Coronavirus

      7270 schrieb:

      Millionen von Toten infolge der Massnahmen: Ja, da sind jetzt reisserische Worte wieder Recht. Ist aber nichts anderes als das was du den Medien vorwirfst.

      Guck mal hier und dies ist nur eines von vielen Beispielen. ;)

      zeit.de/politik/ausland/2020-0…%3A%2F%2Fwww.google.ch%2F
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Hungersnöte sind mit oder ohne Corona tragisch und schlimm. Hier leben wir nach wie vor im Überfluss/Luxus während wir in anderen Teilen der Welt Leute verrecken lassen. Millionen von Tote waren in den betroffenen Gebieten leider auch vor Corona schon "normal" und werden es auch nachher sein. Ich hoffe dass - nicht zuletzt durch Corona - die Regierungen dieser Welt endlich aufwachen und endlich wirksame Hilfe in die betroffenen Gebiete schicken. Egal durch welche Ursache die Hungernot ausgelöst wurde. Allein der Glaube daran fehlt mir. Viel eher glaube ich: Kaum ist die Pandemie vorbei wird einfach wieder so weiter gemacht wie vor der Pandemie.
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Es ist nicht nur die Hungersnot, es sind die Zunahme von AIDS und Tuberkulose welche alleine in Afrika auf + 1 Mio. tote geschätzt wird. Weltweit sind es nochmals ein paar Millionen mehr. Von den nicht behandelten Krankheiten ganz zu schweigen. Am Ende ist es einfach so, man macht einen Abstrich und wenn dieser positiv ausfällt, ist es ein weiteres Corona-Opfer.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      7270 schrieb:

      Hungersnöte sind mit oder ohne Corona tragisch und schlimm. Hier leben wir nach wie vor im Überfluss/Luxus während wir in anderen Teilen der Welt Leute verrecken lassen. Millionen von Tote waren in den betroffenen Gebieten leider auch vor Corona schon "normal" und werden es auch nachher sein. Ich hoffe dass - nicht zuletzt durch Corona - die Regierungen dieser Welt endlich aufwachen und endlich wirksame Hilfe in die betroffenen Gebiete schicken. Egal durch welche Ursache die Hungernot ausgelöst wurde. Allein der Glaube daran fehlt mir. Viel eher glaube ich: Kaum ist die Pandemie vorbei wird einfach wieder so weiter gemacht wie vor der Pandemie.


      Die Frage ist halt, was wichtiger ist: Menschenleben riskieren oder Stellenabbau riskieren.


      Zitat von Ernst Bloch 1885-1977:
      "Da hat er sich aber ordentlich vergallopiert"
      «Die erbittertsten Feinde der Freiheit sind die glücklichen Sklaven»
      Marie von Ebner-Eschenbach
      Nein eben nicht vergallopiert: Ich habe geschrieben, dass es schon vor Corona viele Tote gab aufgrund von Hungersnöten. Auch mit Corona liesse sich das Schlimmste durch richtige Massnahmen verhindern/lindern, wie im verlinkten Artikel beschrieben wird.

      Das Schlimmste – die "Hungersnöte von biblischen Ausmaßen" – lässt sich also durchaus verhindern. Die Frage ist, ob und welche Lehren danach gezogen werden. Hinter der aktuell drohenden Katastrophe stecken ja nicht nur Coronavirus, Kriege und Klimawandel, sondern auch andere, weniger offensichtliche Ursachen.


      Und genau da liegt der Hund begraben: Wird hier reagiert oder ist es der Welt einfach "egal", wie vor Corona?
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."

      HCD Glarnerland schrieb:

      Gilt dies nun als Coronatoter oder als Massnahmentoter oder als Arbeitsunfallopfer?

      Corona, alles andere gibt es nicht mehr.

      Soviel zu den Fake-News Meldungen: Zuerst wird mit riesen Getöse von den "jungen Corona toten" berichtet um dann dieselbe wieder korrigieren zu können. Seltsamerweise haben dies die "Verschwörungsschwurbler" vorausgesagt.

      blick.ch/schweiz/aktuelle-news…aus-china-id15715896.html
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Zwilling70 schrieb:

      Der weitere Hoax ist die Meldung des Mutanten-Virus, welcher sich als nicht gefährlicher herausgestellt hat und dennoch wurde aufgrund dieses, die Restaurationsbetriebe schweizweit der Stecker gezogen.

