Swiss Hockey Cup

Champions League

Shoutbox
21.02.2017 06:18
Daniel Hüppin
Ja, wenn der HCD in den Playoffs weiterkommen oder gar Meister werden will, ist eine Steigerung wohl nötig. Aber ich würde die Erwartungen jetzt nicht allzu hoch schrauben. Eigentlich muss der HCD gar nichts mehr. Er muss nicht Meister werden, sondern darf.

20.02.2017 19:45
Joel
Ich meine auch wenn Davos gegen die ZSC Linons im Viertelfinal spielen müsste muss sich Davos steigern. Sonst foult Davos in der ersten Runde raus.

20.02.2017 12:17
Unterländer
So sicher wär ich mir da nicht. Man bedenke, dass sich der Z letzte saison als qualisieger klanglos im 4tel final verabschiedet hat. Vor wenigen monaten wurde hier noch wegen playouts und abstieg gestichelt. Das sagt ja schon alles....
V om restprogramm her dürften eigentlich auch noch gut 6 punkte minimum dazukommen

Shout


News
Bern verliert nach Niederlage in Davos Leaderposition

Davos beendet eine fünf Spiele dauernde Niederlagenserie gegen Bern. Die Bündner gewinnen 5:1 und feiern den dritten Heimsieg in Serie.

Die Davoser zeigten von Beginn weg, dass sie die Punkte dringender benötigen als die Berner. Die Gastgeber begannen sehr aggressiv und gingen bereits nach 94 Sekunden durch Doppeltorschütze Marc Wieser in Führung. In der 14. Minute erhöhte Dario Simion im Powerplay auf 2:0. Dazwischen war HCD-Verteidiger Beat Forster mit einem Penalty am starken Berner Keeper Leonardo Genoni gescheitert.

Zwar spielte der SCB nach der ersten Pause bissiger, die klareren Chancen hatten aber weiterhin die Davoser, welche die Berner Mal für Mal auskonterten. 30 Sekunden vor dem Ende des Mitteldrittels gelang Forster nach einem schönen Pass von Perttu Lindgren das 3:0.

Der Schlussabschnitt verkam zu einer Demütigung für den Titelverteidiger. Marc Wieser (45.) und Andres Ambühl (46.) trafen jeweils in Unterzahl innert 66 Sekunden zum 5:0. Es waren für den HCD die Shorthander 6 und 7 in der laufenden Saison. Damit sind sie in dieser Statistik top. Nach genau 50 Minuten vermieste Martin Plüss HCD-Keeper Gilles Senn den Shutout. Dass beim SCB Torhüter Genoni zum besten Spieler der Partie gekürt wurde, sagt alles aus.

Während die Davoser nach dem zweiten Sieg in den letzten neun Duellen gegen die Berner nun fünf Punkte vor dem neuntplatzierten Kloten liegen, musste der SCB die Tabellenführung nach der dritten Niederlage im vierten Spiel 2017 an die ZSC Lions abgeben.





News vom 14.01.2017
HAPPY BIRTHDAY
 Benjamin Winkler (40)
Robert Guillet (45)

LAST GAME
18.02.2017Info
Davos - ZSC
3 : 4

NEXT GAME
Fr. 24.02.17
Biel - Davos

TABELLE
1.Bern47101
2.ZSC Lions4797
3.Zug4793
4.Lausanne4780
5.Genf-Servette4872
6.Biel4770
7.Davos4769
8.Lugano4868

9.Kloten-Flyers4857
10.Langnau4956
11.Fribourg4848
12.Ambri4744
 

TOPSCORER
Lindgren

STRAFENKÖNIG
Lindgren

STAR LAST GAME
Jörg

NEUE BEITRÄGE FORUM
  • Berserker 22.02.2017 10:37
  • Bueno80 22.02.2017 09:35
  • Orakel 22.02.2017 09:09
  • Thibaudeau 22.02.2017 08:13
  • HCD Glarnerland 21.02.2017 17:09
  • Bueno80 21.02.2017 13:57
  • GlarnerSüd89 21.02.2017 11:54
  • 7270 21.02.2017 11:49
  • GlarnerSüd89 21.02.2017 11:24
  • #94 21.02.2017 11:09

  • Online: 11 | Heute: 553 | Gestern: 1075 | Rekord: 5720 am 17.06.2012