Coronavirus

      Neu

      Murmeltier schrieb:

      Ein Schutzkonzept für Grossanlässe ist für mich die Quadratur des Kreises.

      Dann bleiben du und deine Meinungs- und Artgenossen zuhause, geniest das Spiel mit Schutzmaske im TV und lässt die richtigen Frauen und Mannen ihren Spass im Stadion. Um euch sicherer zu fühlen, könnt ihr euer Zimmer im Luftschutzbunker mit Luftfilter-Reinigungsanlage einrichten, dann werdet ihr bestimmt diese "Zombie-Apokalypse" unbeschadet überstehen.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Neu

      Zwilling70 schrieb:

      Murmeltier schrieb:

      Ein Schutzkonzept für Grossanlässe ist für mich die Quadratur des Kreises.

      Dann bleiben du und deine Meinungs- und Artgenossen zuhause, geniest das Spiel mit Schutzmaske im TV und lässt die richtigen Frauen und Mannen ihren Spass im Stadion. Um euch sicherer zu fühlen, könnt ihr euer Zimmer im Luftschutzbunker mit Luftfilter-Reinigungsanlage einrichten, dann werdet ihr bestimmt diese "Zombie-Apokalypse" unbeschadet überstehen.


      Absolut korrekt. Die Ängstlichen sollen endlich mal zuhause bleiben und den restlichen Leuten ihr normales Leben leben lassen!

      Neu

      Paganini schrieb:

      Zwilling70 schrieb:

      Murmeltier schrieb:

      Ein Schutzkonzept für Grossanlässe ist für mich die Quadratur des Kreises.

      Dann bleiben du und deine Meinungs- und Artgenossen zuhause, geniest das Spiel mit Schutzmaske im TV und lässt die richtigen Frauen und Mannen ihren Spass im Stadion. Um euch sicherer zu fühlen, könnt ihr euer Zimmer im Luftschutzbunker mit Luftfilter-Reinigungsanlage einrichten, dann werdet ihr bestimmt diese "Zombie-Apokalypse" unbeschadet überstehen.


      Absolut korrekt. Die Ängstlichen sollen endlich mal zuhause bleiben und den restlichen Leuten ihr normales Leben leben lassen!



      Du bleibst ja auch zu Haue, lieber Paganini, da Du dich ja weigerst eine Maske zu tragen :)

      Neu

      Zwilling70 schrieb:

      Nachtrag:
      Gestern bei der PK wurde doch verlautet, dass 25% der positiv getesteten auf Detailhandel zurück zu führen sind. Hier kommt eine neue Meldung aus dem Lügenhause Bern:
      Nationale Zahlen: Zwei von drei Corona-Ansteckungen im AusgangZum ersten Mal liegen nationale Zahlen zu den Ansteckungsorten vor. Das Bundesamt für Gesundheit hatte die erhältlichen Daten der letzten zwei Wochen auf Anfrage von «SRF» zusammengestellt. Dabei stellte sich heraus, dass sich die meisten Personen in Discos/Clubs anstecken – ganze 42 Prozent. Dicht dahinter sind Bars und Restaurants mit 26,8 Prozent. Damit steckten sich zwei von drei Personen im Ausgang an.
      Ich rechne jetzt mal zusammen: 66.66% aus dem "Ausgang", 25% aus dem Detailhandel, 10% aus dem Ausland gibt zusammen: 101.66%.... Doch, Corona macht auch vor Mathematischen Unmöglichkeiten keinen halt.


      Du beschönigst hier sogar noch die Angaben von der PK...

      Hier die PK von gestern:

      ab Minute 6:58 heisst es da
      "Die meisten Ansteckungen, über deren Ursache wir Bescheid wissen, finden gemäss einer Studie aus dem Kanton Bern in der Familie, im Ausland, am Arbeitsplatz oder beim Einkaufen statt."

      Die meisten bedeutet, klar über 50%.
      50% + die 68.8% aus dem Ausgang ergibt 118.8%
      Klar könnten die Ansteckungen am Arbeitsplatz auch im Ausgang passieren, wenn sich Barkeeper und Co anstecken, doch ich denke, dass das mathematisch vernachlässigbar ist.

