Swiss Hockey Cup

Champions League

Shoutbox
23.03.2017 22:09
Achtung
der HCD hat es diese Saison ganz schön weit gebracht wenn man bedenkt das sie die schlechtesten Ausländer der ganzen Liga haben.
Die ganze Last liegt auf den Schultern der Schweizer die Tore zu machen.

22.03.2017 19:29
Joel
Ich hoffe sehr dass Davos in dieser Serie wieder stärker spielt und gegen Zug die Serie noch drehen kann. Sie müssen mehr Tore schiessen.

22.03.2017 09:53
Legende
Da sieht man wieder einmal die Intelligenz von den Zugern. Rechtschreibfeh ler ohne Ende und dann sprechen sie schon von der finalen Serie! :D Hätte Davos gestern nicht so viele unnötige Strafen genommen, dann hätten sie das Spiel relativ locker gewonnen. Denn bei 5 gegen 5 war der HCD den Zugern krass überlegen. Ich bin nach wie vor sehr optimistisch! Davos gewinnt die Serie locker noch!

Shout


News
Davos kämpft und verliert

Zwei Drittel lang hielt Davos in Zug mit. Dann aber schalteten die Zentralschweizer einen Gang höher. Am Ende gewann der EVZ 5:2. Jarkko Immonen hiess der Matchwinner.

Zuerst erzielte Immonen sieben Sekunden vor Ablauf des zweiten Drittels die Zuger 2:1 in Führung. In der 53. Minute war der finnische Stürmer dann auch für das entscheidende 4:1 besorgt. Für die drei Treffer vom 3:1 zum 5:1 benötigten die Zuger nur gerade dreieinhalb Minuten.

Das Team von Trainer Harold Kreis bestätigte damit seinen Ruf als stärkstes Heimteam der Liga - auch wenn es lange Zeit erstaunlich passiv agierte. Erst im Verlauf des Mitteldrittels steigerten sich die Zuger, erst im letzten Abschnitt münzten sie ihre guten Chancen dann auch in Tore um.

24 Runden hatte es gedauert, bis (der phasenweise verletzte) Davoser Stürmer Dino Wieser am Freitag seinen ersten Saisontreffer erzielt hatte. Mit seinem Tordebüt löste sich beim Schweizer Internationalen offenbar der Knoten. In Zug traf er im Powerplay zum 1:0 und damit zum dritten Mal in Folge. Die dritte Saisonniederlage gegen den EVZ vermochte aber auch Wieser nicht zu verhindern. So schlecht, wie es das Schlussresultat vermuten lässt, war Davos allerdings nicht.

Du Bois sehr selbstkritisch

Dennoch zeigte sich Félicien Du Bois nach dem Spiel im Interview mit RSO-Reporter Andrea Schlegel sehr selbstkritisch. Man habe einfach nicht gut gespielt und man müsse über die Bücher.



News vom 30.11.2016
LAST GAME
23.03.2017Info
Davos - Zug
2 : 5

NEXT GAME
HEUTE
Zug - Davos

TABELLE
1.Bern50109
2.ZSC Lions50104
3.Zug5096
4.Lausanne5080
5.Davos5078
6.Genf-Servette5073
7.Lugano5073
8.Biel5070

9.Kloten-Flyers5062
10.Langnau5059
11.Fribourg5048
12.Ambri5048
 

TOPSCORER
Ambühl

STRAFENKÖNIG
Sciaroni

STAR LAST GAME
Senn

NEUE BEITRÄGE FORUM
  • GlarnerSüd89 25.03.2017 03:24
  • Giachen 24.03.2017 22:08
  • malteser 24.03.2017 19:34
  • pauli 24.03.2017 17:18
  • test 24.03.2017 16:52
  • GoGoHCD 24.03.2017 16:40
  • #94 24.03.2017 16:05
  • Stolte-Benrath 24.03.2017 15:32
  • hjwlachen 24.03.2017 13:52
  • GoGoHCD 24.03.2017 13:51

  • Online: 4 | Heute: 134 | Gestern: 1034 | Rekord: 5720 am 17.06.2012