      Hatte wohl eine Vorahnung :D

      7270 schrieb:

      Ausserdem wurden die Restaurants auch nicht wegen des mutierten Virus geschlossen, sondern wegen der angestiegenen Fallzahlen.

      Jetzt haben wir sinkende Fallzahlen und dennoch will die Glatze am liebsten alles dicht machen :pillepalle:

      blick.ch/politik/vor-bundesrat…-lockdown-id16289248.html
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Zwilling70 schrieb:

      Zwilling70 schrieb:

      Der weitere Hoax ist die Meldung des Mutanten-Virus, welcher sich als nicht gefährlicher herausgestellt hat und dennoch wurde aufgrund dieses, die Restaurationsbetriebe schweizweit der Stecker gezogen.

      Hatte wohl eine Vorahnung :D

      7270 schrieb:

      Ausserdem wurden die Restaurants auch nicht wegen des mutierten Virus geschlossen, sondern wegen der angestiegenen Fallzahlen.

      Jetzt haben wir sinkende Fallzahlen und dennoch will die Glatze am liebsten alles dicht machen :pillepalle:

      blick.ch/politik/vor-bundesrat…-lockdown-id16289248.html


      Die Meldung, dass das neue Virus sich als "nicht gefährlicher" herausgestellt hat, ist mir wohl entgangen. Dies wären sehr gute Nachrichten, bitte dich deshalb um entsprechende Verlinkung, wo eine offizielle Stelle das mutierte Virus "als nicht gefährlicher" bestätigt. Mir ist viel mehr die Meldung zu Ohren gekommen, dass ein einziger Brite in Wengen, welcher das neue Virus hat, 30 Leute angesteckt hat sowie dass in verschiedenen Ländern (z.B. England und Dänemark) die Zahlen mit dem neuen Virus in die Höhe geschossen sind.
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."

      7270 schrieb:

      dass in verschiedenen Ländern (z.B. England und Dänemark) die Zahlen mit dem neuen Virus in die Höhe geschossen sind.

      Vorwiegend in diesen Ländern, in welcher die Impfung stark voran geschritten ist. Seltsamer Zufall. Israel, England, Deutschland..... 1+1 gibt 2 und nicht 11 ;)

      Und hier nochmals der Auszug betr. Gefährlichkeit:
      Sehr viel ansteckender, aber nicht tödlicher – eine Studie hat anhand von Patientendaten die Virusmutation B.1.1.7 mit alten Varianten verglichen und bestätigt damit wissenschaftliche Annahmen. Nach den aktuellen Untersuchungen der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England verursacht die neue Virusmutation keinen schwereren Verlauf, wie zunächst von verschiedenen Gesundheitsexperten befürchtet

      Selbstverständlich ist dieser Virus nicht tödlicher, aber diese Info werden wir dann frühestens Anfang April erfahren mit der "Entschuldigung" man hätte es nicht besser gewusst.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979

      Zwilling70 schrieb:

      7270 schrieb:

      dass in verschiedenen Ländern (z.B. England und Dänemark) die Zahlen mit dem neuen Virus in die Höhe geschossen sind.

      Vorwiegend in diesen Ländern, in welcher die Impfung stark voran geschritten ist. Seltsamer Zufall. Israel, England, Deutschland..... 1+1 gibt 2 und nicht 11 ;)

      Und hier nochmals der Auszug betr. Gefährlichkeit:
      Sehr viel ansteckender, aber nicht tödlicher – eine Studie hat anhand von Patientendaten die Virusmutation B.1.1.7 mit alten Varianten verglichen und bestätigt damit wissenschaftliche Annahmen. Nach den aktuellen Untersuchungen der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England verursacht die neue Virusmutation keinen schwereren Verlauf, wie zunächst von verschiedenen Gesundheitsexperten befürchtet

      Selbstverständlich ist dieser Virus nicht tödlicher, aber diese Info werden wir dann frühestens Anfang April erfahren mit der "Entschuldigung" man hätte es nicht besser gewusst.