      Wenn jetzt aber tatsächlich 68.8% der Fälle auf Restaurant und Clubs/Discos zu führen wären, würde die Aussage mit den "meisten Ansteckungen" bedeuten, dass sogar mehr als 68.8% der Fälle eben auf Familie, Ausland, Arbeit und Einkaufen zurückzuführen sind... Und dann sind wir dann schon bei fast 150%.


      Und sowieso ist es lächerlich, solche Zahlen auszuwerten. Lediglich in Clubs und Restaurants müssen ja Kontaktdaten abgegeben werden. Daher ist es auch logisch, dass ein grosser Teil der verfolgbaren Fälle von dort stammen. Die Tatsache, dass aber deutlich mehr Fälle gar nicht erst verfolgt werden können, wird dadurch verschwiegen.

      Mit den Listen läuft das nämlich so ab. Am 28. Juli 2020 hat Herr Mustermann ein Kratzen im Hals und sucht deshalb seinen Hausarzt auf. Der durchgeführte PCR-Test liefert Herrn Mustermann am 29. Juli 2020 ein positives Ergebnis. Sofort wird überprüft, wo Herr Mustermann sich in den letzten Tagen denn so aufgehalten hat. Am 24. Juli war er von 19:30 Uhr bis 20:15 Uhr beim Feierabend-Bier in Bar XY. Am 25. Juli war er mit seiner Freundin von 18:00 Uhr bis 19:20 Uhr im Restaurant YZ beim Abendessen. Von 21:30 Uhr bis 23:00 Uhr traf er sich zusammen mit seiner Freundin noch mit seinen zwei besten Kumpels und deren Freundinnen in der Bar ABC. Umgehend werden von allen drei Einrichtungen die Kontaktlisten angefordert. Alle sich darauf befindenden Personen, welche nach Herrn Mustermann ebenfalls positiv gestestet werden, werden nun Herrn Mustermann zugeordnet. Dabei ist es egal, ob sich diese Personen überhaupt zur gleichen Zeit im betreffenden Lokal befunden haben. Es wird dabei gänzlich ausgeschlossen, dass sich diese Personen irgendwo anders angesteckt haben könnten. Selbst dann, wenn sämtliche direkten Kontaktpersonen von Herrn Mustermann keine positiven Fälle sind...

      Neu

      Murmeltier schrieb:

      @ Zwilling:
      Jaja, ausser Polemik ist von Dir leider nichts Konstruktives zu erwarten!

      Doch, sprechen wir doch mal über Zahlen, obwohl dies ja für dich auch unter Polemik fällt:
      210 infizierte, wobei man hier unterscheiden muss, den positiv getestet ist nicht gleich infiziert und schon gar nicht krank, geschweige denn davon tot zu sein. Apropos tote:
      Tote bis KW 29/2020: 38' 080, KW29/2015*: 41'112 = +7.37% im 2015
      *Bevölkerungswachstum bereinigt
      Fehlerquote des Test's: mind. 2%, bei durchschnittlich 8'000 / Tag, =160
      Medianalter der verstorbenen: 84 Jahre
      Verstorbene Woche 29 und 30 ("mit Corona"): 4 und 5 bei einer Bevölkerung von 8'600'000 = 0.0000465116% oder 0.0000581395%
      Wirtschaftlicher Schaden: BIP -9%
      Arbeitslosen: noch nicht abschätzbar, wird enorm werden, garantiert.
      Möchtest du noch weitere Zahlen? Kannst du alles beim BFS einsehen und runter laden.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Neu

      Zwilling70 schrieb:



      Der HCD und alle weiteren Profisportvereine gehen vor die Hunde und ihr "Zeugen Coronas" schaut tatenlos zu!



