Coronavirus

      Paganini schrieb:

      Hier noch ein älterer Bericht aus den Öffentlichen in Deutschland.

      Murmeltier Du musst nicht jedesmal einen Kommentar bezüglich Deinen seriösen Medien an mich abgeben. Werde speziell für Dich wenn möglich nur noch Links aus "seriösen" Medien hier posten. Das andere schaust Du ja ohnehin nicht an.



      und hier noch ein Bericht, welcher die Person Dr. Stefan Homburg etwas kritischer sieht... muss aber wohl Lügenpresse sein...

      tagesspiegel.de/politik/der-fa…na-kritiker/25866032.html

      Wildmanndli schrieb:



      Der oben aufgeführte Artikel trifft den Nagel auf den Kopf. Die sogenannten "Corona Demonstranten" sind wahrlich ein bunter Haufen. Da ist von ganz links bis ganz rechts alles dabei. Die Gruppe ist alles andere als hetrogen. Normalerweise würden diese verschiedenen Gruppierungen nie und nimmer gemeinsam auf die Strasse gehen. Aber zu Corona Zeiten ist alles möglich. Und da Deutschland eine Demokratie ist, können solche Demos durchgeführt werden.

      @ Paganini:
      Danke für die Berichte. Der Satire Bericht ist noch amüsant. Satire darf das, ja, Satire muss das sogar.

      Dr. Stefan Homburg:
      Die Person Dr. Stefan Homburg ist sehr umstritten. Ich finde einfach Vergleiche mit 1933 nicht zulässig. Der Bericht im Tagesspiegel über Dr. Stefan Homburg relativiert vieles. Aber eben, aus Sicht mancher, auch hier, leben wir in einer Diktatur. So gehen die Meinungen auseinander.

      Bono schrieb:

      sport.ch/ev-zug/592613/will-ma…n-was-auf-dem-spiel-steht

      sogar unsere Sportsfreunde aus Zug mit offenem Brief!



      Hat ein paar wenige gute Sätze drin, aber alles in allem sehr viel Gejammer und sehr unprofessionell. Ich hoffe einfach, dass solche Aktionen nicht Contraproduktiv sind, aus meiner Sicht ist dieser Brief noch schlimmer als derjenige des Verbandes.

      Da reagieren unsere Verantwortlichen um einiges besonnener und um ein vielfaches professioneller, wenn ich da die diversen Interviews unserer Verantwortlichen lese, was aus meiner Sicht viel eher zielführend ist.
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."

      7270 schrieb:

      Bono schrieb:

      sport.ch/ev-zug/592613/will-ma…n-was-auf-dem-spiel-steht

      sogar unsere Sportsfreunde aus Zug mit offenem Brief!



      Hat ein paar wenige gute Sätze drin, aber alles in allem sehr viel Gejammer und sehr unprofessionell. Ich hoffe einfach, dass solche Aktionen nicht Contraproduktiv sind, aus meiner Sicht ist dieser Brief noch schlimmer als derjenige des Verbandes.

      Da reagieren unsere Verantwortlichen um einiges besonnener und um ein vielfaches professioneller, wenn ich da die diversen Interviews unserer Verantwortlichen lese, was aus meiner Sicht viel eher zielführend ist.


      Soooo schlecht finde ich diesen Brief nicht. Er kommt aber aus der falschen Ecke. Aus EVZ sicht schon ein wenig viel Gejammer. Aber im Grossen Ganzen trifft es wahrscheinlich den Nagel auf den Kopf.
      Dieser Brief einwenig profesioneller von Langnau, Ambri, HCD, .....jap.....stimmt so. Bleibt zu hoffen das alle Klubs nachlegen!
      Allerdings.....auch den EVZ wird es schmerzen wenn es mit 1000 Zuschauer oder noch weniger weiter gehen soll.
      In diesem Stiel hätte ich etwas vom Verband gewünscht, nicht dieses mitellalterlich anmutige Jammergedicht !
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)

      GoGoHCD schrieb:

      7270 schrieb:

      Bono schrieb:

      sport.ch/ev-zug/592613/will-ma…n-was-auf-dem-spiel-steht

      sogar unsere Sportsfreunde aus Zug mit offenem Brief!



      Hat ein paar wenige gute Sätze drin, aber alles in allem sehr viel Gejammer und sehr unprofessionell. Ich hoffe einfach, dass solche Aktionen nicht Contraproduktiv sind, aus meiner Sicht ist dieser Brief noch schlimmer als derjenige des Verbandes.

      Da reagieren unsere Verantwortlichen um einiges besonnener und um ein vielfaches professioneller, wenn ich da die diversen Interviews unserer Verantwortlichen lese, was aus meiner Sicht viel eher zielführend ist.