      Falsch! Es wurde bereits am Wochenende nachdem das Virus in England zum ersten mal auftrat gesagt(u.a. von Boris Johnson), dass das neue Virus wahrscheinlich nicht tödlicher ist, aber bis zu 70% ansteckender. Auch dies habe ich bereits das letzte mal geschrieben (mit einem entsprechenden Link), aber das hast du dann einfach ignoriert.

      Wenn ein Virus bis zu 70% ansteckender ist, kann es durchaus als "gefährlicher" bezeichnet werden. "Als nicht gefährlicher herausgestellt" ist zum aktuellen Zeitpunkt schlichtweg falsch. Leider.
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."

      taticek1771 schrieb:

      Könnt ihr euch nicht wenigstens während eines HCD Spiels auf was anderes konzentrieren?

      Wir sind eben Multitasking fähig. :D
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Alle Zahlen sind am sinken, obwohl durch die Feiertage das Gegenteil befürchtet wurde (2 Wochen sind nun vorbei) und trotzdem wird nun ein mehr oder weniger ganzer Lockdown gemacht, obwohl dies in den anderen Ländern schon längst ist und es nichts gebracht hat...

      Nun geht man definitiv zu weit, die ganze Welt spinnt und niemand macht was dagegen!!! Der Kontrollwahn wird immer mehr kommen aber niemand wird was dagegen machen. Von wo das ganze Geld für all die geschlossenen Betriebe fliesst weiss ich nicht, aber es wird nicht gut Enden, dass wird fatale folgen haben welche man noch Jahrzehnte spüren wird.

      Für mich absolut nicht mehr tragbar, wie viele Menschen leiden mittlerweile an Psychischen Problemen deswegen? Interessiert niemand, es geht nur noch um Covid Patienten.
      Ich hoffe schwer, dass der Menschheit mal der Kragen platzt und es ein Aufstand dagegen gibt, hart und überraschend, sodass auch niemand dazwischen greifen kann.

      Scheiss auf Corona, scheiss auf die Impfung, scheiss auf die Massnahmen, ich werde mich mit allen Mitteln dagegen wehren auch wenn ich in den Knast komme deswegen, dann bin ich wenigstens meiner Meinung treu geblieben und mache nicht schön brav jeder scheiss mit welches irgendwelche ahnungslosen Bastarde bestimmen.

      Macht mich fertig, ist mir sowas von scheiss egal, aber das geht einfach nicht mehr. :h035:
      ! Kämpfe und Siege !


      jump schrieb:

      Alle Zahlen sind am sinken, obwohl durch die Feiertage das Gegenteil befürchtet wurde (2 Wochen sind nun vorbei) und trotzdem wird nun ein mehr oder weniger ganzer Lockdown gemacht, obwohl dies in den anderen Ländern schon längst ist und es nichts gebracht hat...

      Nun geht man definitiv zu weit, die ganze Welt spinnt und niemand macht was dagegen!!! Der Kontrollwahn wird immer mehr kommen aber niemand wird was dagegen machen. Von wo das ganze Geld für all die geschlossenen Betriebe fliesst weiss ich nicht, aber es wird nicht gut Enden, dass wird fatale folgen haben welche man noch Jahrzehnte spüren wird.

      Für mich absolut nicht mehr tragbar, wie viele Menschen leiden mittlerweile an Psychischen Problemen deswegen? Interessiert niemand, es geht nur noch um Covid Patienten.
      Ich hoffe schwer, dass der Menschheit mal der Kragen platzt und es ein Aufstand dagegen gibt, hart und überraschend, sodass auch niemand dazwischen greifen kann.

      Scheiss auf Corona, scheiss auf die Impfung, scheiss auf die Massnahmen, ich werde mich mit allen Mitteln dagegen wehren auch wenn ich in den Knast komme deswegen, dann bin ich wenigstens meiner Meinung treu geblieben und mache nicht schön brav jeder scheiss mit welches irgendwelche ahnungslosen Bastarde bestimmen.

