Fribourg-Davos (12.01.21)

      Hristo schrieb:

      Vielleicht kann mir auch mal ener unsere Boxplay-Strategie erklären... Mir fällt immer wieder auf, wie wir eher ein Y oder ein T darstellen, statt einer klassischen Box... so wird es eigentlich in jedem Boxplay brandgefährlich, weil die Gegner immer und immer wieder aus besten Positionen schiessen können... Vielleicht sollte man einmal merken, dass das so nicht funktioniert..

      Ja, ist so. Das ist für mich kein System, und wenn, dann das völlig falsche. Das ist ein 3-1 mit einem Spieler, der vogelwild vorne angreift und hin und her rennt. Keine Ahnung, wieso das nicht korrigiert wird. Da muss doch Wolwo eingreifen und eine (andere) Lösung finden. Versteh ich auch nicht....

      GoGoHCD schrieb:

      tavate schrieb:

      Spiele gewinnt man und Spiele verliert man im Kopf...


      In welchem Kopf ? ..... :)

      Sorry aber hat Wolwo das Time out genommen? Mag mich nicht daran erinnern.
      Spätestens bei der Strafe kurz vor schluss MUSS er das nehmen!!!!

      Aber eben....im Nachhinein ist man immer schlauer !

      Also wenn man eine 4:0 hergibt, würde wohl auch ein Timeout nichts ändern.
      Ich bin mir sicher, wäre der Gegner Zug gewesen, hätte man das Spiel nicht mehr aus der Hand gegeben.
      Gotteron hat auch kein Timeout genommen. Wäre nach dem 0:4 angebracht gewesen.

      Was hätte ein Timeout gebracht? Einen Hühnerhaufen kann man nicht in 30 Sekunden zu einer Herde umprogrammieren.
      Das Märchen dem Gegner den Lauf zu nehmen ist doch blödsinn. Wenn ein Team nach einem gegnerischen Timeout den Lauf verliert ist es kein gutes Zeichen.

      Gestern war die ganze Mannschaft defensiv eine Katastrophe und das sollte jetzt jeder begriffen haben. Das backchecking der Stürmer fand nicht statt, Puckverlust und dann stehen bleiben.
      Unsere Verteidigung ist schwach dann sollten eben die Stürmer auch mithelfen. Vorbei die Zeiten wo ein zwei verteidiger hinten dicht machten und die Stürmer stehen bleiben konnten. Wir haben nun mal kein dubois forster oder wie die alle heissen.

      Dazu kommen auch immer wieder diese dummen unnötigen strafen
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite. Zitat: Herb Brooks Team USA 1984
      Hätte mir vor dem Spiel jemand gesagt, dass wir gegen Fribourg einen Punkt holen, hätte ich wohl unterschrieben. Den mit Mottet und Stalberg haben Sie zurzeit ne Wucht vorne drin.

      Aber wie kann man ein 4z0 nach 10min und ein 5z3 nach 2/3 so verhauen.

      Klar hatte Mayer nicht den besten Abend, klar ist die Defense nicht bei den Ligastärksten.
      Aber an dieser Niederlage ist in meinen Augen jeder einzelne Verantwortlich; vom Trainerstaff (warum kein Timeout) bis zu den Stürmern. Im heutigen schnellen Umschaltspiel müssen eigentlich alle eines Blocks sowohl Defensiv, Offensiv als auch im Kopf parat sein und ihre Qualitäten ausspielen.

      Schade schade HCD

      Und am Freitag wartet dann wohl ein Angestacheltes Ambri nach diesem Matchende gestern...
      !!!! Meine Meinung !!!!

      2011 - 90 JAHRE - 45 TITEL "30 MEISTERTITEL - 15 SPENGLER-CUP-TURNIERSIEGE"

      tavate schrieb:

      GoGoHCD schrieb:

      tavate schrieb:

      Spiele gewinnt man und Spiele verliert man im Kopf...


      In welchem Kopf ? ..... :)

      Sorry aber hat Wolwo das Time out genommen? Mag mich nicht daran erinnern.
      Spätestens bei der Strafe kurz vor schluss MUSS er das nehmen!!!!

      Aber eben....im Nachhinein ist man immer schlauer !

      Also wenn man eine 4:0 hergibt, würde wohl auch ein Timeout nichts ändern.
      Ich bin mir sicher, wäre der Gegner Zug gewesen, hätte man das Spiel nicht mehr aus der Hand gegeben.