      @Zwilling:
      Kannst du mir einmal ganz konkret erklären, was DU dagegen unternimmst?
      Was sind die Taten, die du von MIR erwartest?
      Ich bin nämlich ziemlich ratlos. Vielleicht kannst du mit ja wirklich einen Weg aufzeigen, damit wir's verhindern können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wildmanndli“ ()

      Neu

      Das Szenario von Klaus Zaugg heute auf Watson kann realistisch sein. Zumindest die Auflösung der Aktiengesellschaften. Ein Neustart kann eine Chance sein!

      watson.ch/sport/kommentar/7795…ehen-gemeinsam-in-konkurs

      Den offenen Brief des Hockeyverbands finde ich ziemlich beschissen
      watson.ch/u/zoom?url=%2Fimgdb%…73312347&source=&caption=

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Wildmanndli“ ()

      Neu

      Wildmanndli schrieb:

      Das Szenario von Klaus Zaugg heute auf Watson kann realistisch sein. Zumindest die Auflösung der Aktiengesellschaften. Ein Neustart kann eine Chance sein!

      watson.ch/sport/kommentar/7795…ehen-gemeinsam-in-konkurs

      Den offenen Brief des Hockeyverbands finde ich ziemlich beschissen
      watson.ch/u/zoom?url=%2Fimgdb%…73312347&source=&caption=

      Der Brief liest sich an wie von Zaugg, mit all seinen Phrasen verfasst, geschrieben. Ein bisschen wie eine Audienz beim Papst. Ich hoffe man hat im Anhang dieser offenen Mitteilung an den BR auch ein Konzept. Hoffentlich hat man in Kämmeriboden Bad nicht nur Merengues gegessen..
      Die voreilige Aussage gestern vom BAG Stupler bez. Stadionbelegung ist schlichtweg skandalös und bringt nur noch mehr Unruhe. Das mahnt im Wirken und Wesen schon fast an einen Beamten welcher sich profilieren will...

      Neu

      Wildmanndli schrieb:

      Das Szenario von Klaus Zaugg heute auf Watson kann realistisch sein. Zumindest die Auflösung der Aktiengesellschaften. Ein Neustart kann eine Chance sein!

      watson.ch/sport/kommentar/7795…ehen-gemeinsam-in-konkurs

      Den offenen Brief des Hockeyverbands finde ich ziemlich beschissen
      watson.ch/u/zoom?url=%2Fimgdb%…73312347&source=&caption=



      Beschissen ist noch eher fein ausgedrückt!!! Man kann nur hoffen dass das Sicherheitskonzept besser verfasst ist!!

      Aber auch Klausi geizt nicht mit Polemik......ganz Klausi eben......wie man ihn kennt !
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)

      Neu

      Zwilling70 schrieb:

      Murmeltier schrieb:

      @ Zwilling:
      Jaja, ausser Polemik ist von Dir leider nichts Konstruktives zu erwarten!

      Doch, sprechen wir doch mal über Zahlen, obwohl dies ja für dich auch unter Polemik fällt:
      210 infizierte, wobei man hier unterscheiden muss, den positiv getestet ist nicht gleich infiziert und schon gar nicht krank, geschweige denn davon tot zu sein. Apropos tote:
      Tote bis KW 29/2020: 38' 080, KW29/2015*: 41'112 = +7.37% im 2015
      *Bevölkerungswachstum bereinigt
      Fehlerquote des Test's: mind. 2%, bei durchschnittlich 8'000 / Tag, =160
      Medianalter der verstorbenen: 84 Jahre
      Verstorbene Woche 29 und 30 ("mit Corona"): 4 und 5 bei einer Bevölkerung von 8'600'000 = 0.0000465116% oder 0.0000581395%
      Wirtschaftlicher Schaden: BIP -9%
      Arbeitslosen: noch nicht abschätzbar, wird enorm werden, garantiert.
      Möchtest du noch weitere Zahlen? Kannst du alles beim BFS einsehen und runter laden.


      Könnte es sein, dass durch die Verhaltensregeln, Hygiene, Abstand, Masken etc. Ansteckungen vermeiden wurden, infolgedessen weniger Leute erkrankt sind und dadurch weniger gestorben????
      Genau aus diesem Grund wurden all die Massnahmen ja beschlossen!

