HCD News

      GoGoHCD schrieb:



      Zu den Stürmern: Turunen hat zuwenig gezeigt, trotzdem hat er mir gefallen und hie und da hat er auch sein Können aufblitzen lassen, was eben auf mehr hoffen lässt. Auf eine Art würde ich Ihn gerne noch ein Saison beim HCD sehen, andersrum nochmals so eine "magere" Saison ist für einen Ausländer einfach zu wenig! Wobei mit 39 Qualispielen 23 Punkte zu sammeln auch nicht wirklich schlecht ist.


      Dein Gefallen an Turunen in Ehren: Der ist für mich in fast allen Bereichen durchgefallen. Wenn man bedenkt, dass er viele Runden lang neben Corvi spielen durfte, welcher 37 Assists lieferte, dann sind die 13 Tore nicht gerade viel. Der HCD braucht keine ausländischen Stürmer, die das Goal Nummer 7 und 8 beim 9:2 gegen Rappi erzielen, bei unserem Angebot müssen die Söldner wichtige Tore schiessen, auch wenn es der Mannschaft einmal nicht läuft. Davon hat man von Turnunen nichts gesehen. Gerade erschreckend für mich sind seine 10 Assists, welche er in 39 Qualispielen zu Stande brachte. Was man am TV sehen konnte, fehlte ihm jederzeit die Bindung zu seinen Mitspielern. Dabei ist er ja nicht als Tormaschine geholt worden, sondern als Mannschaftsspieler, der andere stärker macht. Zum Vergleich: Der wenig gelobte Ullström hat in 22 Spielen 20 Punkte erzielt. War zudem ein starker Bullyspieler. Und zum Schluss ist da noch die -13 Bilanz von Turunen, gerade gleich wie der völlig neben den Schuhen spielende Lindgren in der ersten Saisonhälfte.
      Das einzige, was mir bei Turunen gefallen hat war sein Kampfgeist, den er auch im Unterzahlspiel oft gezeigt hat. Turunen und HCD - das hat nicht gepasst.

      Straefe schrieb:

      Hast du einen Link mit der plus minus statistik?


      https://m.sihf.ch/de/game-center/national-league/#/players/plusMinus/desc/page/0/2021/3478/101151


      Turunen mit der schlechtesten Bilanz... :pfeif:
      Nur wer ständig die Wahrheit sagt, braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, was er gesagt hat.

      Fanatiker sind keine freien Menschen, sie sind Untertanen ihrer eigenen Überzeugung!

      Es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur solche, die etwas Pech beim denken haben!

      Fan since 1979
      Ich schreib ja das Turunen für einen Ausländer zu wenig gebracht hat. Was mir trotzdem gefallen hat war sein kompromissloses einsteigen. Das hat neben Ihm nur noch Herzog gezeigt. Und irgendwie würde es mich einfach wunder nehmen was er in einer zweiten Saison bringen würde. Aus reiner Neugier kann der HCD Turunen nicht noch eine Saison anstellen....auch klar.

      Ich hoffe sehr dass man diesmal mindestens einen Sniper anstellt.....Pässler hat der HCD wirklich genug!!!
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
      Besserwisser, das sind die Klugscheisser unter den Dummköpfen.(Gerhard Uhlenbruck)
      Denk daran, dass schweigen manchmal die beste Antwort ist. (Dalai Lama)
      Eigentlich ist es relativ einfach: ein Top Shot-Ausländer braucht weder viel Eingewöhnungszeit, noch die richtigen Linienpartner und: er ist in den entscheidenden Spielen eben präsent und da muss man sagen, dass Turunen auch jetzt eben nicht mehr als Kampfgeist bieten konnte.
      Somit bleibt als Söldner-Fazit: Nygren +/- top (defensive Aussetzer hat auch er), Ullström solider Durchschnitt, Turunen und Palushaj für sogenannte Leader und Skorer leider zu wenig —> 3 neue sind angesagt!
      Und ja: auch jetzt noch darf man Tedenby nachtrauern ... der war einfach klasse
      @Meistergoal Marha
      Die richtigen Linienpartner braucht jeder um noch bessere Leistung zu bringen.
      Bestes Beispiel Damien Brunner. Mit Zetterberg eine klasse NHL Saison. Ohne mit ihm in der Linie kam gar nichts.
      Ich glaube kaum, dass z.B. ein Tedenby letztes Jahr so gut gewesen wäre, wenn er mit Aeschlimann und Frehner im Block gewesen wäre, wie Barandun und Stoop in der Abwehr.
      Ein Unterschied macht es also schon mit wem man im Block spielt.

      Das Umfeld muss schon auch stimmen um seine Leistung komplett abrufen zu können.
      Turunen ist gemäss Statistiken sicherlich kein schlechter Spieler.
      2018 holte er 0.94 Punkte pro Spiel (mit PLUS 4)
      2019 stieg dieser auf 1.18 (mit PLUS 11)
      2020 anderes Land, andere Umgebung nur noch 0.54 Punkte pro Spiel und MINUS 13

      Es sind zwar Profis, und von den Ausländern wird erwartet, dass sie egal wo und mit wem, ihre Leistung einfach bringen.
      Nur sind es halt auch Menschen.

      Trotzdem, es ist das Business. Bringst du nicht das erwartete, so musst du gehen.
      Von dem her kann ich es nachvollziehen, wenn Turunen, Ullström und Palushaj den Club verlassen müssen.
      und zu Tedenby, ein klasse Spieler der wahnsinnig viel Spass gemacht hat. aaaaber, wenn ich mich richtig erinnere ist er dann gegen ende saison ziemlich abgetaucht und war er dann nicht sogar das eine oder andere mal überzählig? oder verwechsle ich hier etwas? was ich sagen will, man sollte die ehemaligen nicht immer so verherrlichen und die aktuellen nicht schlechter machen als sie sind.

      halil schrieb:

      @Meistergoal Marha
      Die richtigen Linienpartner braucht jeder um noch bessere Leistung zu bringen.
      Bestes Beispiel Damien Brunner. Mit Zetterberg eine klasse NHL Saison. Ohne mit ihm in der Linie kam gar nichts.
      Ich glaube kaum, dass z.B. ein Tedenby letztes Jahr so gut gewesen wäre, wenn er mit Aeschlimann und Frehner im Block gewesen wäre, wie Barandun und Stoop in der Abwehr.
      Ein Unterschied macht es also schon mit wem man im Block spielt.
      .


      Naja, bei Brunner sicher. Gebe dir Recht, dass ein ‚Durchschnittsspieler‘ neben Topcracks plötzlich besser aussieht als er ist (Brodmann neben Bykov/Chomutov lässt grüssen).
      Ich meinte es ganz generell: wenn dieser Importspieler wirklich viel Klasse hat, dann funktioniert er gut, in jeder Liga und in jedem Team und zwar relativ schnell.

      Hockey ist Business und alles ist schnellebig, gehe somit schon davon aus, dass drei neue Ausländer kommen. Wenn diese von euch genannten beiden fix sein sollen, dann wird Alston jetzt noch den letzten Transfer tätigen und somit wohl ein Kanadier. Why not? Etwas Härte und Zug zum Tor würde uns wahrlich noch gut tun.