melden, wenn ein Statement (meiner Einschätzung nach) schlicht falsch ist.

      Neu

      Stiefel schrieb:

      Du scheinst Trolle aber durchaus zu mögen - zumindest wenn man das anhand der verteilten Likes beurteilt.


      Herrlich ... Du bist ja ein Troll wie aus dem Lehrbuch!
      vgl. de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

      "Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die ihre Kommunikation im Internet auf Beiträge beschränkt, die auf emotionale Provokation anderer Gesprächsteilnehmer zielen. Dies erfolgt mit der Motivation, eine Reaktion der anderen Teilnehmer zu erreichen."

      Q.E.D.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kiitos!“ ()

      Neu

      Paganini schrieb:

      Es bringt nichts Dir Quellen zu bringen. Wie Du selbst schreibst - stempelst Du dies ja dann ohnehin als Rattenfängerei ab oder als Aluhut-Quellen oder was auch immer.


      So kann man einer sachlichen Argumentation auch aus dem Weg gehen... Ausserdem stemple ich nicht deine Quellen selbst per se als Rattenfängerei ab. Ich kritisiere vielmehr deinen Umgang mit diesen Quellen resp. die Zusammenhänge, die du damit zu konstruieren versuchst.

      Neu

      Stiefel schrieb:

      Hier bin ich auf Deiner Seite. Wir haben Probleme mit Nachtclubs und Einschleppung des Virus aus dem Ausland und was machen wir... Maskenpflicht in den Geschäften...


      Ja wirklich krass. Jetzt gehen sie auf die Alten los! Alte Leute mit Maske bei 30 Grad. Viel Vergnügen und absolut menschunwürdig!

      Dass die gemeldeten Fallzahlen ausgerechnet am Tag der BAG-Pressekonferenz am höchsten sind - ist wohl auch einfach als lustiger Zufall zur Kenntnis zu nehmen.. :)

      Iced - :schmeissmichweg: :thumbup:

      Neu

      Paganini schrieb:

      Stiefel schrieb:

      Hier bin ich auf Deiner Seite. Wir haben Probleme mit Nachtclubs und Einschleppung des Virus aus dem Ausland und was machen wir... Maskenpflicht in den Geschäften...


      Ja wirklich krass. Jetzt gehen sie auf die Alten los! Alte Leute mit Maske bei 30 Grad. Viel Vergnügen und absolut menschunwürdig!

      Dass die gemeldeten Fallzahlen ausgerechnet am Tag der BAG-Pressekonferenz am höchsten sind - ist wohl auch einfach als lustiger Zufall zur Kenntnis zu nehmen.. :)

      Iced - :schmeissmichweg: :thumbup:


      Menschenunwürdig? Eine Maske bei 30 Grad ist menschenunwürdig????????

      Oh weh, was ist bei dir wohl alles falsch gelaufen im Leben um so Blödsinn rauslassen zu können? Alkohol in der Schwangerschaft ist ja erwiesenermassen sehr problematisch......

      Neu

      Kantone wollen Zuschauerbeschränkungen verlängernDonnerstag, 30. Juli 2020, 18:41 - Martin Merk
      Der Vorstand der Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK) empfiehlt eine Verlängerung der Beschränkung von maximal 1000 Zuschauern bei Sportanlässen.

      Wird die Beschränkung von maximal 1000 Zuschauern bei Sportanlässen wie erhofft per Anfang September aufgehoben? Oder wird sie wegen den steigenden Coronavirus-Fallzahlen verlängert?

      Heute gab der Der Vorstand der Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK) seine Meinung preis und empfiehlt eine Verlängerung bis Ende Jahr und eine Neubeurteilung im November.

      «Die ganze Bevölkerung muss sich weiterhin an die Abstands- und Hygieneregeln halten. Die Gefahr einer zweiten Welle wird noch einige Zeit nicht gebannt sein und die Lage bleibt labil. Wir brauchen alle den Schnauf von Langstreckenläuferinnen und -läufern», sagt der Präsident Lukas Engelberger. Grössveranstaltungen können nach meinung der GDK massgeblich zu einer weiteren Verbreitung des Virus beitragen und sollen deshalb weiterhin streng reguliert werden. Die Mehrheit der Kantone spricht sich dafür aus, das Verbot von Veranstaltungen mit über 1000 Personen vorerst bis Ende Jahr zu verlängern. Die Herbstmonate sollen genutzt werden, um Erfahrungen mit grösseren Veranstaltungen mit mehreren Hundert Besuchenden zu sammeln. Ein Ersatz des Verbots durch eine Bewilligungspflicht steht die GDK skeptisch gegenüber.

      Der Entscheid liegt dafür beim Bundesrat. Ein Beschluss ist frühestens am 12. August anlässlich der nächsten Sitzung des Bundesrats zu erwarten.

      hockeyfans.ch