Swiss Hockey Cup

Champions League

Shoutbox
15.01.2017 12:43
Daniel Hüppin
Schön, dass es an diesem Wochenende mit dem Punktemaximum geklappt hat. Wenn es so weitergeht, sollte der Playoffqualifik ation nichts mehr im Wege stehen.

14.01.2017 23:49
PP
Ein sackschwacher Start! Aber dann Moral bewiesen und nicht aufgegeben! Super! Ein fantastisches Wochenende!
Weiter so....Nun noch Ryan bestätigen und dann vollgas richtung Playoffs! Go for it!!

14.01.2017 09:11
PP
Kompliment an das Team! Das war heute eine hervorragende Leistung! Macht weiter so...! Schön zu sehen, dass heute der direkte Zug aufs Tor spührbar war. Morgen in Fribourg bitte nochmals das gleiche! GO FOR IT!

Shout


News
Von-Arx-Brüder: Doch noch ein Abschied im Scheinwerferlicht

Am 25. Februar, knapp zwei Jahre nach ihrem Rücktritt, werden Jan und Reto von Arx im Rahmen des letzten Spiels der NLA-Qualifikation zwischen dem HC Davos und den SCL Tigers verabschiedet.

Was lange währt wird endlich gut, heisst es in einem Sprichwort. In der Causa «Von Arx» jedenfalls zeichnet sich ein Happy End ab. Im Spiel zwischen dem HC Davos und den SCL Tigers – bei Langnau haben Jan und Reto von Arx ihre ersten Schritte in der Nationalliga gemacht, ehe es sie 1995 ins Landwassertal zog – werden die beiden HCD-Legenden in der Vaillant Arena verabschiedet.

Dann werden ihre Trikots mit den Nummern 78 (Jan) und 83 (Reto) unters Stadiondach gezogen. Dorthin, wo bereits die Jerseys von Sandro Rizzi und Marc Gianola hängen. Organisiert wird die Ehrung von den Fans und von Freunden der beiden langjährigen HCD-Spieler. Der Klub bietet zwar die Plattform, hält sich bei der Zeremonie aber, wie von den Gebrüdern Von Arx gewünscht, im Hintergrund.

Ziel sei es, sie vor vollem Haus gebührend zu verabschieden, heisst es aus Kreisen der Fanszene. Nun sei eine Lösung gefunden worden, die für Fans und Klub, aber auch für Jan und Reto optimal sei.

«Ehrung ohne Ehrung» ist Geschichte

Lange Zeit hatte es freilich danach ausgesehen, als ob die Trikots der «Arxis» still und heimlich unters Stadiondach gezogen werden. Dies, weil sich Klub und Spieler nicht auf eine Zeremonie einigen konnten. Erst auf Intervention der Davoser Fanszene hin wurde diese Nacht- und Nebelaktion abgesagt. Nun bekommen die Zwei, die zusammen für den HCD 12 Titel sammelten und fast 2000 Spiele bestritten, doch noch eine Ehrung, die ihrem Namen gerecht wird. (tkr)



News vom 03.01.2017
LAST GAME
08.01.2017Info
Lugano - Davos
4 : 3 OT

NEXT GAME
Sa. 21.01.17
Kloten - Davos

TABELLE
1.Bern3677
2.ZSC Lions3877
3.Zug3575
4.Lausanne3665
5.Biel3753
6.Lugano3850
7.Davos3648
8.Genf-Servette3748

9.Kloten-Flyers3646
10.Langnau3842
11.Ambri3740
12.Fribourg3639
 

TOPSCORER
Lindgren

STRAFENKÖNIG
Lindgren

STAR LAST GAME
Kousal

NEUE BEITRÄGE FORUM
  • Stolte-Benrath 16.01.2017 10:35
  • Bandenfresser 16.01.2017 10:21
  • halil 16.01.2017 09:47
  • GoGoHCD 15.01.2017 19:03
  • pauli 15.01.2017 14:31
  • jump 15.01.2017 14:28
  • GoGoHCD 14.01.2017 22:54
  • jump 14.01.2017 22:17
  • 7270 14.01.2017 22:05
  • Leo 14.01.2017 22:01

  • Online: 2 | Heute: 426 | Gestern: 1073 | Rekord: 5720 am 17.06.2012