Coronavirus

      Jetzt läuft PSG-Borussia Dortmund. Das ganze hat den Charakter wie ein 2.Liga Spiel. Irgendwie ganz witzig.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Auf die Gefahr hin, dass ich mich nun vollends in die Nesseln setze und den Zorn von euch auf mich ziehe: Aber ich bin der Tessiner Kantonsregierung dankbar, haben sie durch ihr Verbot, den Playoffs quasi den Stecker gezogen! Wenn wir es neutral betrachten (sofern das als Hockeyfan überhaupt geht), ist ein Abbruch der Saison die einzige und richtige Entscheidung! Man stelle sich vor: Nur ein einziger Spieler, Betreuer oder sonst jemand der der Mannschaft nahe steht, ist mit dem Coronavirus infiziert, das Chaos wäre perfekt, auch wenn am kommenden Freitag die Rahmenbedinungen für einen solchen Fall bestimmt worden wären, würden wir uns sowas von aufregen, wenn der HCD 3:0 in der Serie gegen Lausanne führen würde und dann kurz vor Spiel 4 wird bekannt dass sich ein Lausanner mit dem Virus infiziert hat. Wenn nun noch gar kein Playoffspiel gespielt ist ärgere ich mich viel weniger, als wenn der HCD so gut wie im Halbfinale steht und dann die Saison abgebrochen wird (oder noch krasser: Der HCD steht ein Spiel vor dem Meistertitel und es ist aus wegen dem Coronavirus.

      Mit einem Abbruch der Meisterschaft vor den Playoffs, geht niemand ein unnötiges Risiko ein, man erspart sich einiges an Ärger und Verdruss.

      In diesem Sinne hoffe ich dass nun die Verantwortlichen von My Sports kapitulieren und nun endlich mal einsehen, das Gesundheit verdammt nochmal vor finanziellen Interessen steht irgendwo ist es halt auch das Risiko eines Unternehmers (wie es My Sports ist), dass irgendwas unvorhergesehenes passiert wo weder die Hockeyclubs noch das TV etwas dafür kann. My Sports macht sonst einen Superjob, in den letzten Tagen haben sie sich jedoch einige unglückliche Aussagen getätigt, in Anbetracht des Coronavirus und das andere Länder so gut wie lahmgelegt sind.

      Und hoffentlich kommt nicht noch ein Klubboss auf die Idee die Playoffs trotzdem irgendwie durchzumogeln. Übernimmt derjenige dann auch die Verantwortung wenn jemand andere während des Spiels mit dem Virus infiziert?
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."

      martino86 schrieb:

      Es braucht 2/3 Mehrheit der Clubs oder? Bern anstelle von Lugano und kein Absteiger wäre ja ne Möglichkeit, die finanziell weniger schlimm ist für alle ausser Lugano. Bin sicher UPC wird das fordern. Die Clubs die dürfen, wollen spielen.


      Eine Absage der Playoffs aufgrund von Behördenentscheiden ist finanziell die Beste Lösung für alle Klubs!

      Ganz ehrlich:
      Besser gar keine Playoffs als einen Meister, der glücklicherweise keinen positiven Fall im Team/Umfeld hatte.

      Und ich bin mir fast sicher, die Klubs hätten auch so entschieden, hätten die TV-Sender nicht die Rückforderung als Druckmittel ins Spiel gebracht.
      Ich begrüsse diese Entscheidung auch! (Offiziell ist dies zwar noch nicht, den mit einer Ausnahmebewilligung wäre ein Geisterspiel allenfalls noch erlaubt Quelle SRF: Gemäss RSI hat Regierungsrat Christian Vitta zumindest eine Hintertüre offen gelassen. Möglich wäre offenbar eine Ausnahmebewilligung, wonach die Teams zwar Geisterspiele, aber keine Mannschaftstrainings absolvieren dürften.)

      Trotzdem gehe ich nun auch davon aus, das die Saison endgültig abgebrochen wird. Unser Präsident hat es schon mal angekündigt, sobald diese Saison definitiv abgebrochen ist, wird man sich dann wohl bald die Frage stellen, wie sieht es den nächste Saison aus? Bis dann wird sich das ganze hoffentlich ein wenig beruhigen, aber der Höhepunkt in der Schweiz bzw. in ganz Europa ist noch lange nicht erreicht.
      ! Kämpfe und Siege !


      @7270: und wie reagierst du in der nächsten Saison bei einer Grippe-Welle, wenn es einen Spieler ins Bett haut? Oder die Schwester eines Spielers an Grippe erkrankt? Wird dann dieses Team „vorsorglich gesperrt“? Oder gar die ganze Meisterschaft unterbrochen?
      Ist Vater Staat dann auch so „fürsorglich“ zu seinem Volk? Konsequenterweise müsste er das sein, da die saisonale Grippe vermutlich mehr Todesopfer fordert als Corona - hoffentlich.
      Hier beisst sich die Katze in den Schwanz.
      PS: mir ist schon klar, dass es derzeit wohl vor allem darum geht, dass das Gesundheitssystem wegen zu hohen Fallzahlen nicht kollabiert. Ob dies ohne Massnahmen eintreffen würde, wird man aber nie wissen. Ausser es kollabiert auch trotz den Massnahmen
      Ausserdem (oder gerade weil es noch keine Impfung gegen Corona gibt) ist die Sterblichkeitsrate bei Corona rund 10x höher. Und man schaue mal in die Lombardei was das Corona-Virus mit einem Gesunheitssystem im Extremfall anrichten kann. Mir ist keine landläufige Grippe bekannt, die in jüngerer Vergangenheit derartigen Schaden angerichtet hat.
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Wie es abgeht wenn man nicht oder zu späht reagiert sieht man in Italien. Oder meint jemand dass das nur Pech war?
      Allerdings muss man schon auch sehen dass man das Gesundheitssystem in Italien nicht wirklich mit dem in der Schweiz vergleichen kann.

