Swiss Hockey Cup

Champions League

Shoutbox
10.12.2019 21:50
Achtung
Der Virtuelle Leader Davos verliert Zuhause gegen
die Rote Laterne Ambri 1-2 ! Das ist das erste mal diese Saison das es mich richtig Ankackt !

08.12.2019 16:33
alte Garde
au weh... hier schreiben zwei, drei “Experten” einen unglaublichen Schei.. //

08.12.2019 11:09
@Trulli
Schön bist du wieder daran den HCD auf dem Sofa in mitten von stinkenden Socken, Unterwäsche Pizzaresten und leeren Bierdosen, anhand der My Sports Bildern, zu bewerten! Tolles Niveau.
Danke, dass es dich gibt!!????????

Shout


News
Fribourg vermiest die Ambühl-Party

Der HC Davos hat im 1000. National-League-Spiel von Andres Ambühl auswärts gegen den HC Fribourg-Gottéron mit 2:4 verloren. Beim Heimteam zeichnette sich Killian Mottet als Doppeltorschütze aus.

Bei Fribourg-Gottéron geht es langsam aufwärts. Das Team von Interimscoach Christian Dubé liess dem 4:1-Sieg in Lugano einen Erfolg gegen das in dieser Saison bisher positiv überraschende Davos folgen - ohne zu brillieren, aber eben auch ohne gravierende Fehler zu begehen.

In einer Partie ohne grosse Intensität gingen die Freiburger dreimal in Führung, doch erst das zweite Tor von Killian Mottet 15 Minuten vor Schluss hatte Bestand. Das Schlusslicht hatte durch Mottet früh das 1:0 erzielt und reagierte auf beide Ausgleiche der Davoser am Ende des Mitteldrittels und zu Beginn des Schlussabschnitts innerhalb von wenigen Minuten mit der neuerlichen Führung.

Auch ohne die verletzten Schweizer Offensivstars Julien Sprunger und Andrej Bykow funktioniert das Freiburger Powerplay immer besser. Zwei der drei Tore fielen mit einem Mann mehr. Damit verdienten sich die Drachen den dritten Sieg in den letzten vier Spielen oder seit der Entlassung von Coach Mark French.

Davos, das ansonsten über eines der besten Überzahl-Spiele der Liga verfügt, schaffte hingegen selbst mit 5 gegen 3 Spielern in der Schlussphase den Ausgleich nicht mehr. Auch Captain Andres Ambühl hatte in seinem 1000. Spiel in der NLA respektive National League - wie seine Teamkollegen - einen diskreten Auftritt. Die Bündner dürften sich freuen, am Freitag nach acht Auswärtsspielen endlich erstmals in der teilweise renovierten Heimat antreten zu können. (sda/so)



News vom 16.10.2019
HAPPY BIRTHDAY
 Ivo Rüthemann (43)

LAST GAME
10.12.2019Info
Davos - Ambri-Piotta
1 : 2

NEXT GAME
Di. 17.12.19
Genf-Servette - Davos

TABELLE
1.ZSC Lions2751
2.Davos2547
3.Biel2746
4.Genf-Servette2846
5.Zug2544
6.Lausanne2742
7.Langnau2636
8.Fribourg2635

9.Bern2735
10.Lugano2834
11.Ambri2732
12.Rapperswil2732
 

TOPSCORER
Lindgren

STRAFENKÖNIG
Frehner

STAR LAST GAME
Egli

NEUE BEITRÄGE FORUM
  • Alessandrinho 11.12.2019 23:41
  • GoGoHCD 11.12.2019 23:27
  • #94 11.12.2019 18:31
  • 78/83 11.12.2019 17:46
  • GlarnerSüd89 11.12.2019 17:37
  • GlarnerSüd89 11.12.2019 17:32
  • #94 11.12.2019 17:14
  • Der Davoser 11.12.2019 16:19
  • Bianconero 11.12.2019 16:00
  • Pepi 11.12.2019 15:55

  • Online: 2 | Heute: 2 | Gestern: 1005 | Rekord: 5720 am 17.06.2012