Eishockey NEWS

      @Persbestli
      Eben als HCD Fans. Hättest Du das als Curva Nord Mitglied oder Zuger Fan getan.... :a045: ..sie hätten Dich im Seitenstollen des Gotthards betoniert
      Es war früher immer angenehm im Restaurant unweit der Halle vor und nach dem Spiel einzukehren. Dieses wurde dann später auch einige Jahre von unserem Reto Stirnimann geführt.

      Wie für diecLangnauer die unlängst ihr 75. feierten, wie für unser 100 Jähriges eine absolute Katastrophe sportlich so feiern zu müssen. Die Dorfclubs haben auch hier einen an die Fresse bekommen. Danke Corona, Danke BR
      Wetten 'Mir sind Züri' darf dann sein Hipsterpalast bei den Schrebergärten mit viel TamTam und 11000 Fans eröffnen?

      Es war ab November manchmal wirklich grauenhaft kalt in diesem Stehplatz Sektor. Aber wenn man die Bilder der neuen Arena anschaut, zumindest die Endphase des Rohbaus, dann befürchte ich eher ein seelenloser Hangar nach Botta Art

      Ciao Valascia

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      blick.ch/sport/eishockey/nla/b…ie-loewen-id16438607.html

      Das wär doch was, wenn die Mir-sind-Züri-Fraktion tatsächlich in die Preplayoffs müssten. Hoffen wir, dass das Blick-Szenario eintrifft, die Zürcher hätten die Hosen vor Rappi sicher schon gestrichen voll, ganz zu schweigen davon dass es eine absolute Schmach für Zürich wäre, wenn sie tatsächlich mit einer solchen Startruppe in die Preplayoffs müssten.

      Hier kurz zusammengefasst, die Ausgangslage, damit die Zürcher ins Preplayoff müssten (Quelle: BLICK)

      [...]Biel und Servette fahren beide einen Dreier ein und die ZSC Lions bleiben punktlos – dann sind es die Zürcher, die unter den Strich rasseln.[...]
      Zitat Aaron Palushaj: "Sie kennen doch diese kleine, schwarze Gummischeibe, mit der wir spielen. Manchmal will sie über die Torlinie, manchmal nicht."
      Legenden sprechen über Eishockey-Legenden
      Am Osterwochenende stehen gleich zwei Schweizer Eishockey-Legenden im Fokus: Der HC Davos feiert sein 100-jähriges Bestehen am Gründonnerstag und Ambri-Piotta bestreitet am Ostermontag das letzte Spiel in der Valascia.

      Unzählige Geschichten hat dazu natürlich Arno Del Curto. Die Trainer-Legende spricht darüber, wie sich Sean Simpson seinetwegen sprichwörtlich einen Zahn ausgebissen hat und warum seine Spieler am besten spielten, wenn er «hässig» war. Daran kann sich auch SRF Eishockey-Experte Martin Plüss erinnern. Aber auch, warum sein ehemaliger Coach während seiner Zeit bei der U20-Nati, jahrelang eine Jeans mit einem Flecken auf der Rückseite trug.

      Zusammen mit Moderator Jann Billeter schwelgen Plüss und Del Curto in den guten alten Zeiten, als sie in der Valascia «La Montanara» über sich ergehen lassen mussten und während der Massage nass gespritzt wurden. Unvergesslich für unseren Moderator auch der Moment, als 1999 ein Ambri-Fan versuchte den Meisterpokal zu stehlen.

      srf.ch/play/radio/redirect/det…74-477c-b09d-6fc93f709cab

      Wenn Arno in diesem sehr interessanten Podcast erzählt wie er damals die U20 zum Erfolg coachte oder den SCB Trainer JvB im Final 2007 mit seinem Coaching Schachmatt legte oder von Spiel 6&7 (2009 Final) spricht merkt, dass hier immer noch was brennt.....
      mann mann mann war das eine Zeit...

      Bono schrieb:



      Zusammen mit Moderator Jann Billeter schwelgen Plüss und Del Curto in den guten alten Zeiten, als sie in der Valascia «La Montanara» über sich ergehen lassen mussten und während der Massage nass gespritzt wurden. Unvergesslich für unseren Moderator auch der Moment, als 1999 ein Ambri-Fan versuchte den Meisterpokal zu stehlen.

      srf.ch/play/radio/redirect/det…74-477c-b09d-6fc93f709cab

      Wenn Arno in diesem sehr interessanten Podcast erzählt


      Hammer - Arno, unvergleichlich!!!!!!
      Danke für den Link....

      Persbestli schrieb:

      Die Quali ist zu Ende. So sieht das Playoff aus:

      EVZ - HCD/SCB
      HCL - Biel/Rappi
      HCFG - Genf
      LHC - ZSC

      Der EV Zug gewinnt die Quali überragend und holt 119 Punkte.