      Najaaa....1.5 Minuten vor Schluss, wenn man danach in unterzahl spielen muss, können 30 Sekunden ausruhen durchaus noch enwenig zusätzliche Frische geben, zumal man bei Aussprache der Starfe noch mit 6:5 in Führung lag! Noch mehr aus dem Tritt hätte man die Spieler sicher nicht gebracht......ein Versuch wäre es wert gewesen, aber egal.......man hat wohl die ärgerlichste Niederlage dieser Saison nun hinter sich....hoffentlich!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau)
      Die Niederlage habe ich mehr oder weniger verdaut.
      Ein Punkt in Fribourg ist in der momentanen Situation ganz OK. (Natürlich nicht so wie es war)
      Positiv stimmt mich:
      Sie waren extrem bereit um Punkte zu holen in Fribourg. (leider nicht 60 Minuten lang)
      Auch bei Rückschlägen (vom 0-4 zum 3-4) konnten sie nochmals kurz nachlegen.
      Wie auch nach dem 4-5 konnten sie gleich nochmals zurückschlagen.

      Fribourg kam durch die 2 minütigen doppelter Überzahl zurück ins Spiel.
      Der Linseman machte da sicherlich auch ein wenig mit.
      Dazu hatte Fribourg nach dem 0-4 nichts mehr zu verlieren und konnten eher befreiter spielen.

      Die Rettungsaktion von Jung kurz vor Schluss war einfach nur Pech und nichts anderes. Er hätte genau so über die Scheibe hauen können und dann wäre wohl nichts passiert. Fribourg dann leider wieder kaltblütig mit 2 Mann mehr auf dem Eis.
      Ohne diese Strafe glaube ich nicht das Fribourg den Ausgleich gemacht hätte.

      Schlussendlich waren wir viel zu früh mit 4-0 in Front. Die einen dachten wohl das Spiel sei gelaufen und wenn man mal unkonzentriert ist, dann ist es schwierig wieder den Fokus zu finden. Man hadert und hadert und das führt zu Fehler.
      Fribourg sagt sich, wenn Davos innert 9 Minuten 4 Tore schiessen können, dann können sie das genau so. Schliesslich waren noch 51 Minuten zu spielen.

      Wichtig ist das die Spieler und die Coaches nicht zu lange an dieses Spiel denken.
      Die richtigen Schlüsse daraus ziehen und beim nächsten mal besser machen... oder nicht so früh so hoch führen :)
      Noch sind wir in den Pre Playoffs Rängen, noch sind über 20 Runden.
      Vielleicht ist man zum PO Start bereit und kann überraschen.
      Alter Falter kannst du sagen was du liest oder hörst damit du dir alles immer so schônreden kannst?! Nun noch die Refs zu hilfe nehmen damit man nicht von UNFÄHIGKEIT sprechen muss? Der Unterschied zur Sieger Mentalität wie es die Deutschen haben. Egal bei wem ob Meister, Weltmeister wer 0-4 führt hat verdammtnochmal zu gewinnen!!!
      @HCD Supporter
      alter falter, wann begreifst du, dass der HCD kein Top Team mehr ist?
      auch wenn es schwierig ist das zu akzeptieren, es ist momentan einfach so!
      es würde dir gut tun dies zu akzeptieren, dann hörst vielleicht auch du mal auf über alles und jeden zu jammern.

      das man ein 0-4 nicht aus der hand geben darf ist jedem einzelnen klar das bestreitet auch niemand.
      auch ich spreche davon, dass man versagt hat.

      aber immerhin versuche ich das wenige positive raus zu nehmen und nicht immer nur zu jammern.

      aber das wort positiv gibt es in deinem wortschatz wohl eher nicht, darum macht es von mir aus keinen sinn mit dir darüber zu diskutieren.

      taticek1771 schrieb:

      Es hätte noch viel schlimmer kommen können

      Ja, der HCD hätte keine Punkte einfahren können. :rolleyes:
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      @halil
      wenn man mal sport betrieben hat, weiss man das es einem in einem falschen irrglauben zurück lässt wenn man dauernd und immer wieder versucht sachen sich positiv zurecht zu legen.

      siehst du das gestern als sportler, ist es schlicht und einfach absolut beschissen!!
      der trainer geht ja schliesslich nicht wie du (hoffe ich zumindest) und sagt bei der Besprechung: jungs wir sind kein top team mehr, wir dürfen einfach nicht mit mehr als 5 toren unterschied verlieren. Nein der will wie die Spieler auch, gewinnen.
      somit sollte man um besser zu werden einfach auch die tatsachen ansprechen und nicht dauernd alles ins rosarote ziehen, sonst hast du bald einmal spieler die gegen den trainer sind und ein team
      das nicht weiss woran es liegt das man am tabellenende ist.
      erschreckend für mich, da die saison bis jetzt nicht das gelbe vom ei war, frage ich mich schon wo zum geier die arroganz liegt das man beim stande von 0-4 dermassen das ganze fahren lässt.
      da stellt sich auch die frage nach den leader. Welche mal laut werden!!

      Kannst du mir überhaupt noch sagen
      wo ich dauernd negativ zum hcd bin?
      bei der neuen reform, richtig. Sonst leider gottes nicht oft, muss ich dich enttäuschen. ja da bleibe ich dabei eine grosse abgehobene sauerei von den beiden herren welche den hcd vertreten!!