      Macht mich fertig, ist mir sowas von scheiss egal, aber das geht einfach nicht mehr. :h035:

      Kann deinen Frust sehr gut nachempfinden. Die SVP ist die einzige Partei, welche sich öffentlich gegen den beschlossenen Wahnsinn stellt, wenn auch spät, aber lieber spät als gar nie. Abgesehen von den enormen wirtschaftlichen Schäden, wird nur noch aufgrund von Mutmassungen Entscheide gefällt, sämtliche vorliegende Evidenz wird ausser acht gelassen. War es im November der befürchtete Kollaps der Spitäler, dann der ominöse R-Wert, jetzt der "Mutanten-Virus", alles Schall und Rauch. Keine von allen genannten Befürchtungen seitens Regierung und Voraussagen sind je eingetreten, alles stellte sich am Ende als falsch heraus. Das Ausland gibt Beispiele ohne Ende, dass solche Lockdown's nichts bringen, ausser noch mehr Schaden und Elend. Die grösste Enttäuschung sind all jene, welche sich zuerst gegen den Wahnsinn stellen (unter anderem auch der Sport) aber kaum fliesst Geld, hört man von den besagten keinen Laut mehr. Der Vergleich mit Prostituierten ist sehr naheliegend, auch diese machen für Geld sehr viel, aber sie kennen wenigstens ihre Grenzen.
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      jaja die SVP blablabla. Der SVP geht es nicht ums Volk sondern ums eigene Portemonnaie, wie bei allen anderen Parteien auch

      Frau Rikli SVP ZH und Herr Gallati SVP AG wollen beide dass die Skigebiete geschlossen werden, Madame Martullo-Blocher sowie die SVP Wallis und SVP GR wollen diese weiterhin offen halten. Warum möchten Rikli und Gallati den Wintersport verbieten?

      Ihr beide @Zwilling70 & @jump würdet in der SVP geführten Bündner Grossfirma arme Leute sein. Seit beginn dieser Pandemie hatten wir 1 Monat lang keine Maskenpflicht, müssen immer 1.5 - 2 Meter abstand halten, jeden Tag mehrmals Flächen desinfizieren und so weiter.
      Die SVP Dame Martullo-Blocher hat den strengeren Massnahmenkatalog als der Bund und der Kanton und zwar von Beginn an. ENTWEDER AKZEPTIEREN ODER JOB WEG. so heisst es bei MMB!

      Ich bin gegen die Maskenpflicht, möchte mich mit meinen Mitarbeitern normal unterhalten usw. Soll ich nun gegen diese Internen Massnahmen kämpfen und meinen Job aufs Spiel stellen? Meine Familie würde dann auf der Strasse leben, weil wir in einer Firmenwohnung leben! Würde mich nicht wundern wenn wir uns noch impfen lassen müssen, damit Madame weiterhin beruhigt schlafen kann.

      Ich bin auch Corona Müde und möchte einfach wieder normal leben, wie die Mehrheit der CH-Bürger. Diese Massnahmen verstehe ich auch nicht ganz.
      Die Frustration steigt auch bei mir. Meine Kinder dürfen keine Freunde zu uns einladen, da wir schon zu fünft sind. Aber ein ganzer Wohnblock darf zusammen zum Skifahren gehen!

      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pauli“ ()

      pauli schrieb:

      Frau Rikli SVP ZH und Herr Gallati SVP AG wollen beide dass die Skigebiete geschlossen werden, Madame Martullo-Blocher sowie die SVP Wallis und SVP GR wollen diese weiterhin offen halten. Warum möchten Rikli und Gallati den Wintersport verbieten?

      Du kannst nicht einzelne Protagonisten heraus picken und diese als die Gesamtheit der Partei darstellen (Rickli/Galatti). Schau mal was Roger Köppel täglich macht, auch er einer dieser Partei. Am Ende zählt, was die Parteileitung der SVP Schweiz beschliesst und diese Botschaft ist klar und deutlich. Dass es nur um Geld geht, liegt ja auf der Hand, dies gilt jedoch für beide Lager gleichermassen. Es ändert nichts daran, dass seit Beginn dieser Plandemie keine der gemachten Voraussagen auch nur annährend eingetroffen ist, alles war nur reine Panik mache. Jetzt mit dem Mutanten-Virus läuft es auf genau das selbe raus, zumal zwischenzeitlich auch Streeck sich hierzu wie folgt geäussert:

      Mit Blick auf die gegenwärtig bekannten Corona-Mutationen gab der Virologe Entwarnung. Zwar habe die britische Variante eine höhere Infektiösität. „Eine infizierte Person steckt nicht mehr drei Menschen an, sondern 3,7.“ Dieser Anstieg sei ernst zu nehmen, habe aber nicht die Dimension von Masern, wo die Infektionswahrscheinlichkeit bei zwölf liege.
      Die Mutation müsse weiter untersucht werden, es gebe aber keinen Grund zur Panik, sagte der Bonner Professor für Virologie und Direktor des Instituts für Virologie und HIV-Forschung an der Medizinischen Fakultät der Uni Bonn.