      Neu

      Wildmanndli schrieb:

      Kannst du mir einmal ganz konkret erklären, was DU dagegen unternimmst?
      Was sind die Taten, die du von MIR erwartest?
      Ich bin nämlich ziemlich ratlos. Vielleicht kannst du mit ja wirklich einen Weg aufzeigen, damit wir's verhindern können.

      Der erste und wichtigste Tip, welchen ich dir geben kann, ist es nicht nur die Mainstream-Medien zu lesen, sondern dich mal bei anderen Kanälen schlau machen. Vergleiche mal zum Anfang die Aussagen der Medien, mit den Zahlen, welche seitens den offiziellen Stellen erhältlich sind. Wer von denen lügt dich täglich an, oder wer lässt wichtige Informationen (absichtlich) weg? Was sagen die "sog. Verschwörungsthoretiker" seit Anfang, und wie ist es tatsächlich gekommen? Ein kleines Beispiel, schau dir mal die Seite von Dr. Wodarg an und vergleiche es mit dem Hier und Jetzt, was er seit März kommuniziert hat.
      Tip 2: Ein grosser Schritt, und das mache ich jeden Tag, ich verkunde meine Meinung bei jeder Gelegenheit und dies mit Zahlen, Daten und Fakten welche öffentlich vorliegen.
      Tip 3: Stell dir vor, du wärst seit letztem Dezember auf einer einsamen Insel gewesen ohne jeglichen Kontakt nach aussen. Du kommst jetzt von deiner Reise zurück und stellst fest, dass nichts mehr so ist wie es mal war. Du fragst die Leute in deiner Umgebung, was denn los sei, und lässt dir erklären, dass ein tödlicher Virus die Menschheit befallen hat und aus diesem Grund diese Massnahmen beschlossen wurden, es keine Sportanlässe mehr gibt (vor Zuschauer), dass Clubs geschlossen werden müssen, dass die Spitäler überlaufen wurden, etc. Du als mündiger Bürger erkundigst dich weiter und gehst u.a. auf die Seiten des BAG oder BFS und schaust dir diese Zahlen neutral an. Was erkennst du hierbei? Was würde dir dein Gefühl in diesem Moment vermitteln? Dieses Gefühl solltest du dir verinnerlichen und wenn du immer noch der Meinung bist, dass dies alles rechtens ist, dann kann ich dir nicht mehr weiter helfen.

      Murmeltier schrieb:

      Könnte es sein, dass durch die Verhaltensregeln, Hygiene, Abstand, Masken etc. Ansteckungen vermeiden wurden, infolgedessen weniger Leute erkrankt sind und dadurch weniger gestorben????

      Määäääähhhhh, Määääähhhhhh.... genau so klingt dein "Schaf-Komentar", ganz nach dem Gusto der 7 Zipfelkappenn und ihren Lakaien aus Bern. Deine Bemerkung ist mit etwas arg viel "hätte" und "könnte" gespickt, wobei meine Aussagen klaren Daten zugrunde liegen. Wie bereits schon mehrmals (auch von mir) geschrieben, die anfänglichen Massnahmen waren völlig ausreichend und wirkungsvoll, sollten jedoch bei JEDER GRIPPEWELLE selbstverständlich sein und so gehandhabt werden.

      Hier noch etwas über den PCR Test
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zwilling70“ ()

      Neu

      @Zwilling:
      Danke für die Tips.
      Nehmen wir mal an, ich habe nun alle deine Tips befolgt und erfolgreich umgesetzt.
      Schaue ich dann nicht mehr tatenlos zu?
      Verhindere ich dann den Untergang des HCD ?
      Da muss doch danach noch etwas Konkretes kommen?
      Welche demokratischen Instrumente soll ich nun benutzen?
      Oder gibt es Möglichkeiten, die über meine Bürgerrechte hinausgehen?
      Was schlägst du vor?
      T.

      Neu

      Kannst du dich erinnern an den Scherbenhaufen, den uns Präsident Wyrsch damals hinterlassen hat?
      Die Kurve wurde aktiv und hat gesammelt. War zwar ein Tropfen auf einen heissen Stein, aber immerhin...Ich habe immer noch einen Sack voll Buttons auf dem Estrich.
      Die Mehrheit der HCD- Fans hat damals neue Aktien gezeichnet. Und übrigens: Wer nicht dazu beitragen wollte oder konnte wurde nicht öffentlich an den Pranger gestellt.

