Swiss Hockey Cup

Champions League

Shoutbox
23.05.2017 14:31
Achtung
die gute WM macht leider einige Davoser zu Olympia Verlierern.
Wenn man bedenkt das Blum und Moser wohl Fixstarter sind,
gibts kein Platz mehr für Corvi und die Wiesers !

17.04.2017 21:14
Achtung
Ach die EVZ Ausländer und Tobias Stephan sind ja gar nicht so überragend wie ich dachte.
Sie wurden von den Bären zerfleischt ...

13.04.2017 12:37
Rutu
Und nun noch mit Rutu einen Vertrag abschliessend und der HCD startet mit einem Top-Kader in die nächste Saison.
Freue mich schon aud den August mider CHL

Shout


News
Lindgren beendete Torflaute

In einem ausgeglichenen Spiel zwischen Davos und Fribourg-Gottéron sorgte Perttu Lindgren für die Differenz. Nicht zuletzt dank den beiden Toren des Schweden setzten sich die Bündner 5:3 durch. Für den HCD war es nach drei Niederlagen der erste Sieg.

Am 28. Oktober hatte Lindgren letztmals getroffen. Nach sieben torlosen Partien war der PostFinance-Topskorer des HCD gegen Gottéron dafür gleich zweimal erfolgreich. Die Treffer waren matchentscheidend. Erst glich Lindgren mit einem Shorthander zum 3:3 aus (33.), nach gut 46 Minuten doppelte Lindgren mit einem Powerplay-Treffer zum 4:3 nach. Den Schlusspunkt mit einem Schuss ins leere Tor setzte Dino Wieser. Nachdem er am Freitag in Bern seinen ersten Saisontreffer erzielt hatte, durfte Wieser gegen Fribourg also gleich wieder jubeln.

Die Partie stand unter dem Motto «Es geht um viel mehr als drei Punkte». Der HCD lud zusammen mit der Stiftung Greenhope krebskranke Kinder und deren Familien ein. Die beiden Mannschaften liefen in speziellen schwarz-grünen Trikots ein und boten ihren Gästen eine attraktive Partie.

Fribourg erwischte einen rabenschwarzen Start und lag nach fünf Minuten bereits 0:2 zurück. Das Timeout von Trainer Larry Huras zeigte aber Wirkung. Unter der Regie von Doppeltorschütze Andrej Bykow drehte Gottéron bis in die 24. Minute mit drei Toren die Partie. Zwischen dem 2:2 und dem 3:2 in der Startphase des Mittelabschnitts lagen nur gerade 31 Sekunden. Doch Fribourg, das nach drei Siegen erstmals wieder verlor, machte die Rechnung ohne Lindgren.



News vom 27.11.2016
LAST GAME
-

NEXT GAME
-

TABELLE
1.Ambri00
2.Bern00
3.Biel00
4.Davos00
5.Fribourg00
6.Genf-Servette00
7.Kloten00
8.Langnau00

9.Lausanne00
10.Lugano00
11.ZSC Lions00
12.Zug00
 

TOPSCORER
Ambühl

STRAFENKÖNIG
Ambühl

STAR LAST GAME
Ambühl

NEUE BEITRÄGE FORUM
  • 7270 29.05.2017 17:24
  • pauli 23.05.2017 08:40
  • Thibaudeau 23.05.2017 08:25
  • Luke Schenn 22.05.2017 20:09
  • Bandenfresser 22.05.2017 17:53
  • pauli 22.05.2017 16:57
  • halil 22.05.2017 14:37
  • GoGoHCD 22.05.2017 12:41
  • Bandenfresser 22.05.2017 10:59
  • pauli 21.05.2017 15:00

  • Online: 14 | Heute: 831 | Gestern: 874 | Rekord: 5720 am 17.06.2012