Swiss Hockey Cup

Champions League

Shoutbox
23.03.2017 22:09
Achtung
der HCD hat es diese Saison ganz schön weit gebracht wenn man bedenkt das sie die schlechtesten Ausländer der ganzen Liga haben.
Die ganze Last liegt auf den Schultern der Schweizer die Tore zu machen.

22.03.2017 19:29
Joel
Ich hoffe sehr dass Davos in dieser Serie wieder stärker spielt und gegen Zug die Serie noch drehen kann. Sie müssen mehr Tore schiessen.

22.03.2017 09:53
Legende
Da sieht man wieder einmal die Intelligenz von den Zugern. Rechtschreibfeh ler ohne Ende und dann sprechen sie schon von der finalen Serie! :D Hätte Davos gestern nicht so viele unnötige Strafen genommen, dann hätten sie das Spiel relativ locker gewonnen. Denn bei 5 gegen 5 war der HCD den Zugern krass überlegen. Ich bin nach wie vor sehr optimistisch! Davos gewinnt die Serie locker noch!

Shout


News
HC Davos: Vom 3:0 zum 3:4

Lugano macht gegen den HC Davos einen 0:3-Rückstand wett und gewinnt die Partie mit 4:3 nach Verlängerung.

Alessandro Chiesa erzielte in der 63. Minute das Siegtor. Fünf der sechs Tore in der regulären Spielzeit fielen in Powerplays. Lugano kam erstmals seit dem 5. Februar 2011 nach einem Dreitore-Rücksand noch zu einem Sieg in einem NLA-Spiel. Damals siegten die Tessiner gegen Fribourg-Gottéron nach 1:4-Rückstand noch mit 6:5.

Der am Sonntag unterlegene HCD legte drei Überzahltore in den ersten 18 Minuten vor. Von Lugano folgte erst im letzten Drittel die erwartete Reaktion nach der Niederlage vom Vortag beim HCD (3:5). Die Tessiner erzwangen mit einem Doppelschlag durch Luca Fazzini und Dario Bürgler innerhalb von 182 Sekunden das Nachsitzen.

Davor hatte der HCD lange Zeit mit seinem Forechecking das Geschehen unter Kontrolle. Die Gäste liessen den Tessinern nur wenig Spielraum und sorgten dadurch quasi für eine Kopie der Partie vom Samstag beim 5:3-Heimsieg. Doch Lugano bestrafte dann die zunehmende Passivität der Bündner ab dem Schlussdrittel.

Lugano vermied mit dem Zweipunkte-Gewinn im Kampf um ein Playoff-Ticket ein neuerliches Tief und kam zum zweiten Sieg aus den letzten sechs Spielen. Zwischen Ende Oktober und Anfang Dezember hatte Lugano nur zwei von elf NLA-Spielen gewinnen können.




News vom 08.01.2017
LAST GAME
23.03.2017Info
Davos - Zug
2 : 5

NEXT GAME
HEUTE
Zug - Davos

TABELLE
1.Bern50109
2.ZSC Lions50104
3.Zug5096
4.Lausanne5080
5.Davos5078
6.Genf-Servette5073
7.Lugano5073
8.Biel5070

9.Kloten-Flyers5062
10.Langnau5059
11.Fribourg5048
12.Ambri5048
 

TOPSCORER
Ambühl

STRAFENKÖNIG
Sciaroni

STAR LAST GAME
Senn

NEUE BEITRÄGE FORUM
  • GlarnerSüd89 25.03.2017 03:24
  • Giachen 24.03.2017 22:08
  • malteser 24.03.2017 19:34
  • pauli 24.03.2017 17:18
  • test 24.03.2017 16:52
  • GoGoHCD 24.03.2017 16:40
  • #94 24.03.2017 16:05
  • Stolte-Benrath 24.03.2017 15:32
  • hjwlachen 24.03.2017 13:52
  • GoGoHCD 24.03.2017 13:51

  • Online: 6 | Heute: 137 | Gestern: 1034 | Rekord: 5720 am 17.06.2012