      Ideen und Lösungsvorschläge will ich hören. Alles andere kenne ich nun zur Genüge von dir.

      Neu

      @ Zwilling70:
      jaja Zwilling, Du kannst kaum einmal einen Kommentar abgeben, ohne Dich über Andersdenkende lustig zu machen oder sie zu Diffamieren!
      Deine Aussage ist also die, dass alle Epidemiologen, Virologen , Ärzte etc., die das Virus als gefährlich einstufen, alle mit der Politik unter einer Decke stecken, um der Gesellschaft zu schaden und die Wirtschaft kaputt zu machen und das weltweit!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Murmeltier“ ()

      Neu

      Wildmanndli schrieb:

      Schaue ich dann nicht mehr tatenlos zu?

      Nein, denn egal wie gross eine Aufgabe ist, sie beginnt immer mit dem ersten Schritt. Von diesem scheinst du weit weg zu sein.

      Wildmanndli schrieb:

      Verhindere ich dann den Untergang des HCD ?

      Das ist in etwa so schwierig zu beantworten, wie die Frage, ob der Shutdown etwas gebracht hat, ausser den wirtschaftlichen Totalschaden.

      Wildmanndli schrieb:

      Kannst du dich erinnern an den Scherbenhaufen, den uns Präsident Wyrsch damals hinterlassen hat?

      Als wäre es gestern gewesen und auch die darauf erfolgte Reaktion einiger HCD Spieler, welche mehr als nur enttäuschend waren. Da hat sich die Spreu vom Weizen getrennt. Ich habe noch immer das 1. Bild von Gegi an meiner Wand hängend, dessen Erlös voll und ganz in die Rettung des HCD geflossen sind und ja, Aktien hatte ich auch noch aus dieser Zeit. Hatte lange Zeit eine als Erinnerung behalten, zwischenzeitlich aber ins Altpapier gegeben, mit den anderen.

      Wildmanndli schrieb:

      Ideen und Lösungsvorschläge will ich hören. Alles andere kenne ich nun zur Genüge von dir.

      Du könntest dich dem Wiederstand 2020 anschliessen, das wäre doch schon mal etwas.

      Wildmanndli schrieb:

      Und übrigens: Wer nicht dazu beitragen wollte oder konnte wurde nicht öffentlich an den Pranger gestellt.

      Hier ist der grosse Unterschied zu heute. Alle welche sich gegen die Corona Massnahmen äussern, werden als Verschwörungstheoretiker, Menschengefährder und Aluhutträger denunziert, obwohl genau diese versuchen u.a den Untergang des HCD zu verhindern.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Neu

      Murmeltier schrieb:

      Deine Aussage ist also die, dass alle Epidemiologen, Virologen , Ärzte etc. Die das Virus als gefährlich einstufen, alle mit der Politik unter einer Decke stecken, um der Gesellschaft zu schaden und die Wirtschaft kaputt zu machen und das weltweit!

      Das ist wieder mal so eine Aussage, welche mir die Nackenhaare zu Berge stehen lassen. Es sind bei weitem nicht ALLE Epidemiologen, Virologen , Ärzte etc, die es als Gefährlich einstufen, es gibt genügend welche es als das betrachten was es ist, eine Begleiterscheinung zur normalen Grippe, nicht mehr, nicht weniger. Anders ausgedrückt, das Corona ist eine Hauskatze und wird als gefährlicher Löwe verkauft, obwohl beides der Gattung Katzen angehören. Es wird ja nicht wirklich gelogen, dass Corona eine "Katze" ist, sie wird nur etwas grösser gemacht.
      Falls du Beweise für diese Aussage brauchst, gehe auf die Seiten des BAG und BFS und lade dir die Statistiken runter und schaue die Zahlen an. Mehr Beweise braucht es nicht, es steht alles schwarz auf weiss.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979