      Soooo schlecht finde ich diesen Brief nicht. Er kommt aber aus der falschen Ecke. Aus EVZ sicht schon ein wenig viel Gejammer. Aber im Grossen Ganzen trifft es wahrscheinlich den Nagel auf den Kopf.
      Dieser Brief einwenig profesioneller von Langnau, Ambri, HCD, .....jap.....stimmt so. Bleibt zu hoffen das alle Klubs nachlegen!
      Allerdings.....auch den EVZ wird es schmerzen wenn es mit 1000 Zuschauer oder noch weniger weiter gehen soll.
      In diesem Stiel hätte ich etwas vom Verband gewünscht, nicht dieses mitellalterlich anmutige Jammergedicht !


      Wenn sowas ein Fan schreibt, oook. Aber als Person in seiner Position ist das Gejammer einfach nur peinlich. Er würde z.B. besser Fakten bringen, was konkrete Massnahmen sind, als abzujammern. Da hat der eine Ambri-Fan einen viel besseren Appell geschrieben. Ein weiteres Beispiel ist die Petition, dessen Schreiben ist 1000x professioneller verfasst, als das Gejammer von Lengwiler. Oder welches Schreiben findest du professioneller bzw. auf welches würdest du eher berücksichtigen, wenn du (als BR) entscheiden müsstest?

      Wildmanndli schrieb:

      Die Petition ist unterstützenswert. Siehe anderer Threat


      Habe unterschrieben! Macht alle mit, hier der Direktlink:

      change.org/p/bundesrat-der-sch…m_campaign=share_petition
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Es stellt sich mir einfach die Frage, warum schon der gefühlte 10 offene Brief im Umlauf ist. Dies wäre die Aufgabe des Verbandes wie auch die Initialisierung einer Petition. Das ganze hat einen etwas fahlen Nachgeschmack, als würde jeder noch versuchen auf den (EV)Zug aufzuspringen und sich medial etwas Aufmerksamkeit zu erhaschen.

      Ich bin der Überzeugung, dass den Zipfelkappen aus Bern die Situation für die Sportverbände und dessen Vereine bestens bekannt ist und ob jetzt eine oder 100 Petitionen eingereicht werden, diese kaum einen Einfluss auf die Entscheidung haben werden. Die einzigen, welche einen Einfluss auf die Entscheidung haben könnten, sind die Empfehlungen des BAG, aber genau da sehe ich mit einer gewissen Skepsis, da sich diese in den letzten Tagen mehr mit Pannen auf sich aufmerksam gemacht haben, als mit sinnvollen Lösungen.

      Apropos BAG:
      Das BAG ist wie die Freundin, die sich keiner wünscht. Widerspricht sich ständig, hat aber alles nicht so gemeint, weiss nicht was sie will und kommuniziert absolut missverständlich, aber hat trotzdem vermeintlich immer recht!
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Murmeltier schrieb:


      @ Paganini:
      Der Satire Bericht ist noch amüsant. Satire darf das, ja, Satire muss das sogar.


      Was meinst Du genau damit mit Bezug auf den Beitrag von Florian Schroeder?

      Die Petition bringt rein gar nichts. Die Massnahmen werden nochmals verschärft damit dann die Menschen geradezu nach dem Impfstoff betteln werden. ...und dieser soll ja schon in Bälde bereitstehen..
      Wenn man den Text vom Verband gelesen hat, muss man froh sein das es auch noch Andere gibt, dem der Sport ein Anliegen ist!
      Die Petition ist wirklich gut geschrieben!!
      Unterschrieben und bezahlt !!!! Hoffe es wirkt !! :thumbup:
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)
      @ Paganini:
      Satire darf provozieren, muss nicht politisch korrekt sein, darf übertreiben. Ist oft sarkastisch / ironisch / zynisch. Ich würde nicht gerade soweit gehen und sagen, Satire ist ein rechtsfreier Raum, aber Satire hat viele Freiheiten, sich kritisch zu äussern, betr. Politik, Gesellschaft. Wirtschaft.

      Wildmanndli schrieb:

      @Zwilling und Paga
      Das heisst, dass ausgerechnet ihr euer Bürgerrecht im Falle dieser Petition nicht wahrnehmt?


      Falsch Wildmannli - ich nehme mein Bürgerrecht bezüglich dieser Petition wahr indem ich diese nicht unterstütze.

      Murmeltier schrieb:

      @ Paganini:
      Satire darf provozieren, muss nicht politisch korrekt sein, darf übertreiben. Ist oft sarkastisch / ironisch / zynisch. Ich würde nicht gerade soweit gehen und sagen, Satire ist ein rechtsfreier Raum, aber Satire hat viele Freiheiten, sich kritisch zu äussern, betr. Politik, Gesellschaft. Wirtschaft.



      Ok - aber dann deute ich Dein Statement so, dass Du dem Inhalt eigentlich recht gibst.