      Dass der Virus nicht "gefährlicher" als der bisherige ist, wurde schon im Dezember bekannt gegeben.

      Es stellt sich mir die Frage, aufgrund von welchen Grundlagen, hat der BR diese Verschärfung beschlossen? Wir werden dies nie erfahren und der BR kann im Frühling dann verkünden, wenn die Massnahmen nicht gewesen wäre, wäre alles viel schlimmer gekommen. :pillepalle:
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      stimmt man kann nicht einzelne als gesamtes betrachten, aber genau das machen sehr sehr viele bürger mit alain berset.
      berset ist einer von sieben, von diesen sieben sind vier bürgerliche. heisst für eine mehrheit muss ein bürgerlicher das lager "wechseln"

      Herr Berset hat bloss die «undankbare» Pflicht, diese zu kommunizieren. Er alleine kann die massnahmen nicht bestimmen auch nicht das BAG oder diese dauerjammernde taskforce.

      Sieben Menschen wo alle eine andere Meinung haben und immer wieder Kompromisse finden müssen. Kritisiert wird aber nur jener der die Entscheidungen vorlesen und erklären muss.
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984

      Zwilling70 schrieb:

      pauli schrieb:

      Frau Rikli SVP ZH und Herr Gallati SVP AG wollen beide dass die Skigebiete geschlossen werden, Madame Martullo-Blocher sowie die SVP Wallis und SVP GR wollen diese weiterhin offen halten. Warum möchten Rikli und Gallati den Wintersport verbieten?

      Du kannst nicht einzelne Protagonisten heraus picken und diese als die Gesamtheit der Partei darstellen (Rickli/Galatti). Schau mal was Roger Köppel täglich macht, auch er einer dieser Partei. Am Ende zählt, was die Parteileitung der SVP Schweiz beschliesst und diese Botschaft ist klar und deutlich. Dass es nur um Geld geht, liegt ja auf der Hand, dies gilt jedoch für beide Lager gleichermassen. Es ändert nichts daran, dass seit Beginn dieser Plandemie keine der gemachten Voraussagen auch nur annährend eingetroffen ist, alles war nur reine Panik mache. Jetzt mit dem Mutanten-Virus läuft es auf genau das selbe raus, zumal zwischenzeitlich auch Streeck sich hierzu wie folgt geäussert:

      Mit Blick auf die gegenwärtig bekannten Corona-Mutationen gab der Virologe Entwarnung. Zwar habe die britische Variante eine höhere Infektiösität. „Eine infizierte Person steckt nicht mehr drei Menschen an, sondern 3,7.“ Dieser Anstieg sei ernst zu nehmen, habe aber nicht die Dimension von Masern, wo die Infektionswahrscheinlichkeit bei zwölf liege.
      Die Mutation müsse weiter untersucht werden, es gebe aber keinen Grund zur Panik, sagte der Bonner Professor für Virologie und Direktor des Instituts für Virologie und HIV-Forschung an der Medizinischen Fakultät der Uni Bonn.

      Dass der Virus nicht "gefährlicher" als der bisherige ist, wurde schon im Dezember bekannt gegeben.

      Es stellt sich mir die Frage, aufgrund von welchen Grundlagen, hat der BR diese Verschärfung beschlossen? Wir werden dies nie erfahren und der BR kann im Frühling dann verkünden, wenn die Massnahmen nicht gewesen wäre, wäre alles viel schlimmer gekommen. :pillepalle:


      Ganz einfach, auf Grundlagen, der Panik schiebenden Taskforce, die weinen wie kleine Kinder, weil Sie niemand ernst nimmt. In der Hoffnung, dass Sie jetzt endlich Ruhe geben.
      Habe ich das jetzt richtig mitbekommen?

      Ich kann weiterhin im Baumarkt Schneeschaufeln kaufen, aber Winterkleidung im Modegeschäft nicht dafür aber Rosen im Blumenladen.
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984