      Jetzt gibts ein Bannerchen an der Decke zum Gewinn der Präsident Trophy :D
      Wo Erfolge rar sind hat sowas Platz


      Dies weil sie stark sind aber auch weil andere Teams so ihre Krisen hatten, teilweise verloren diese ja 5-7x nacheinander. Denke mal, dass Biel noch heiss wird auch wenn sie heute verloren haben. Die letzten Monate ging es stetig aufwärts

      Bono schrieb:

      Jetzt gibts ein Bannerchen an der Decke zum Gewinn der Präsident Trophy

      Wir hatten auch schon "Qualisieger" Fan-Artikel im Sortiment :biggrin:
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      EISMEISTER ZAUGG:
      Ajoie, der Tanz der letzten Gaukler und ein verschlafener Transfer

      Ein Auschnitt aus dem Artikel:
      Der Coach einer «normalen» Mannschaft versucht in der Regel, seine beste Linie gegen die schwächste des Gegners laufen zu lassen und mit einer defensiven Formation den besten gegnerischen Sturm zu neutralisieren.

      Bei Ajoie funktioniert es auch in diesem Halbfinal anders: Garry Sheehan setzt seine beiden Kanadier wenn immer möglich gegen die beste Formation der Langenthaler um Eero Elo, Topskorer Dario Kummer und Marc Kämpf ein. Immer wieder «Gelbhelm» gegen «Gelbhelm». «Weil wir gar keine Linie haben, die defensiv gut genug ist, um Langenthals besten Sturm im Schach zu halten.»


      Wie will Ajoje dann in der NLA bestehen, wenn nur die Parade-Linie gegen Langenthals Beste mithalten kann?
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite.

      Harte Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht hart arbeitet.

      pauli schrieb:

      Wie will Ajoje dann in der NLA bestehen, wenn nur die Parade-Linie gegen Langenthals Beste mithalten kann?


      Bei einem Aufstieg müsste Ajoie das Team aufrüsten, damit die in der NLA bestehen könnten. Dafür haben die ja dann mindestens 2 Saisons Zeit, da auch nächste Saison kein Team absteigen kann.

      Wobei ich glaube auch, dass es Kloten machen wird und in die NLA zurückkehren wird. Die sind um Längen besser als der Rest. Aber eben, bei einem allfälligen Final zwischen Kloten und Ajoie kann vieles passieren. Wir wissen ja nur zu gut was passieren kann, wenn Ajoie über sich hinaus wächst....
      Du muss die Tschegg fördig maken
      Die Halle ist auch viel zu klein. Von aussen sieht die neue Raffeisen Arena aus wie ein NHL Stadion, von innen wie eine Industriehalle mit Stellwände & Holztreppchen. 2 Seiten haben nicht mal eine Tribüne. Wie will man so existieren wenn dann auch noch Niederlage auf Niederlage folgt. Der Boom ist schnell vorüber. Das ist kein Cup...
      Gut möglich versemmeln es die Klotener

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Bono“ ()

      Ich war schon ein paar Mal in der alten Voyeboeuf in Pruntrutt. Eigentlich war die Halle Ende der 80iger Jahre, als Ajoie das letzte Mal in der NLA gespielt hat, schon nicht tauglich für die höchste Liga. Damals war das aber noch kein Problem. Die Eishalle Voyeboeuf wurde aufgehübscht. Aber wie @Bono richtig sagt, ist das Fassungsvermögen viel zu klein für die NLA. Mindestens 6000 Plätze müsste man schon bringen können.
      Du muss die Tschegg fördig maken

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Persbestli“ ()

      Wer gestern Olten- Kloten geschaut hat weiss das die Jammer Fliegerlis aus dem doch so arg Corona gebeutelten Kloten noch lange nicht im A sind.
      Gestern hats nun mal die erste Niederlage gegeben und was in einem möglichen Final passieren wird, wird sich zeigen!
      Unangebracht finde ich, wenn Fans vom HCD welcher teilweise einen ZS schnitt von um die 4000 Nasen hat, von einem B Club ein Stadion von mehr als 6000
      ZS verlangt wird..
      sowas sollten wir dem SCB oder so überlassen

      philippe88 schrieb:

      Kloten und Ajoie stehen im Final der Swiss League. Somit spielen nächste Saison 13 Teams in der National League.

      Vielleicht aber auch nicht.

      Auszug aus dem Artikel von Zaugg.
      "Doch Liga-Manager Denis Vaucher macht nun eine überraschende Aussage: «Jede Vereinbarung kann man auflösen». Und präzisiert: «Ein Team kann auf den Aufstieg verzichten, muss die Aufstiegsvereinbarung aber auflösen, bevor die sportliche Entscheidung im Final gefallen ist. Dann zieht der Verzicht auf den Aufstieg keine Sanktionen nach sich.»"

      watson.ch/sport/eismeister zau…der-vielleicht-doch-nicht
      Die gehen nur zu Kloten falls der "Dorfclub" aufsteigt, sonst bleiben sie in Ajoje.
      Eines ist jetzt schon klar, Hazen / Devos spielen sicher in der höchsten Liga.

      Glaube kaum das Ajoje wirklich aufsteigen möchte, Kloten hingegen muss schon fast.
      Der Name auf der Vorderseite ist viel wichtiger als der auf der Rückseite.

      Harte Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht hart arbeitet.