Eishockey NEWS

      Der SCB ist bis am 4. April in Quarantäne, weshalb verd... nochmal soll jetzt der Start der PrePlayoffs verschoben werden? Wenn jemand beim Verband Eier hätte würde man dem SCB KLIPP UND KLAR sagen: Entweder ihr tretet am 7. April an oder ihr werdet disqualifiziert. Aber hat ja keiner.
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Statt Unter-,Mittel-, Neben-, Ober- und was-auch-immer Sportchefs/chefinnen zu beschäftigen, tät dem Bär ein bisschen mehr Realitätsnähe gut.
      Wer als Team 5mal in Quarantäne muss, der hat seine Aufgaben definitiv nicht gemacht. Und dann ist es auch kein Zufall mehr.
      Jetzt darf es für das Bärli kein Pardon mehr geben. Entweder sie sind zum Pre-Playoff-Start am vordefinierten Termin bereit oder es setzt eine Forfait-Niederlage ab. Ganz einfach und logisch.
      Fairerweise muss man auch sagen, dass die Praxis der Kantonsärzte in Bezug auf die Quarantäne offenbar unterschiedlich streng ausfällt. Das wurde mir aus erster Hand so berichtet (von einem langjährigen Teamarzt sowie einem Leiter des Contact Tracing eines Kantons, wo mehrere Klubs beheimatet sind). Es ist aber natürlich Spekulation, ob es den SCB (auch) deshalb öfters getroffen hat als andere Klubs.

      Was ich nicht verstehe, weshalb man an diesen Zusatzrunden (ironischerweise bisweilen auch Solidaritätsrunden) genannt, festgehalten hat. Wenn keine Zuschauer zugelassen sind, bedeutet dies ja zusätzliche Kosten statt Einnahmen. Aber wahrscheinlich war eine Streichung wegen den TV-Verträgen nicht möglich.

      Diese Pre-Playoffs im Best-of-Three Modus finde ich ohnehin überflüssig. Aber dies nun kurzfristig zu ändern, geht aus meiner Sicht nicht.

      Schmunzeln muss ich jedoch, wenn ich lese, dass der Cup künftig wegen zu vielen Spielen gestrichen wird. Aber gleichzeitig (unnötige) Zusatzrunden und Pre-Playoffs eingeführt werden. Da ist für mich ein Pokal-Wettbewerb interessanter.
      Andi Möller zum Vorwurf, ein Weichei zu sein:

      «Andere können sich ja gerne vor dem Spiel die Eier hart kochen.»

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stolte-Benrath“ ()

      jump schrieb:

      teletext.ch/SRF1/302

      Das muss man auch zuerst mal gesehen haben. Platz 3 grün, Platz 2 noch nicht :pillepalle:


      Liegt halt daran, dass nicht alle Teams am Ende gleich viele Spiele haben werden, also kann sich auch nicht bei allen der Schnitt noch unterschiedlich ändern...
      So eine Situation kann es aber auch in einer Punktetabelle geben, halt erst ganz am Schluss. Hatten wir vor einigen Jahren mal, dass der 8. eine Runde vor Schluss bereits für die Playoffs qualifiziert war, der punktgleiche 7. aber noch nicht, weil dieser die schlechtere Bilanz im Direktduell mit dem 9. hatte.

      Bono schrieb:

      Der SC Bern und EHC Biel dürfen ab sofort trainieren trotz Quarantäne.


      Unglaublich...da wird sich der SCB ins Fäustchen lachen. Happiger Spielplan, nie rotiert - immer die Stammkräfte forciert und keine Junioren, dann via Quarantäne die Pre-Playoffs auf sicher, und jetzt sich vor Playoff schön ausruhen - alles richtig gemacht bzw. extrem hinterlästig. Möglich, dass man dies von Anfang an so geplant hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „BigJoe“ ()

      BigJoe schrieb:

      Bono schrieb:

      Der SC Bern und EHC Biel dürfen ab sofort trainieren trotz Quarantäne.


      Unglaublich...da wird sich der SCB ins Fäustchen lachen. Happiger Spielplan, nie rotiert - immer die Stammkräfte forciert und keine Junioren, dann via Quarantäne die Pre-Playoffs auf sicher, und jetzt sich vor Playoff schön ausruhen - alles richtig gemacht bzw. extrem hinterlästig. Möglich, dass man dies von Anfang an so geplant hat.

      Also soweit würde ich nun nicht gehen. Von Anfang an konnte das sicher nicht geplant worden sein, man wusste ja nicht wie die Gegner spielen und so. Kann auch sein, dass es ein Nachteil für sie ist, weil sie aus dem Rhythmus kommen. Ist in den Playoffs auch nicht immer das beste, wenn man eine Serie mit 4:0 gewinnt und dann auf einen Gegner trifft, der erst in Spiel 7 weitergekommen ist.
      Klar sind bei einigen Emotionen dabei, vorallem weil es der SCB ist. Aber Come On, konzentrieren wir uns auf uns, nicht auf die möglichen Spielereien der Berner. Wenn wir 2-3mal unser bestes Hockey abrufen, werden wir weiterkommen.
      HCD 1921 - Immer weiter

      halil schrieb:

      Berserker schrieb:

      Bis er the­a­t­ra­lisch umfällt, trifft ihn kein Schlag am Kopf. Daher eine klare Schwalbe.



      :scratch: :scratch: :scratch:
      schau dir das video an.
      dann stell dir vor es ist ein HCD Spieler.

      Man kann von Zug halten was man will. Aber diese Entscheidung gegen Klingberg ist mehr als nur fragwürdig.


      Ich habe mir das Video mehrmals angesehen, und die „Schläge“ gehen in den Brustbereich, Klingberg simuliert aber mindestens ein Schlag in das Gesicht, der nicht stattgefunden hat, zumindest nicht vor seiner Kopfbewegung die als Schwalbe gewertet wurde.
      Es war die kälteste Halle der Schweiz mit der wärmsten Hymne der Welt! Heute nimmt der HC Ambri-Piotta Abschied von der altehrwürdigen Pista La Valasica.

      Viele Male war ich selber in diesem Gefrierschrank in der Leventina. Auch das Tessiner Derby durfte ich in dieser Halle schon miterleben oder heisse Duelle im Kampf gegen den Abstieg des HCAP im Playout oder in der Ligaqualifikation. Die Stimmung in der Halle war einmalig und unglaublich. Selbst als Fan vom HC Davos bei spielen gegen unseren HCD, mit Schal und Trikot in gelb/blau bewaffnet, wurde ich auf den Stehplätzen des Heimteams immer wieder warm empfangen und es war immer sehr freundschaftlich mit den Tifosi der Leventiner.

      Schade gabs diese Saison kein Abschied nehmen der Valascia. Diese Halle hätte es mehr als verdient gehabt.
      Du muss die Tschegg fördig maken

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Persbestli“ ()