Swiss Hockey Cup

Champions League

Shoutbox
15.07.2017 20:49
BRUTAM
Noch eine stärke stürmer Ausländer

23.05.2017 14:31
Achtung
die gute WM macht leider einige Davoser zu Olympia Verlierern.
Wenn man bedenkt das Blum und Moser wohl Fixstarter sind,
gibts kein Platz mehr für Corvi und die Wiesers !

17.04.2017 21:14
Achtung
Ach die EVZ Ausländer und Tobias Stephan sind ja gar nicht so überragend wie ich dachte.
Sie wurden von den Bären zerfleischt ...

Shout


News
Davos gewinnt Penalty-Lotterie in Lausanne

Der HC Davos hat das Playoff-Spiel in Lausanne nach Penaltyschiessen mit 3:2 gewonnen. Damit führen die Bündner in der Viertelfinal-Serie mit 3:0 und haben am Samstag zu Hause einen ersten «Matchpuck».

Im dritten Spiel der Playoff-Viertelfinals zwischen Davos und Lausanne ging es erstmals in die Verlängerung. Dort blieben sowohl die 20 Minuten mit fünf gegen fünf Feldspielern als auch der fünfminütige Showdown Drei gegen Drei torlos. Im Penaltyschiessen behielt Marc Wieser als einziger der zehn Schützen die Nerven und entschied die Partie zugunsten der Bündner.

Zu Beginn war die Begegnung im Vergleich zu den ersten beiden Spielen mit deutlich weniger spielerischen Glanzpunkten ausgekommen. In Sachen Intensität stand die Partie dem Auftakt der Viertelfinal-Serie aber in nichts nach. Beide Teams waren um ein defensiv sicheres Auftreten bemüht, beide Teams lösten dieses Unterfangen mit grösster Sorgfalt.

Lausanne behielt die weisse Weste bis zur 36. Minute, ehe Mauro Jörg das Skore für Blau-gelb nach feinem Zuspiel von Dario Simion eröffnete. Der HCD seinerseits musste nach einem trockenen Schuss von Joel Genazzi im Powerplay in der 39. Minute den ersten Gegentreffer hinnehmen.

Kousal durchbricht «Bündner-Serie»

Im Schlussdrittel stocherte Robert Kousal den Puck zur neuerlichen Führung für Davos ins Tor (52.). Nur zwei Minuten später traf Lausanne-Saurier Thomas Déruns zum 2:2. Bemerkenswert an Kousals Treffer: Der Tscheche war in den laufenden Playoffs der erste Nicht-Bündner, der in die HCD-Torschützenliste einreihte. Zuvor waren acht Mal in Folge Bündner erfolgreich gewesen.

Gibt es ein 4:0?

Fortgesetzt wird die Best-of-7-Serie am Samstag in Davos. Dann winkt der Mannschaft von Trainer Arno Del Curto die Chance, die Serie mit 4:0 zu beenden und damit in den Halbfinal vorzustossen. (tkr)




News vom 10.03.2017
HAPPY BIRTHDAY
 Marc Aeschlimann (22)

LAST GAME
-

NEXT GAME
Fr. 08.09.17
Davos - Zug

TABELLE
1.Ambri00
2.Bern00
3.Biel00
4.Davos00
5.Fribourg00
6.Genf-Servette00
7.Kloten00
8.Langnau00

9.Lausanne00
10.Lugano00
11.ZSC Lions00
12.Zug00
 

TOPSCORER
Ambühl

STRAFENKÖNIG
Ambühl

STAR LAST GAME
Ambühl

NEUE BEITRÄGE FORUM
  • Bandenfresser 21.08.2017 12:06
  • BigJoe 21.08.2017 11:53
  • Persbestli 19.08.2017 15:38
  • HCD_Fan 19.08.2017 11:08
  • Bueno80 18.08.2017 16:38
  • Zwilling70 18.08.2017 13:08
  • Persbestli 17.08.2017 20:53
  • 7270 17.08.2017 20:20
  • jump 17.08.2017 17:55
  • #94 17.08.2017 15:39

  • Online: 6 | Heute: 651 | Gestern: 572 | Rekord: 5720 am 17.06.2012