      Zumindest mir ist auch klar dass das Problem nicht im Mai, Juni verschwunden ist, zu hoffen bleibt dass es durch mehr Sonnenlicht, UV-Starhlung, im Sommer ruhiger wird. Allerdings jede nachfolgende Welle wird schwächer werden....sofern dieser sch.... Virus nicht mutiert!! Mit einer Impfung wäre einiges erledigt....aber das wird, wenn man den Experten glaubt, leider noch einen Moment zeit brauchen!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)

      7270 schrieb:

      Auf die Gefahr hin, dass ich mich nun vollends in die Nesseln setze und den Zorn von euch auf mich ziehe: Aber ich bin der Tessiner Kantonsregierung dankbar, haben sie durch ihr Verbot, den Playoffs quasi den Stecker gezogen! Wenn wir es neutral betrachten (sofern das als Hockeyfan überhaupt geht), ist ein Abbruch der Saison die einzige und richtige Entscheidung! Man stelle sich vor: Nur ein einziger Spieler, Betreuer oder sonst jemand der der Mannschaft nahe steht, ist mit dem Coronavirus infiziert, das Chaos wäre perfekt, auch wenn am kommenden Freitag die Rahmenbedinungen für einen solchen Fall bestimmt worden wären, würden wir uns sowas von aufregen, wenn der HCD 3:0 in der Serie gegen Lausanne führen würde und dann kurz vor Spiel 4 wird bekannt dass sich ein Lausanner mit dem Virus infiziert hat. Wenn nun noch gar kein Playoffspiel gespielt ist ärgere ich mich viel weniger, als wenn der HCD so gut wie im Halbfinale steht und dann die Saison abgebrochen wird (oder noch krasser: Der HCD steht ein Spiel vor dem Meistertitel und es ist aus wegen dem Coronavirus.

      Mit einem Abbruch der Meisterschaft vor den Playoffs, geht niemand ein unnötiges Risiko ein, man erspart sich einiges an Ärger und Verdruss.

      In diesem Sinne hoffe ich dass nun die Verantwortlichen von My Sports kapitulieren und nun endlich mal einsehen, das Gesundheit verdammt nochmal vor finanziellen Interessen steht irgendwo ist es halt auch das Risiko eines Unternehmers (wie es My Sports ist), dass irgendwas unvorhergesehenes passiert wo weder die Hockeyclubs noch das TV etwas dafür kann. My Sports macht sonst einen Superjob, in den letzten Tagen haben sie sich jedoch einige unglückliche Aussagen getätigt, in Anbetracht des Coronavirus und das andere Länder so gut wie lahmgelegt sind.

      Und hoffentlich kommt nicht noch ein Klubboss auf die Idee die Playoffs trotzdem irgendwie durchzumogeln. Übernimmt derjenige dann auch die Verantwortung wenn jemand andere während des Spiels mit dem Virus infiziert?


      Nein, 7270, du setzt dich damit bei den wenigsten in die Nesseln. Es hat sich abgezeichnet. Und besser jetzt abbrechen (so es denn morgen kommuniziert wird), als mittendrin in den Playoffs, wenns dann wirklich nicht mehr geht.

      So, und dann könnte man dann diesen Faden auch noch in Würde schliessen. Für diese Saison hat er dann mit Hockey nicht mehr viel zu tun.
      Juve hat ein Fall in der Mannschaft.
      Inter hat zieht sich momentan zurück, da sie letzte Woche gegen Juve gespielt haben.
      Spanien geht für die Europaleaque Spiele nicht nach Italien.
      Auch das Europaleaque Spiel mit der AS Roma findet nicht statt.

      Wetten, dass die Serie A demnächst keine Spiele austragen wird und somit die Saison abgebrochen wird.
      Europaleaque und Championsleaque stehen auch vor dem Abbruch.

      In unserer Eishockeyliga darf LugaNO nicht mehr trainieren und spielen. Ausser sie spielen in einem anderen Kanton.
      Sofern der Bundesrat nicht die gleiche Entscheidung trifft wie das Tessin. Das gibt zusätzliche Kosten für LugaNO.
      Fazit: Die Saison ist vorbei, alles andere ist Wettbewerbsverfälschung.
      Laut Daniel Koch vom BAG wird der Notstand auf die ganze Schweiz ausgeweitet. Somit dürften sich sämtliche (Sport-)Veranstaltungen der nächsten Zeit erübrigt haben...
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Ich hatte überhaupt nicht abgeschlossen. Ich dachte, dass wenigstens noch ohne Zuschauer gespielt wird. Das wars dann, wünsche einen schönen Sommer, bleibt gesund. ;(

      Was mich noch mehr nervt. Macht mal die verdammten Börsen zu. Da stossen sich wieder dieselben Geldsäcke wie immer die Taschen voll. Das kotzt mich tierisch an. Laden zu mal 14 - 30 Tage.

      Blick bestätigt grad - Abbruch ;( ;(
      Schade! Es bleibt die Hoffnung, dass der Spuk im September wieder vorbei ist und wieder "normal" gestartet werden kann.

      Vielleicht wirkt sich das immerhin positiv auf die 3. Etappe des Stadionumbaus aus, der im Idealfall nun gestartet werden kann.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»