Swiss Hockey Cup

Champions League

Shoutbox
21.02.2017 06:18
Daniel Hüppin
Ja, wenn der HCD in den Playoffs weiterkommen oder gar Meister werden will, ist eine Steigerung wohl nötig. Aber ich würde die Erwartungen jetzt nicht allzu hoch schrauben. Eigentlich muss der HCD gar nichts mehr. Er muss nicht Meister werden, sondern darf.

20.02.2017 19:45
Joel
Ich meine auch wenn Davos gegen die ZSC Linons im Viertelfinal spielen müsste muss sich Davos steigern. Sonst foult Davos in der ersten Runde raus.

20.02.2017 12:17
Unterländer
So sicher wär ich mir da nicht. Man bedenke, dass sich der Z letzte saison als qualisieger klanglos im 4tel final verabschiedet hat. Vor wenigen monaten wurde hier noch wegen playouts und abstieg gestichelt. Das sagt ja schon alles....
V om restprogramm her dürften eigentlich auch noch gut 6 punkte minimum dazukommen

Shout


News
Davos kämpft und verliert

Zwei Drittel lang hielt Davos in Zug mit. Dann aber schalteten die Zentralschweizer einen Gang höher. Am Ende gewann der EVZ 5:2. Jarkko Immonen hiess der Matchwinner.

Zuerst erzielte Immonen sieben Sekunden vor Ablauf des zweiten Drittels die Zuger 2:1 in Führung. In der 53. Minute war der finnische Stürmer dann auch für das entscheidende 4:1 besorgt. Für die drei Treffer vom 3:1 zum 5:1 benötigten die Zuger nur gerade dreieinhalb Minuten.

Das Team von Trainer Harold Kreis bestätigte damit seinen Ruf als stärkstes Heimteam der Liga - auch wenn es lange Zeit erstaunlich passiv agierte. Erst im Verlauf des Mitteldrittels steigerten sich die Zuger, erst im letzten Abschnitt münzten sie ihre guten Chancen dann auch in Tore um.

24 Runden hatte es gedauert, bis (der phasenweise verletzte) Davoser Stürmer Dino Wieser am Freitag seinen ersten Saisontreffer erzielt hatte. Mit seinem Tordebüt löste sich beim Schweizer Internationalen offenbar der Knoten. In Zug traf er im Powerplay zum 1:0 und damit zum dritten Mal in Folge. Die dritte Saisonniederlage gegen den EVZ vermochte aber auch Wieser nicht zu verhindern. So schlecht, wie es das Schlussresultat vermuten lässt, war Davos allerdings nicht.

Du Bois sehr selbstkritisch

Dennoch zeigte sich Félicien Du Bois nach dem Spiel im Interview mit RSO-Reporter Andrea Schlegel sehr selbstkritisch. Man habe einfach nicht gut gespielt und man müsse über die Bücher.



News vom 30.11.2016
HAPPY BIRTHDAY
 Oliver Roth (47)
Doug Honegger (49)

LAST GAME
21.02.2017Info
Davos - Ambri-Piotta
4 : 1

NEXT GAME
HEUTE
Biel - Davos

TABELLE
1.Bern48104
2.ZSC Lions48100
3.Zug4893
4.Lausanne4780
5.Davos4872
6.Genf-Servette4872
7.Biel4870
8.Lugano4868

9.Kloten-Flyers4857
10.Langnau4956
11.Fribourg4848
12.Ambri4844
 

TOPSCORER
Lindgren

STRAFENKÖNIG
Ambühl

STAR LAST GAME
Corvi

NEUE BEITRÄGE FORUM
  • Berserker 23.02.2017 18:25
  • GlarnerSüd89 23.02.2017 16:51
  • HCD Glarnerland 23.02.2017 16:11
  • Persbestli 23.02.2017 16:00
  • GlarnerSüd89 23.02.2017 15:54
  • HCD Glarnerland 23.02.2017 15:53
  • Persbestli 23.02.2017 15:41
  • Pepi 23.02.2017 15:38
  • Jabba81 23.02.2017 15:33
  • Pepi 23.02.2017 15:28

  • Online: 4 | Heute: 133 | Gestern: 1082 | Rekord: 5720 am 17.06.2012