Swiss Hockey Cup

Champions League

Shoutbox
26.03.2017 13:42
HCD-Casablanca
Und am Samstag soll alles klar sein: HCD 4 - EVZ 2 !

26.03.2017 10:37
Schwalben
Zug hat offenbar das Herausholen von Strafen und das Power-Play geübt. Die "neutralen 4" findes es toll jeden Schubser vom HCD wo ein Zuger umfeld zu anden. Schade, aber die Schiris sind wirklich ohne Konzept.
Ev. sollen die TV-Gelder dafür verwänedet werden die Schiris zu Profis zu machen, dann haben sie keine Ausreden mehr!!!!

25.03.2017 22:40
Daniel Hüppin
Andere Klubs haben vielleicht bessere Ausländer. Aber sie haben wohl auch Fans, die bis zum Schluss an ihre Mannschaft glauben und sie nicht vorschnell abschreiben.
Der HCD ist immer noch im Rennen, und dafür haben Ausländer wie Schweizer gesorgt.

Shout


News
Darum wechselt Beat Forster zu Biel

Die Wege des HC Davos und Beat Forsters trennen sich nach achteinhalb Jahren. Der 34-jährige Verteidiger wechselt nächste Saison zum EHC Biel. Er unterschrieb bei den Berner Seeländern bis 2019.

Der Vertrag Beat Forsters beim HC Davos wäre eigentlich bis 2019 gelaufen. Allerdings mit einer Klausel, die 2017 die Auflösung ermöglicht. Diese hat der HC Davos nun gezogen. Forster war mitten in der Saison 2008/09 mit Schall und Rauch von den ZSC Lions zu Davos gewechselt. Bereits vor seinem Wechsel nach dem Meistertitel 2005 nach Zürich hatte der Appenzeller in Davos gespielt. Biel wird also sein dritter NLA-Klub sein. Forster steht aktuell bei 612 NLA-Spielen für Blau-gelb und ist damit einer der erfahrensten Akteure im Kader.

Dass der Klub die Klausel zog, habe ihn überrascht, sagt Forster: «Aber so ist das Eishockey-Business». Damit dies nicht geschehe, hätte er mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen müssen, sagt Forster. «Das ist mir offenbar nicht gelungen.» Schlechte Worte werde er aber nicht verlieren über den HCD, sagt Forster: «Das ist bei diesem Klub gar nicht möglich. Der HCD ist im Schweizer Eishockey ein Unikat. Ich hatte hier sehr schöne Jahre.»

Die Wahl sei aus zwei Gründen auf den EHC Biel gefallen, sagt Forster: «Einerseits aus familiären Gründen, da das Berner Seeland für ein Leben mit Familie sehr gut geeignet ist. Andererseits aus sportlichen. Dass es in Biel aufwärts geht und der EHC ein guter Klub ist, sieht man auch diese Saison. Für mich wird Biel eine neue Challenge.» (kk)



News vom 16.02.2017
LAST GAME
25.03.2017Info
Zug - Davos
3 : 5

NEXT GAME
HEUTE
Davos - Zug

TABELLE
1.Bern50109
2.ZSC Lions50104
3.Zug5096
4.Lausanne5080
5.Davos5078
6.Genf-Servette5073
7.Lugano5073
8.Biel5070

9.Kloten-Flyers5062
10.Langnau5059
11.Fribourg5048
12.Ambri5048
 

TOPSCORER
Corvi

STRAFENKÖNIG
Sciaroni

STAR LAST GAME
Wieser

NEUE BEITRÄGE FORUM
  • GlarnerSüd89 28.03.2017 04:25
  • Leo 27.03.2017 23:39
  • Zwilling70 27.03.2017 22:45
  • eismeister 27.03.2017 22:37
  • HCD Fanclub Sarganserland 27.03.2017 18:33
  • taticek1771 27.03.2017 07:21
  • Shabi 26.03.2017 22:28
  • GoGoHCD 26.03.2017 18:34
  • test 26.03.2017 18:32
  • Berserker 26.03.2017 17:25

  • Online: 6 | Heute: 170 | Gestern: 901 | Rekord: 5720 am 17.06.2012